Anmelden | Registrieren
Username Password

 
Themabewertung:
  • 11 Bewertungen - 4.64 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Abschlussprüfung Diskussion
Beitrag: #261
09.01.2013, 12:22
Dr. Halbleiter Offline
Azubi
***

Beiträge: 13
Registriert seit: 01/2013
Bewertung: 0
RE: Abschlussprüfung Diskussion
(09.01.2013 12:15)Saschbert schrieb:  Was habt ihr für Ideen was man an der Waage verbessern könnte?
Da gesagt wurde das es eine Frage ind der praktischen sei!

Vielleicht noch eine zusätzliche Y-Libelle?
Und/Oder Y-Winkelanzeige im LCD?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #262
09.01.2013, 12:24
Gast Offline
Administrator
*******

Beiträge: 870
Registriert seit: 01/2013
Bewertung: 26
RE: Abschlussprüfung Diskussion
(09.01.2013 12:13)Jack36 schrieb:  So nun ist auch bei mir die Nachricht der IHK eingetroffen und das Ersatzbauteil K1 wurde mitgeliefert. Altes gemessen über 18,6 kO zwischen Pin 3 und Pin6 , das neue hat etwas mehr als 900 Ohm. Das alte war also auch bei mir definitiv defekt.

Meine Frage ist nun: Welche Veränderung bewirkt dies eigentlich ??
Also was funktioert jetzt , was vorher nicht ok war ? ... Denn das bewirkt keine Veränderung laut dem Inbetriebnahmeprotokoll.
Und auch mit der Sensorsimulation also mit eingeschaltetet Messung an den Potis der Sensorsimulation drehen ... bewirkt keine Veränderung an der LED - Libelle ...

Ich bitte um Ratschläge ... wie bekomme ich hin , das dies auch etwas bewirkt ??

Lest doch einfach mal eure Unterlagen!
Bereitstellungsunterlagen: Mit -K1 kann die Referenzspannung software-seitig kalibriert werden, wenn der Sensor „in Waage“ liegt.

"Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger."
Kurt Tucholsky
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #263
09.01.2013, 12:44
Jack36 Offline
Azubi
***

Beiträge: 18
Registriert seit: 12/2012
Bewertung: 0
RE: Abschlussprüfung Diskussion
(09.01.2013 12:24)Gast schrieb:  Lest doch einfach mal eure Unterlagen!
Bereitstellungsunterlagen: Mit -K1 kann die Referenzspannung software-seitig kalibriert werden, wenn der Sensor „in Waage“ liegt.

Ja Danke ... dies steht auf Seite 15. Aber was sagt mir das ?
Ich kann mit der gesamten Schaltung nur bei "Voreinstellung" mit S1 oder S3 einen Winkel einstellen .. mit S2 auf Messung schalten und mit S3 starten... dann wird der Winkel bis zu den best. Gradzahlen auf der LED Libelle angezeigt obwohl auf dem Display 0° Referenz steht.

Mehr kann man mit der gesamten Schaltung ja nicht machen... Die Sensorplatine bewirkt nichts, obwohl die Inbetriebnahme erfolgreich war.
Das Ausstauschen von K1 bewirkte auch nichts.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #264
09.01.2013, 12:49
Titan87
Unregistered

 
RE: Abschlussprüfung Diskussion
Morgen,
Danke erstmal an alle die schon so viel von Ihrer Prüfung hier erzählt haben, wird mir bestimmt weiter helfen!
Über welches Thema sollen wir das Lastenheft schreiben?
Nur über die Veränderung, also den Umbau der Kippstufe?
Und welches zweite Thema ist in der Gesprächsphase drangekommen?
Jetzt kommt die letzte Frage :-D Was habt Ihr hinsichtlich der Frage was man an der Wasserwaage verbessern könnte geschrieben?
Beitrag: #265
09.01.2013, 12:57
bgler Offline
Azubi
***

Beiträge: 19
Registriert seit: 12/2012
Bewertung: 0
RE: Abschlussprüfung Diskussion
Moin,
Habt ihr die schriftliche Ausarbeitung mit Hand oder PC geschrieben?
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.01.2013 12:58 von bgler.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #266
09.01.2013, 13:16
reha92 Offline
Azubi
***

Beiträge: 25
Registriert seit: 12/2012
Bewertung: 0
RE: Abschlussprüfung Diskussion
(09.01.2013 12:49)Titan87 schrieb:  Morgen,
Danke erstmal an alle
Und welches zweite Thema ist in der Gesprächsphase drangekommen?


Also bei mir wars so: im ersten Teil musste ich einige Aufgaben von der Vorbereitung nochmal zeigen und dann mit eigenen Worten nochmal erklären, z.B. den Ablauf wie man die Buchse für den Stecker gefunden hat.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.01.2013 22:53 von Onkel_Horscht.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #267
09.01.2013, 14:57
Saschbert Offline
Praktikant
**

Beiträge: 4
Registriert seit: 01/2013
Bewertung: 0
RE: Abschlussprüfung Diskussion
(08.01.2013 18:17)reha92 schrieb:  
(08.01.2013 15:18)poti123 schrieb:  Hallo alle zusammen
ich hab mich grad hier angemeldet



Also hab mir die Prüfung schlimmer vorgestellt ^^ Ist aber recht einfach. Und Fachgespräch bei mir war auch ganz okay. In 2x10min. aufgeteilt und nur im 2. Teil dann zum NE555 bzw. allgemein nicht im Kopf gehabt wie die Monostabile funktioniert. Danach direkt nochmal ins Datenblatt geschaut, naja. Hatte auch eher mit solchen Dingen geredet in Richtung BGV A3 und Sicherheit (wo wir ja extra eine Einweisung vorher brauchten).
Und für die, die noch schreiben müssen--> Viel Erfolg. Angst oder so braucht man da nicht zu haben^^


AchtungExclamation Denke du hast R1 mit R2 vertauscht! Tongue
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.01.2013 22:54 von Onkel_Horscht.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #268
09.01.2013, 15:04
BildungsWC Offline
Praktikant
**

Beiträge: 9
Registriert seit: 01/2013
Bewertung: -1
RE: Abschlussprüfung Diskussion
Ob xxxx oder xxxx ist bei einer Toleranz von 20% total egal, aber genauer ist es da hast du Recht.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.01.2013 22:55 von Onkel_Horscht.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #269
09.01.2013, 15:08
Jack36 Offline
Azubi
***

Beiträge: 18
Registriert seit: 12/2012
Bewertung: 0
RE: Abschlussprüfung Diskussion
(09.01.2013 12:57)bgler schrieb:  Moin,
Habt ihr die schriftliche Ausarbeitung mit Hand oder PC geschrieben?

Ich denke mal das soll schon alles ins originale , sprich die gelben Seiten mit Hand geschrieben werden.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.01.2013 15:09 von Jack36.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #270
09.01.2013, 15:11
Jack36 Offline
Azubi
***

Beiträge: 18
Registriert seit: 12/2012
Bewertung: 0
RE: Abschlussprüfung Diskussion
Aber erklärt mir mal bitte wie man die Schaltung abgleichen kann bzw , was man mit der Sensorsimulation erreicht. Ich sehe da einfach keinen Sinn darin. Irgendwo muss doch eine Veränderung festzustellen sein. Wie funktioniert das ??
Alle Beiträge dieses Benutzers finden


Gehe zu:


Kontakt | http://egs-forum.forumprofi.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation