Anmelden | Registrieren
Username Password

 
Themabewertung:
  • 6 Bewertungen - 4.33 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Arbeitsauftrag- Vorbereitung der praktische Aufgabe
Beitrag: #31
17.01.2013, 10:28
redrob Offline
Praktikant
**

Beiträge: 7
Registriert seit: 01/2013
Bewertung: 0
RE: Arbeitsauftrag- Vorbereitung der praktische Aufgabe
Wollte eigentlich ein neues Thema erstellen, aber leider fehlt mir die Berechtigung dazu Sad

Wir sind 3 Azubis und fragen uns grade, was es mit der Funktion auf sich hat (wobei ein Großteil schon klar ist).

Nachdem man den Abgleich vorgenommen hat, werden MP2 und MP3 auf 0V eingestellt. Wenn wir nun am Poti auf dem Sensorplatine den Trimmer verstellen, passiert nichts an der Anzeige. Die Spannung auf der Sensorplatine lässt sich von 2.2 bis 2.5 V zirka einstellen.

Wenn wir MP2 auf 0V und MP3 auf 5V stellen, kann man den Winkel von -204° bis -135° stellen.

Bei MP2 und MP3 auf 5V, können wir von -58° bis 15° einstellen.

Aber müsste sich nicht auch was ändern, wenn beides wie im Protokoll auf 0V ist. Da die Karte ja simulieren soll?
Was wir auch schon probiert haben an R5 den Winkel verstellen (auf bspw. 2,3V) und dann im Menü Messung "Start" wählen - aber da passiert auch nichts :/
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #32
17.01.2013, 11:20
redrob Offline
Praktikant
**

Beiträge: 7
Registriert seit: 01/2013
Bewertung: 0
RE: Arbeitsauftrag- Vorbereitung der praktische Aufgabe
(17.01.2013 10:28)redrob schrieb:  Wollte eigentlich ein neues Thema erstellen, aber leider fehlt mir die Berechtigung dazu Sad

Wir sind 3 Azubis und fragen uns grade, was es mit der Funktion auf sich hat (wobei ein Großteil schon klar ist).

Nachdem man den Abgleich vorgenommen hat, werden MP2 und MP3 auf 0V eingestellt. Wenn wir nun am Poti auf dem Sensorplatine den Trimmer verstellen, passiert nichts an der Anzeige. Die Spannung auf der Sensorplatine lässt sich von 2.2 bis 2.5 V zirka einstellen.

Wenn wir MP2 auf 0V und MP3 auf 5V stellen, kann man den Winkel von -204° bis -135° stellen.

Bei MP2 und MP3 auf 5V, können wir von -58° bis 15° einstellen.

Aber müsste sich nicht auch was ändern, wenn beides wie im Protokoll auf 0V ist. Da die Karte ja simulieren soll?
Was wir auch schon probiert haben an R5 den Winkel verstellen (auf bspw. 2,3V) und dann im Menü Messung "Start" wählen - aber da passiert auch nichts :/

Man muss nur lang genug mit rum basteln, dann versteht man es auch^^
Nochmal alles mit Oszi nachgemessen und jetzt ist die Funktion au klar - auch wenn wir die Schaltung - nennen wir es mal nicht perfekt - finden
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #33
17.01.2013, 13:56
Logai Offline
Praktikant
**

Beiträge: 4
Registriert seit: 01/2013
Bewertung: 0
RE: Arbeitsauftrag- Vorbereitung der praktische Aufgabe
So habe jetzt die Vorbereitung ferig. Die Schaltung ist aufgebaut und die Dokumentation abgeschlossen. Beim Einschalten meiner Platine leuchtet Grün und Gelb also P9 und P10, das Signal an den Lautsprechern funktioniert auch ich bin gerade seeeeehr glücklich Big Grin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #34
31.01.2013, 12:21
[B]lack[B]ook Offline
Praktikant
**

Beiträge: 9
Registriert seit: 01/2013
Bewertung: 0
RE: Arbeitsauftrag- Vorbereitung der praktische Aufgabe
(08.01.2013 13:37)Dr. Halbleiter schrieb:  Hey,

Wir haben die Schaltung nach genau deiner Grundschaltung realisiert.
Alles was übrig ist an Bauteilen, ist halt bis jetzt noch über.

R1=3kOhm
R2=1,6kOhm
C1=100nF

Wurde die Schaltung aus dem Link vorher 1 zu 1 übernommen ?
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 31.01.2013 12:48 von [B]lack[B]ook.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden


Gehe zu:


Kontakt | http://egs-forum.forumprofi.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation