Anmelden | Registrieren
Username Password

 
Themabewertung:
  • 4 Bewertungen - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
Beitrag: #201
17.03.2014, 21:06
LowesRacing48 Offline
Praktikant
**

Beiträge: 4
Registriert seit: 03/2014
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
Wie misst man nochmal Frequenzen Kopplung auf Ac stellen, oder zuerst neu triggern?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #202
17.03.2014, 21:08
Xtreme-RC Offline
Azubi
***

Beiträge: 16
Registriert seit: 02/2014
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
(17.03.2014 21:06)LowesRacing48 schrieb:  Wie misst man nochmal Frequenzen Kopplung auf Ac stellen, oder zuerst neu triggern?

Ich würde sagen Kopplung ist DC(also Gleichspannung), was eben durchs Multiplexen mehr oder weniger pulsiert. Erst Triggern, wenn du die kopplung eingestellt hast
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #203
17.03.2014, 21:30
Jonboy Offline
Azubi
***

Beiträge: 18
Registriert seit: 03/2014
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
Kann mir bitte jemand sagen welches Datenblatt er für den 4028 genommen hat?
ich hab das CD4028B von texas instruments.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #204
17.03.2014, 21:32
Avindrom Offline
Praktikant
**

Beiträge: 6
Registriert seit: 03/2014
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
Ich habe das HCF4028B von SGS-Thomson, weil wir den HCF auch als Bauteil vorhaben haben
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #205
17.03.2014, 21:36
Mystic-X Offline
Azubi
***

Beiträge: 15
Registriert seit: 03/2014
Bewertung: 1
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
HCF4028B von ST
das is leserlicher als dieser scan von SGS^^


Angehängte Datei(en)
.pdf  HCF4028.pdf (Größe: 462,05 KB / Downloads: 32)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #206
17.03.2014, 21:44
Avindrom Offline
Praktikant
**

Beiträge: 6
Registriert seit: 03/2014
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
egsler12 das wurde vorher einmal gesagt
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #207
17.03.2014, 21:49
egsler12 Offline
Praktikant
**

Beiträge: 5
Registriert seit: 03/2014
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
danke Smile

Wie lötet man den die Leitung die zum SUB-D Stecker kommt am besten an?
Und wie sollte ich löten, sodass kein Lötzinn auf die Oberseite der Platine fließt?
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.03.2014 21:55 von egsler12.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #208
17.03.2014, 21:52
Avindrom Offline
Praktikant
**

Beiträge: 6
Registriert seit: 03/2014
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
Damit kein Lötzinn auf die andere Seite gelangt solltest du einfach die richtige Lötspitze und das richtige Lot verwenden. Dann erst die Lötstelle erwärmen und dann das Lot zuführen, da es sich sonst schon verteilt bevor alles warm ist.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #209
17.03.2014, 21:54
Mystic-X Offline
Azubi
***

Beiträge: 15
Registriert seit: 03/2014
Bewertung: 1
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
(17.03.2014 21:49)egsler12 schrieb:  Wie lötet man den die SUB-D Stecker am besten an?
Kabel vorverzinnen, das verzinnte Ende in den Lötkelche stecken, etwas Lot mit dem Lötkolben aufnehmen und dann ran an die zu lötende Stelle
das ganze sollte flink gehn da sonst der Kuststoff der Buchse weich wird und auch das zuführen des Zinns sollte schnell gehen da das enthaltenen Flussmittel sich flink verflüchtigt!

(17.03.2014 21:49)egsler12 schrieb:  Und wie sollte ich löten, sodass kein Lötzinn auf die Oberseite der Platine fließt?

mir wurde gesagt das es sogar erwünscht ist das die Beinchen der Bauteile auf beiden Seiten der Platine ordentlich verlötet sind!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #210
17.03.2014, 21:56
Avindrom Offline
Praktikant
**

Beiträge: 6
Registriert seit: 03/2014
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
(17.03.2014 21:54)Mystic-X schrieb:  mir wurde gesagt das es sogar erwünscht ist das die Beinchen der Bauteile auf beiden Seiten der Platine ordentlich verlötet sind!

Nein, es ist nicht erwünscht! Das Loch sollte zu ca. 3/4 gefüllt sein. Sollte das Lötzinn auf der anderen Seite herauskommen kann das einige Punkte Abzug geben!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden


Gehe zu:


Kontakt | http://egs-forum.forumprofi.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation