Anmelden | Registrieren
Username Password

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 1 Bewertungen - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
ARDUINO Uno
Beitrag: #21
31.08.2018, 07:27
Lehrer Lämpel Offline
Azubi-Quäler
*******

Beiträge: 920
Registriert seit: 11/2012
Bewertung: 38
RE: ARDUINO Uno
Auf einem guten Weg.

Wenn Du nicht mit einem Messumformer arbeitetst, wirst Du keinen analogen Wert einlesen können. Du schaltest ja nur die Spannung ein und aus (PWM).

Somit würde sich folgende Formel ergeben:

Strom = (UF* g) / 220

Im Programm könnte es dann so aussehen:

Code:
const float UFred = 1.6, UFgreen = 2.0, UFblue = 2.4; Uvv = 5.0 // Spannungen als Konstanten
const float R = 220.0; // Vorwiderstand als Konstante
int g = 128; // Tastgrad auf 50% voreingestellt (0..255)
float Ired, Igreen, Iblue, I
.
.
.
Ired = ((Uvv - UFred)* (float(g)/255.0)) / R ;
// Spannung am Widerstand mal Tastgrad durch Vorwiderstand
I = Ired + Igreen + Iblue;

Du solltest die Vorwiderstände so anpassen, dass die LEDs bei 100% ähnlich hell sind.
Ich hoffe ich habe jetzt keinen groben Fehler eingebaut.

Tiere quälen - NEIN DANKE ... es gibt doch Azubis [Bild: g015.gif]
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 31.08.2018 07:29 von Lehrer Lämpel.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #22
01.09.2018, 23:24
Noxeo Offline
Praktikant
**

Beiträge: 7
Registriert seit: 08/2018
Bewertung: 0
RE: ARDUINO Uno
(31.08.2018 07:27)Lehrer Lämpel schrieb:  Auf einem guten Weg.

W
int g = 128; // Tastgrad auf 50% voreingestellt (0..255)
float Ired, Igreen, Iblue, I
.
.
.

Die int g = 128 beziehen sich in dem Fall auf die 8bit vom PWM. Sehe ich das richtig?


Ich werde es so bald als möglich ausprobieren.
Jetzt muss ich meinen Fokus aber erst einmal aus die Teil 1 Prüfung legen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Kontakt | http://egs-forum.forumprofi.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation