Anmelden | Registrieren
Username Password

 
Themabewertung:
  • 4 Bewertungen - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
Beitrag: #91
11.03.2014, 00:11
TEAM12 Offline
Azubi
***

Beiträge: 24
Registriert seit: 02/2014
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
(11.03.2014 00:00)Grenzfrequenz schrieb:  Da ja ziemlich viel Draht im Spiel ist, habe ich mir mal ein paar Gedanken zur Frontplattenverdrahtung gemacht. Wäre es evtl. eine Lösung, wenn der komplette Kabelbaum auf einer seite liegt, oder ist das zu viel Kabel auf einem haufen, was haltet ihr davon?
hier ist mal mein vorschlag:

reicht den der Draht dafür, wenn du das so rum legst? Ist bestimmt auch Zeitintensiv, oder? Ansonsten ist ein Kabelbaum eine schöne Sache.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #92
11.03.2014, 00:25
Thas Offline
Azubi
***

Beiträge: 14
Registriert seit: 03/2014
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
Man weis ja noch garnicht wo die Lörstifte nachher hinkommen. Ich würde die Kabel der subd Stecker und die der LEDs+Taster trennen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #93
11.03.2014, 00:28
Grenzfrequenz Offline
Praktikant
**

Beiträge: 5
Registriert seit: 02/2014
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
(11.03.2014 00:11)TEAM12 schrieb:  
(11.03.2014 00:00)Grenzfrequenz schrieb:  Da ja ziemlich viel Draht im Spiel ist, habe ich mir mal ein paar Gedanken zur Frontplattenverdrahtung gemacht. Wäre es evtl. eine Lösung, wenn der komplette Kabelbaum auf einer seite liegt, oder ist das zu viel Kabel auf einem haufen, was haltet ihr davon?
hier ist mal mein vorschlag:

reicht den der Draht dafür, wenn du das so rum legst? Ist bestimmt auch Zeitintensiv, oder? Ansonsten ist ein Kabelbaum eine schöne Sache.

müsste man mal ausprobieren ob das überhaupt so reicht, habe die drahtmenge die wir zur verfügung haben garnicht beachtet. Mehr draht dürfen wir ja nicht mitnehmen oder?
beim einlöten der litze in die lötstifte verwackeln die Lötstifte immer so stark.. das macht das ganze so schwierig finde ich..und vorallem auch zeitintensiv^^
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #94
11.03.2014, 10:41
1455power Offline
Facharbeiter
****

Beiträge: 78
Registriert seit: 02/2014
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
Bei der Verbindung von Steuerletung mit D-Sub Stecker gibt es dort irgendwelche bestimmten Maße wie weit man das Kabel abisolieren werden muss und wie weit die einzelden Kupfer Adern abisoliert und verzinnt werden sollen?

Ich bin mir nämlich irgendwie nicht ganz sicher bei der Sache weil ich so einen Stecker noch nie verbaut habe.

Und jetzt hab ich sehr viel Respekt davor bloß nichts falsch zu machen! Big Grin
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.03.2014 10:44 von 1455power.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #95
11.03.2014, 13:22
Gast Offline
Administrator
*******

Beiträge: 867
Registriert seit: 01/2013
Bewertung: 26
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
(11.03.2014 10:41)1455power schrieb:  Bei der Verbindung von Steuerletung mit D-Sub Stecker gibt es dort irgendwelche bestimmten Maße wie weit man das Kabel abisolieren werden muss und wie weit die einzelden Kupfer Adern abisoliert und verzinnt werden sollen?

Ich bin mir nämlich irgendwie nicht ganz sicher bei der Sache weil ich so einen Stecker noch nie verbaut habe.

Und jetzt hab ich sehr viel Respekt davor bloß nichts falsch zu machen! Big Grin

Dann schaue dir mal dein Steckergehäuse an: Du musst die Leitung in der Zugentlastung befestigen und die einzelnen Adern müssen so lang sein, dass sie ohne unter Zug zu stehen eingelötet werden können.
Auf dem Bild handelt es sich nicht um den Prüfungsstecker!
[Bild: 12.jpg]

"Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger."
Kurt Tucholsky
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #96
11.03.2014, 14:32
supermario1234 Offline
Praktikant
**

Beiträge: 4
Registriert seit: 03/2014
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
heyy jo,
wollte nur mal wissen ob von euch eine vermutung hat,
wofür wir 4 SubD Leitungen haben...
weil wir haben ja die zwei die wir selbst anfertigen müssen und haben noch zwei mitgeliefert bekommen...
ich bin ratlos Huh
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #97
11.03.2014, 17:44
Thas Offline
Azubi
***

Beiträge: 14
Registriert seit: 03/2014
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
Zitat:müsste man mal ausprobieren ob das überhaupt so reicht, habe die drahtmenge die wir zur verfügung haben garnicht beachtet. Mehr draht dürfen wir ja nicht mitnehmen oder?
beim einlöten der litze in die lötstifte verwackeln die Lötstifte immer so stark.. das macht das ganze so schwierig finde ich..und vorallem auch zeitintensiv^^

Dürfen wir echt nicht mehr Draht mitnehmen???
Dass wär aber sehr komisch, weil ich nehm ja von jeden Bauteil auch 1 Ersatz mit. Dann kann ich doch auch 2 Meter Ersatz verdrahtungslitze mitnehmen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #98
11.03.2014, 18:25
Gast Offline
Administrator
*******

Beiträge: 867
Registriert seit: 01/2013
Bewertung: 26
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
(11.03.2014 14:32)supermario1234 schrieb:  heyy jo,
wollte nur mal wissen ob von euch eine vermutung hat,
wofür wir 4 SubD Leitungen haben...

Nicht nur eine Vermutung, ich weiß es sogar.

Zitat:weil wir haben ja die zwei die wir selbst anfertigen müssen und haben noch zwei mitgeliefert bekommen...
ich bin ratlos Huh

Des Rätsels Lösung erhaltet ihr in der Prüfung. Hat schon alles seine Richtigkeit. Einfach mal die Füße bis zum Prüfungstag still halten.

"Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger."
Kurt Tucholsky
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #99
11.03.2014, 18:43
Mystic-X Offline
Azubi
***

Beiträge: 15
Registriert seit: 03/2014
Bewertung: 1
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
(10.03.2014 23:59)TEAM12 schrieb:  Ist vielleicht gut den Stecker beim löten einzuspannen, dann geht es einfacher.

Einen Schraubstock, am besten einen mit Kugelgelenk, sollte man schon dabei haben. Das vereinfacht einiges.....



Falls zufällig einer mal beim Microcontrollereinschub die Erscheinung haben sollte das beim ersten Test nach dem Spannungseinstellen nur die beidem obersten LEDs leuchten: dann ist schlicht und einfach die Platine mit den LEDs verkehrrum bestückt!
Wir haben heute ne Weile an nem älteren Einschub der noch rumlag herumklamüsert bis wir das gefunden haben. An so dussliche Sachen muss man erstmal denken...


Was den Kabelbaum angeht. Ich werden keinen machen.
Ich finde so Kabelbäume mit Kabelbindern einfach grässlich. Grad bei so kurzen Abschnitten führt das eher zu hart abgeknickten Leitungen als zu was ordentlichem.
Wenn dann so: http://www.jogis-roehrenbude.de/forum/kn...php?id=133
Das sollte man dann schon beherrschen damit das schön aussieht.

Ausserdem hat man während der Prüfung sicher besseres zu tun als die Kabel aufs totalste zu ordnen...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #100
11.03.2014, 21:08
TEAM12 Offline
Azubi
***

Beiträge: 24
Registriert seit: 02/2014
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
(11.03.2014 00:28)Grenzfrequenz schrieb:  beim einlöten der litze in die lötstifte verwackeln die Lötstifte immer so stark.. das macht das ganze so schwierig finde ich..und vorallem auch zeitintensiv^^

Ich denke, die Lötstifte sollen schon vor dem verlöten so fest eingesetzt werden, dass sie nur mit mühe herausgedrückt werden können. Ich glaube es ist besser sie tiefer einzusetzen und dann unten das überstehende abzuknipsen. Sollten schon einen festen Halt haben, gerade eben weil man noch später die Litzen dran lötet. Und Wärme leiten die ja auch gut, weswegen sie auch herausfallen, wenn sie mechanisch nicht fest sitzen.
Ist das eigentlich richtig die Lötstifte diagonal in 45 grad Winkel einzusetzen? Habe das schon öfters gesehen.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.03.2014 21:29 von TEAM12.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden


Gehe zu:


Kontakt | http://egs-forum.forumprofi.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation