Anmelden | Registrieren
Username Password

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 4 Bewertungen - 1 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bereitstellung
Beitrag: #1
28.03.2018, 10:01
Lehrer Lämpel Offline
Azubi-Quäler
*******

Beiträge: 920
Registriert seit: 11/2012
Bewertung: 38
Bereitstellung
Die Bereitstellungunterlagen sind online.

Und das dazugehörige Programm für den Arduino

Gast ergänzt das noch etwas:
Die Standard-Komponenten sind in der separaten Standard-Bereitstellung zu finden.

Eine Vorlage für den Unterweisungsnachweis kann ebenso verwendet werden.

Tiere quälen - NEIN DANKE ... es gibt doch Azubis [Bild: g015.gif]
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 28.03.2018 11:57 von Gast.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #2
Bug 28.03.2018, 13:00
Gast Offline
Administrator
*******

Beiträge: 947
Registriert seit: 01/2013
Bewertung: 30
RE: Bereitstellung
Da es, beginnend mit der Abschlussprüfung Teil 2 Sommer 2018, ein paar Veränderungen bzgl. Bereitstellung/Vorbereitung gibt, habe ich hier mal das Wesentlichste aus meiner Sicht zusammengestellt.

Gast

"Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger."
Kurt Tucholsky
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #3
30.05.2018, 11:37
Alexander Offline
Praktikant
**

Beiträge: 1
Registriert seit: 05/2018
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung
Bei der Bestückung der Platine fehlt mir ein Widerstand -R29 bzw. ich habe einen aber in einer kleinen Bauform.

In den Unterlagen werden die normalen Widerstände als RM10 bezeichnet. Der Widerstand -R29 Pos.-Nr 59 hat die Bauform Bemerkung RM20.
Bedeutet RM Rastermaß?


Da auch in dem Bestückungsplan der Widerstand größer ist und auch die Bohrlöcher weiter auseinander sind, vermute ich, dass der Widerstand auch Größer sein muss also ein Leistungswiderstand ist.

Bei mir ist nur noch ein Widerstand übrig geblieben der auch 47 Ohm hat, aber die Bauform ist noch kleiner als die restlichen Widerstände, sprich kleiner als RM10. Je nach Material könnte es auch ein Leistungswiderstand sein, was ich nicht vermute.
Dadurch das zur Startzeit an -C8 ein Kurzschluss ist bis der Kondensator sich aufgeladen hat liegt eine Leistung von (U^2/R29) 1.2W am Widerstand auch wenn nur kurzzeitig.

Wurde der Widerstand falsch geliefert oder hatte jemand das gleiche Problem?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #4
30.05.2018, 13:25
maxha Offline
Praktikant
**

Beiträge: 5
Registriert seit: 01/2017
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung
(30.05.2018 11:37)Alexander schrieb:  In den Unterlagen werden die normalen Widerstände als RM10 bezeichnet. Der Widerstand -R29 Pos.-Nr 59 hat die Bauform Bemerkung RM20. Bedeutet RM Rastermaß?

Japp.

(30.05.2018 11:37)Alexander schrieb:  Bei mir ist nur noch ein Widerstand übrig geblieben der auch 47 Ohm hat, aber die Bauform ist noch kleiner als die restlichen Widerstände, sprich kleiner als RM10. Je nach Material könnte es auch ein Leistungswiderstand sein, was ich nicht vermute.
Dadurch das zur Startzeit an -C8 ein Kurzschluss ist bis der Kondensator sich aufgeladen hat liegt eine Leistung von (U^2/R29) 1.2W am Widerstand auch wenn nur kurzzeitig.

Wurde der Widerstand falsch geliefert oder hatte jemand das gleiche Problem?

Mir wurde von Christiani der gleiche wahrscheinlich geliefert, welchen du auch hast. Ich habe ihn einfach mitverbaut und heiß wird er nicht, wenn die Schaltung läuft, deswegen würde ich dir an deiner Stelle empfehlen keine weitere Zeit und Gedanken an den R29 zu verlieren Smile
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #5
31.05.2018, 11:37
Daddy2212 Offline
Praktikant
**

Beiträge: 1
Registriert seit: 05/2018
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung
Hi zusammen,

der von Christiani ausgelieferte Widerstand (Pos. 59 ; 47Ohm/>0,25W) ist wirklich auf den ersten Blick sehr kein und erinnert an 1/8W Widerstände. Ich bin der Sache nachgegangen und habe von Christiani die Nachricht, dass dieser Widerstand 0,4W aushält. Im ungläubigen Versuch habe ich den Widerstand dann bis zu einer dauerhaften Belastung von 1,2 W betrieben. Er kann also problemlos verwendet werden, auch wenn es auf der Platine mit RM20 sehr komisch aussieht.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #6
04.06.2018, 14:58
maxha Offline
Praktikant
**

Beiträge: 5
Registriert seit: 01/2017
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung
Hat jemand eine Idee wofür der 300 Ohm SMD-Widerstand später verwendet wird?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Kontakt | http://egs-forum.forumprofi.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation