Anmelden | Registrieren
Username Password

 
Themabewertung:
  • 11 Bewertungen - 4.64 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Abschlussprüfung Diskussion
Beitrag: #331
11.01.2013, 09:21
Gast Offline
Administrator
*******

Beiträge: 870
Registriert seit: 01/2013
Bewertung: 26
RE: Abschlussprüfung Diskussion
(11.01.2013 09:10)hanspeter schrieb:  Also Jumper XJ1 steht auf Position 2 und 3. Steh grad auf dem Schlauch Big Grin

In der Abgleichanleitung steht ja auch bei Punkt 3, dass der Jumper auf Stellung 1-2 zu stecken ist.
  • Du kannst auf dem Schlauch stehen bleiben. Das beeinflusst die Messung normalerweise nicht. Tongue
  • Dann machst du den Abgleich mit -XJ1 auf 1-2; der simuliert ja nur die Referenzspannung, die sonst von -K1 eingestellt wird.
  • Dann mit intaktem -K1 (ausgebaut zw. Pin 3 und Pin 6 1 kOhm +/-20%) und -XJ1 auf 2-3 testen. Jetzt kann der PIC -K1 ansteuern und im Kalibrierbetrieb die Referenzspannung einstellen.

"Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger."
Kurt Tucholsky
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #332
11.01.2013, 09:25
Lektrofix Offline
Facharbeiter
****

Beiträge: 56
Registriert seit: 01/2013
Bewertung: 0
RE: Abschlussprüfung Diskussion
Also gemessen mit dem Trimmpoti auf A3 der ja für den X-Winkel zuständig ist, messbar von 146° bis -204°. das ganze in manueller kalibrierung sowie in der automatischne kalibrierung.

Treffen sich zwei Elektriker:
"Gestern habe ich 200 m Kabel verlegt!" meint der eine.
Darauf der andere: "Ach, die finden wir schon wieder !" Big Grin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #333
11.01.2013, 09:51
Jack36 Offline
Azubi
***

Beiträge: 18
Registriert seit: 12/2012
Bewertung: 0
RE: Abschlussprüfung Diskussion
(11.01.2013 09:21)Gast schrieb:  
(11.01.2013 09:10)hanspeter schrieb:  Also Jumper XJ1 steht auf Position 2 und 3. Steh grad auf dem Schlauch Big Grin

In der Abgleichanleitung steht ja auch bei Punkt 3, dass der Jumper auf Stellung 1-2 zu stecken ist.
  • Du kannst auf dem Schlauch stehen bleiben. Das beeinflusst die Messung normalerweise nicht. Tongue
  • Dann machst du den Abgleich mit -XJ1 auf 1-2; der simuliert ja nur die Referenzspannung, die sonst von -K1 eingestellt wird.
  • Dann mit intaktem -K1 (ausgebaut zw. Pin 3 und Pin 6 1 kOhm +/-20%) und -XJ1 auf 2-3 testen. Jetzt kann der PIC -K1 ansteuern und im Kalibrierbetrieb die Referenzspannung einstellen.

Das gleiche Problem habe ich auch.
Mal zur eindeutigen Klarstellung:
- Jumperposition 1-2 ist zum PIC hin und
- Jumperposition 2-3 ist zum MP1 hin , richtig ??

Den Jumper wechseln , im Betrieb sollte wohl kein problem darstellen.

So nun:
In Jumperstellung 2-3 komme ich (mit R5 von A3) auf 14 ° 3 rote LED´s an ... Kalibrierung OK ... in die andere Richtung nicht über 0°
in Jumperstellung 1-2 komme ich (mit R5 von A3) bis auf 146 ° wenn ich nach rechts drehe ... nach links keinesfalls über 0° ... dann bleibt grün einfach an.
Die Y-Neigung (Sprich poti R2 auf A3) bewirkt keinerlei Veränderung.


Könnte mir nun bitte einmal jemand dies genau und verständlich erklären ... woran dies liegt ... was ich eventuell falsch mache, und/oder wie es nun vollständig richtig ist ? !


PS.: Hat das vielleicht ne Auswirkung darauf das ich die astabile Kippstufe noch nicht aufgebaut habe ?? ( Wenn ja ... was bewirkt diese eigentlich ?? )
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #334
11.01.2013, 09:52
hanspeter Offline
Azubi
***

Beiträge: 21
Registriert seit: 12/2012
Bewertung: 0
RE: Abschlussprüfung Diskussion
(11.01.2013 09:25)Lektrofix schrieb:  Also gemessen mit dem Trimmpoti auf A3 der ja für den X-Winkel zuständig ist, messbar von 146° bis -204°. das ganze in manueller kalibrierung sowie in der automatischne kalibrierung.

So wenn ich Jumper auf 1-2 Stecke bekomme ich 0 bis -204 mit R5 hin.

Wenn ich nun den Jumper auf 2-3 Stecke kann ich die Refferenz von 0 bis +146 verstellen.

Meinst du das so?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #335
11.01.2013, 10:18
Lektrofix Offline
Facharbeiter
****

Beiträge: 56
Registriert seit: 01/2013
Bewertung: 0
RE: Abschlussprüfung Diskussion
(11.01.2013 09:52)hanspeter schrieb:  
(11.01.2013 09:25)Lektrofix schrieb:  Also gemessen mit dem Trimmpoti auf A3 der ja für den X-Winkel zuständig ist, messbar von 146° bis -204°. das ganze in manueller kalibrierung sowie in der automatischne kalibrierung.

So wenn ich Jumper auf 1-2 Stecke bekomme ich 0 bis -204 mit R5 hin.

Wenn ich nun den Jumper auf 2-3 Stecke kann ich die Refferenz von 0 bis +146 verstellen.

Meinst du das so?

wenn du auf jumper 2-3 bist geh erst unter menüeinstellung kalibrieren und lass es sich kalibrieren dnn sollte es auch in den negativen bereich gehen. das dauert so ca 10sec.

Treffen sich zwei Elektriker:
"Gestern habe ich 200 m Kabel verlegt!" meint der eine.
Darauf der andere: "Ach, die finden wir schon wieder !" Big Grin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #336
11.01.2013, 10:22
Semi Conductor Offline
Azubi
***

Beiträge: 25
Registriert seit: 01/2013
Bewertung: 0
RE: Abschlussprüfung Diskussion
Setzt ihr einen Kleinlautsprecher ein? Wenn ja, in welchem Leistungsbereich?

-Was ist die Gemeinsamkeit zwischen einem Einzeller und dem Prüfungswissen?

-Beides vermehrt sich nur durch Teilung!Wink
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #337
11.01.2013, 10:23
Gast Offline
Administrator
*******

Beiträge: 870
Registriert seit: 01/2013
Bewertung: 26
RE: Abschlussprüfung Diskussion
(11.01.2013 09:52)hanspeter schrieb:  
(11.01.2013 09:25)Lektrofix schrieb:  Also gemessen mit dem Trimmpoti auf A3 der ja für den X-Winkel zuständig ist, messbar von 146° bis -204°. das ganze in manueller kalibrierung sowie in der automatischne kalibrierung.

So wenn ich Jumper auf 1-2 Stecke bekomme ich 0 bis -204 mit R5 hin.

Wenn ich nun den Jumper auf 2-3 Stecke kann ich die Refferenz von 0 bis +146 verstellen.

Meinst du das so?

Du verstellst nicht die Referenz, sondern mit -R5 die Spannung, die das Sensorsignal für den X-Winkel darstellt.
Nach einer Kalibrierung muss sich mittels -R5 der Winkelbereich von ca. -204° bis +146° einstellen lassen. Wenn sich nur positive oder negative Winkel darstellen lassen, dann hast du sicher noch einen Fehler gemacht.

"Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger."
Kurt Tucholsky
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #338
11.01.2013, 10:25
Lektrofix Offline
Facharbeiter
****

Beiträge: 56
Registriert seit: 01/2013
Bewertung: 0
RE: Abschlussprüfung Diskussion
(11.01.2013 10:22)Semi Conductor schrieb:  Setzt ihr einen Kleinlautsprecher ein? Wenn ja, in welchem Leistungsbereich?

ich habe anstatt nen lautsprecher, eine LED genommen ist ja auch nicht so laut und nervtötend ^^, natürlich mit vorwiderstand. Big Grin

Treffen sich zwei Elektriker:
"Gestern habe ich 200 m Kabel verlegt!" meint der eine.
Darauf der andere: "Ach, die finden wir schon wieder !" Big Grin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #339
11.01.2013, 10:44
Gast Offline
Administrator
*******

Beiträge: 870
Registriert seit: 01/2013
Bewertung: 26
RE: Abschlussprüfung Diskussion
(11.01.2013 10:22)Semi Conductor schrieb:  Setzt ihr einen Kleinlautsprecher ein? Wenn ja, in welchem Leistungsbereich?

Wir haben eine 803er Diamond Box von Bower & Wilkins drangehangen, allerdings noch einen Röhrenverstärker zwischengeschalten.
[Bild: 845_Compact_Wood_komp_02_Ausschnitt.jpg]
[Bild: 803-Diamond_Piano-Black-Gloss_OFF.jpg]

Kommt vom Klang her sehr nahe an den Ton unserer BMA (Brandmeldeanlage) ran.

"Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger."
Kurt Tucholsky
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #340
11.01.2013, 10:52
Bljad Offline
Praktikant
**

Beiträge: 9
Registriert seit: 01/2013
Bewertung: 0
RE: Abschlussprüfung Diskussion
(11.01.2013 10:44)Gast schrieb:  
(11.01.2013 10:22)Semi Conductor schrieb:  Setzt ihr einen Kleinlautsprecher ein? Wenn ja, in welchem Leistungsbereich?

Wir haben eine 803er Diamond Box von Bower & Wilkins drangehangen, allerdings noch einen Röhrenverstärker zwischengeschalten.
[Bild: 845_Compact_Wood_komp_02_Ausschnitt.jpg]
[Bild: 803-Diamond_Piano-Black-Gloss_OFF.jpg]

Kommt vom Klang her sehr nahe an den Ton unserer BMA (Brandmeldeanlage) ran.


Sollte das dein Ernst sein, was ich nur wegen dem Vergleich mit der BMA glaube, seit ihr total fertig Big GrinBig GrinBig Grin
Weltklasse, haha Big GrinBig GrinBig GrinBig GrinBig Grin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden


Gehe zu:


Kontakt | http://egs-forum.forumprofi.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation