Anmelden | Registrieren
Username Password

 
Themabewertung:
  • 4 Bewertungen - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
Beitrag: #181
17.03.2014, 19:05
mw2matze Offline
Praktikant
**

Beiträge: 3
Registriert seit: 03/2014
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
Oder einfach die Led's in die Platine stecken, sie mit den Abstandsbolzen anschrauben und die dann nach unten einspannen und die Led's verlöten. Wink
(Die Led's nich "reinhämmern" weil sie sonst durchfallen könnten)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #182
17.03.2014, 19:07
Apfelschorle Offline
Praktikant
**

Beiträge: 6
Registriert seit: 03/2014
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
Nein die liegen nicht auf der Leiterplatte auf, die sollten schon 2-3 mm aus der Frontplatte rausgucken...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #183
17.03.2014, 19:08
HuLk Offline
Praktikant
**

Beiträge: 1
Registriert seit: 03/2014
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
welche fragen kamen denn bei der planungphase noch so dran??
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #184
17.03.2014, 19:18
Captain Santiago Offline
Praktikant
**

Beiträge: 1
Registriert seit: 03/2014
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
steht im plan das die leds aus der frontplatte herausschauen müssen oder hat das der prüfungsausschuss erwähnt?
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.03.2014 22:10 von Gast.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #185
17.03.2014, 19:19
knifeparty Offline
Praktikant
**

Beiträge: 1
Registriert seit: 03/2014
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
Ist das maß wie weit die leds aus der frontplatte ragen sollen iwo beschrieben?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #186
17.03.2014, 19:28
Avindrom Offline
Praktikant
**

Beiträge: 6
Registriert seit: 03/2014
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
War die Inbetriebnahme eigentlich in 45min zu schaffen?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #187
17.03.2014, 19:28
svegs Offline
Azubi
***

Beiträge: 45
Registriert seit: 03/2014
Bewertung: 4
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
Also dementsprechend verlöten und dann die beschrifteten X2 und X3 Gehäuse richtig anbringen.

Ich denke aber, dass das eigentliche Löten Teil der Durchführung ist.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 18.03.2014 08:04 von Onkel_Horscht.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #188
17.03.2014, 19:35
Slarti Offline
Praktikant
**

Beiträge: 3
Registriert seit: 03/2014
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
Das heißt die LED's schauen aus der Frontplatte heraus?
Habt ihr dafür Abstandsperlen verwendet ?
Die Leitung zum selber bauen wird demnach nach Schaltplan angeschlossen?
Und was geschieht mit den fertigen bereitgestellten Sub-D Leitungen (null-modem und 1zu1) ?


MfG Slarti
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #189
17.03.2014, 19:35
Jonboy Offline
Azubi
***

Beiträge: 18
Registriert seit: 03/2014
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
Achso oder ist es doch so: ich mache ein Kabel was an beiden Enden die Beschriftung X2 hat was ich hier in X2/5 auf der anderen Seite einlöte, zB Blau kommt auf der anderen Seite auch wieder in X2/5. Dann mache ich Kabel X3, welches an beiden Enden die Beschriftung X3 hat. Hier kommt dann Blau auf beiden Enden in Pin 8 ??? Also irgendwie verstehe ich das nicht ganz.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 18.03.2014 08:05 von Onkel_Horscht.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #190
17.03.2014, 19:52
svegs Offline
Azubi
***

Beiträge: 45
Registriert seit: 03/2014
Bewertung: 4
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
(17.03.2014 19:20)Jonboy schrieb:  Achso oder ist es doch so: ich mache ein Kabel was an beiden Enden die Beschriftung X2 hat[...]

Das macht für mich keinen Sinn. Die Frontplatte hat doch die Steckerkontakte X2 und X3 wo ja die Steuerleitungen und Testleitungen dran angeschlossen werden (Vermutung), sodass ein Kabel mit X2 (oder X3) an beiden Enden gar nicht angeschlossen werden könnte.

Ich denke, dass wir am Ende vier verschiedene Sub-D/RS232 Kabel haben, um damit in der Kontrolle dann diverse Messungen durchzuführen.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.03.2014 19:54 von svegs.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden


Gehe zu:


Kontakt | http://egs-forum.forumprofi.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation