Anmelden | Registrieren
Username Password

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 4 Bewertungen - 4.75 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
Beitrag: #31
20.02.2018, 16:59
Eightdays Offline
Praktikant
**

Beiträge: 3
Registriert seit: 02/2018
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
(20.02.2018 16:39)DerAzubi schrieb:  Ich habe heute die Bodenplatte gekürzt.
Ab Sommer 2018 hat die Bodenplatte ein neues Maß bekommen (nur etwas kürzer) sagte mir mein Ausbilder. Du müsstest deinen Ausbilder mal danach fragen. Steht in den Bereitstellungsunterlagen für Sommer 2018 drin
P.S. Das neue Maß wäre ab S18 158mm x 196mm

Die Prüfung Sommer 2018 ist eine AP2 soweit ich lesen kann und hat keine Bodenplatte. Aber woher hat dein Ausbilder die Maße?Huh
Aber trotzdem danke für die Info Big Grin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #32
20.02.2018, 22:23
DocWho Offline
Praktikant
**

Beiträge: 3
Registriert seit: 02/2018
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
(17.02.2018 12:58)Radiot schrieb:  Beim ersten Betätigen des Tasters (Beginn des Einstellmodus) findet Datenverkehr statt, offenbar wird hier die in der Uhr gespeicherte Zeit geholt, da die Uhr nicht läuft Mo 01.01.2000, 00:00.
Nach dem Einstellen sollen die Daten in den Speicher der Uhr geschrieben werden, hier bricht die Kommunikation nach der Anfrage des Masters ab, es kommt kein Ack vom Uhrenchip.

Hallo,
ich habe mal die Schaltung auf einem Steckboard aufgebaut.
Also bei mir geht es Big Grin

Temp wird angezeigt
Uhr stellen geht
Uhr läuft
Wecker stellen geht
Wecker geht, Piept und Display leuchte dann Max
Lichtsensor dimmt das DotMatrix Display wenn es Dunkler wird... also der Wecker blendet mich nicht beim schlafen

Keine HW Änderungen
Keine SW Änderungen
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #33
20.02.2018, 23:07
Radiot Offline
Praktikant
**

Beiträge: 6
Registriert seit: 02/2018
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
@ DocWho

Das ist interessant. Kannst Du mal genau beschreiben, wie Du beim Einstellen vorgehst?
Wie kommt man z. B. in die Einstellung für den Wecker?

Bei mir sieht es bisher so aus: Ich drücke den Auswahltaster - Wochentag blinkt.
Einstellung mit +/-, dann wieder die Auswahltaste - Datumsformat blinkt. Einstellung A oder E.
Nächster Tastendruck : Stunden, dann Minuten. Nach dem nächsten Tastendruck bin ich wieder in der Laufschrift. Muss einer der Jumper gesteckt werden, oder mache ich irgendetwas anderes falsch? Einen Fehler in der Schaltung halte ich für unwahrscheinlich, da die Tasten ja wohl funktionieren , wie sie sollen. ich kan aber auch nicht zu 100% ausschließen, dass ich etwas falsch verdrahtet habe.


Bin für jeden Hinweis dankbar.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #34
20.02.2018, 23:12
Radiot Offline
Praktikant
**

Beiträge: 6
Registriert seit: 02/2018
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
Und noch eine Frage an DocWho : Wann genau hast Du die Software heruntergeladen?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #35
21.02.2018, 08:00
DocWho Offline
Praktikant
**

Beiträge: 3
Registriert seit: 02/2018
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
(20.02.2018 23:12)Radiot schrieb:  Und noch eine Frage an DocWho : Wann genau hast Du die Software heruntergeladen?

Moin... ich werde erstmal die Frage zur SW beantworten, das ist schon länger her. Kann vor 2 Wochen gewesen sein. Da hatte ich mir die Teile zum testen bestellt.
Ich hatte auch erst den Verdacht gehabt, dass die SW einen Fehler hat. Aber ich gehe immer davon aus, dass dies vorher getestet wird. Hier wird nicht irgendeine Schaltung entwickelt und dazu eine sehr umfangreiche SW. Und dann wird es nicht getestet. Klar, auch mal passieren. Aber die Uhr nicht einstellbar, dies wäre echt zu heftig. Ich habe den Fehler bei meinem Aufbau gesucht und den verwendeten Bauteilen. Habe sogar einen anderen RTC Chip genommen. Hat alles nichts gebracht. Die anderen Schaltungsteile geprüft. Ergebnis, es funktioniert wohl alles wie es soll, bis auf das stellen der Uhr. Das werde ich gleich beantworten.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #36
21.02.2018, 08:30
DocWho Offline
Praktikant
**

Beiträge: 3
Registriert seit: 02/2018
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
(20.02.2018 23:07)Radiot schrieb:  @ DocWho

Das ist interessant. Kannst Du mal genau beschreiben, wie Du beim Einstellen vorgehst?
Wie kommt man z. B. in die Einstellung für den Wecker?

Bei mir sieht es bisher so aus: Ich drücke den Auswahltaster - Wochentag blinkt.
Einstellung mit +/-, dann wieder die Auswahltaste - Datumsformat blinkt. Einstellung A oder E.
Nächster Tastendruck : Stunden, dann Minuten. Nach dem nächsten Tastendruck bin ich wieder in der Laufschrift. Muss einer der Jumper gesteckt werden, oder mache ich irgendetwas anderes falsch? Einen Fehler in der Schaltung halte ich für unwahrscheinlich, da die Tasten ja wohl funktionieren , wie sie sollen. ich kan aber auch nicht zu 100% ausschließen, dass ich etwas falsch verdrahtet habe.


Bin für jeden Hinweis dankbar.

Moin, lange habe ich überlegt wie schreibe ich das hier rein. Einfach die Lösung, oder nur den Ansatz, damit jeder selbst etwas Nachdenken kann.
Wenn alles anscheinlich geht, bis auf die Uhr. Ist ein Verdrahtungsfehler, fast unwahrscheinlich.
Der Ansatz, in der SW mal genauer die Zeilen suchen wo die Tasterstellung ausgelesen wird. Und sich dann mal Gedanken machen wie das funktionieren kann, mit einem Taster mehere Funktionen abzurufen. Mit etwas SFA sollte dies schon klappen.
SFA? Schaltungs und Funktions Analyse
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #37
21.02.2018, 09:02
DerAzubi Offline
Praktikant
**

Beiträge: 3
Registriert seit: 02/2018
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
(20.02.2018 19:14)EGS13/16 schrieb:  
(20.02.2018 16:59)Eightdays schrieb:  
(20.02.2018 16:39)DerAzubi schrieb:  Die Prüfung Sommer 2018 ist eine AP2 soweit ich lesen kann und hat keine Bodenplatte. Aber woher hat dein Ausbilder die Maße?Huh
Aber trotzdem danke für die Info Big Grin


P.S. Das neue Maß wäre ab S18 158mm x 196mm
Zu meiner Teil 1 Prüfung gab es das 19" Rack und den PIC-Controller auch in der AP2, das ist aber schon ein paar Jahre her, jetzt gibt es nur noch den Arduino.

Sorry für die Verwirrung habe mich vertan :/

Ab der Teil 1 Prüfung im Herbst ( Es gibt Frühling und Herbst Teil 1 Prüfungen) wird angegeben das es eine verkürzte Bodenplatte gibt mit den Maßen 158mm x 196mm
Und da die Platine in unserer Prüfung auch schon auf der Bodenplatte aufliegt, kürzten wir die Bodenplatte auf das neue Maß und siehe da, nun passt es super.
Ich hoffe jetzt habe ich mich besser ausgedrückt Smile
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #38
Exclamation 21.02.2018, 19:54
Gast Offline
Administrator
*******

Beiträge: 947
Registriert seit: 01/2013
Bewertung: 30

"Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger."
Kurt Tucholsky
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #39
23.02.2018, 09:20
YTA Offline
Praktikant
**

Beiträge: 8
Registriert seit: 01/2018
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
[quote='Tom Heinrich' pid='10620' dateline='1519111174']
Hallo hätte mal eine Frage, habe mich lang mit den anderen Azubis aus der Firma unterhalten, allerdings kommen wir auf keine gescheide Lösung. Huh

Meine Frage wäre daher, wie wird die LED Anzeige angesteuert bzw. wo muss ein High- Signal und wo ein Low- Signal anliegen?

Wann schalten die Transistoren durch, bzw. welches Signal muss bei K1 anliegen?

Mit freundlichen Grüßen

Tom Heinrich Big Grin

Hallo Tom,

Angenommen es soll die linke LED in der obersten Reihe von P1 leuchten.

T1 (PNP Transistor) bekommt an seiner Basis ein "LOW Signal" dieses Signal gibt K1 am Pin 15 aus.
Liegt ein "LOW Signal" an der Basis von T1 an, so fließt der Strom von +5V am Emitter über den Kollektor zu X7.7 und somit liegt an der Anode der LED von P1 eine Spannung von +5V an.
Um den Stromkreis zu schließen benötigen wir noch Masse an der Kathode.
K2 erhölt an seinem Pin1 über IO3 des Arduino ein "High Signal".
Zum leichteren Verständnis kannst Du dir K2 wie einen NPN Transistor vorstellen. Pin1 ist die Basi, Pin16 ist der Kollektor und Pin6,7,8 der gemeinsame Emitter.
Erhält also Pin1 von K2 ein "HIGH Signal", so schaltet er Pin16 auf Masse durch.
Somit fließt der Strom durch unsere LED von P1 über den Widerstand R16 und über Pin16 von K2 gegen Masse.

Eine mögliche Frage für die Prüfung wäre den Strom durch R16 zu berechnen. Zu berücksichtigen sind dabei die Sättigungsspannung Uce sat von T1, die Durchlassspannung Uf der LED von P1 und die Sättigungsspannung Uce sat des Transistors von K2.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #40
23.02.2018, 11:33
Epinikion Offline
Praktikant
**

Beiträge: 1
Registriert seit: 02/2018
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
Hallo,

ich habe eine Frage. Ich habe versucht, das Programm hochzuladen, aber ich kriege folgendes Problem:


Code:
Der Sketch verwendet 32.260 Bytes (100%) des Programmspeicherplatzes. Das Maximum sind 32.256 Bytes.
Globale Variablen verwenden 889 Bytes (43%) des dynamischen Speichers, 1.159 Bytes für lokale Variablen verbleiben. Das Maximum sind 2.048 Bytes.
processing.app.debug.RunnerException: Der Sketch ist zu groß; unter http://www.arduino.cc/en/Guide/Troubleshooting#size finden sich Hinweise, um die Größe zu verringern.
    at cc.arduino.Compiler.size(Compiler.java:312)
    at cc.arduino.Compiler.build(Compiler.java:153)
    at processing.app.Sketch.build(Sketch.java:1108)
    at processing.app.Sketch.exportApplet(Sketch.java:1138)
    at processing.app.Sketch.exportApplet(Sketch.java:1124)
    at processing.app.Editor$DefaultExportHandler.run(Editor.java:2452)
    at java.lang.Thread.run(Thread.java:745)
Der Sketch ist zu groß; unter http://www.arduino.cc/en/Guide/Troubleshooting#size finden sich Hinweise, um die Größe zu verringern

Ich habe probiert, die Kommentaren zu löschen, aber ich glaube, dass das keine Rolle für die Dateigröße spielt. Hatte jemand schon dasselbe Problem?

PS: Verzeihung, wenn es Grammatik fehler gibt, ich lerne Deutsch noch Confused

EDIT: Ich habe das Programm von anderem Hersteller probiert und funktionierts (98% Speicherplatz) Big GrinBig Grin
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.02.2018 13:14 von Epinikion.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Kontakt | http://egs-forum.forumprofi.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation