Anmelden | Registrieren
Username Password

 
Themabewertung:
  • 4 Bewertungen - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
Beitrag: #71
06.03.2014, 22:43
koenningmedia Offline
Azubi
***

Beiträge: 12
Registriert seit: 02/2014
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
Ich habe den Microcontroller selber erstellt. Eine Verpolung habe ich auch erst vermutet aber wenn ich den Schritt auslasse und einfach weiter im Protokoll mache dann kann ich alle anderen Messungen ohne Probleme machen. Auch die einzelnen Led´s werden immer korrekt lt. Anweisung dargestellt..

Solange nichts explodiert....Angel
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #72
07.03.2014, 09:02
femke Offline
Praktikant
**

Beiträge: 2
Registriert seit: 03/2014
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
Ich finde es ja auch gut, dass ihr euch die Mühe macht.
Und für die, die gar nicht vom Betrieb vorbereitet werden, sicherlich super hilfreich.
Das habe ich zum Glück nicht, wir haben bei uns im Betrieb sogar schon eine praktische Probeprüfung gemacht.
Und ungefähr alle theoretischen Prüfungen der letzten 10 Jahre.
Und ich muss sagen, dass ich vor der praktischen, trotz dessen, wahnsinnige Angst habe.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #73
07.03.2014, 09:59
Onkel_Horscht Offline
Azubi-Quäler
*******

Beiträge: 877
Registriert seit: 11/2012
Bewertung: 38
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
(07.03.2014 09:02)femke schrieb:  Und ich muss sagen, dass ich vor der praktischen, trotz dessen, wahnsinnige Angst habe.

Ein bisschen Anspannung ist vielleicht für die Konzentration nicht schlecht, aber Angst musste sicherlich nicht haben:

Du hast Bauteile, bekommst eine (zwei) Leiterplatten und bestückst und lötest diese. Dürfte kein Problem darstellen, vor allem wenn Du schon eine Musterprüfung gemacht hast. Dann (vorher) ein paar Fragen beantworten, die sich (wenn man lesen kann) meist recht einfach beantworten lassen.
Gut - ab und an ist auch mal eine knifflige Aufgabe dabei, das ist aber eher die Ausnahme. Die Schaltung die Du Gelötet hast noch in Betrieb nehmen und dabei Messungen durchführen. Und schon haste Deine Punkte zusammen.

Oder gibt es ein spezielles Thema, mit dem Du noch Probleme hast?

Tiere quälen - NEIN DANKE ... es gibt doch Azubis [Bild: g015.gif]
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #74
07.03.2014, 10:28
1455power Offline
Facharbeiter
****

Beiträge: 78
Registriert seit: 02/2014
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
Was muss man denn bei der Praktischen Prüfung bei der Planung wofür man 45min Zeit hat machen?

Und soll bei der Kontrolle gemessen werden oder wie soll ich das alles vetstehen?
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 07.03.2014 10:29 von 1455power.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #75
07.03.2014, 10:39
Gast Offline
Administrator
*******

Beiträge: 873
Registriert seit: 01/2013
Bewertung: 26
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
(07.03.2014 10:28)1455power schrieb:  Was muss man denn bei der Praktischen Prüfung bei der Planung wofür man 45min Zeit hat machen?

Du erhälst ungebundene Fragen, die sich auf deine Prüfung bzw. deinen anzufertigenden Funktionseinschub beziehen. Das reicht von Datenblatt-Fragen, über Fragen zur Schaltung bis hin zu allgemeinen Fragen (ESD, Löten).

Zitat:Und soll bei der Kontrolle gemessen werden oder wie soll ich das alles vetstehen?

In der Kontrollphase führst du bestimmte Messungen etc. durch und protokollierst die Ergebnisse. Die Aufgaben dazu erhälst du in der Prüfung. Daher ist es immer ganz angenehm, wenn die Baugruppe fehlerfrei funktioniert.

"Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger."
Kurt Tucholsky
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #76
07.03.2014, 12:57
1455power Offline
Facharbeiter
****

Beiträge: 78
Registriert seit: 02/2014
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
Alles klar ich bin zurzeit noch im Internet am suchen nach Schaltungen die ich bei der Arbeit dann durchführe, teste und anschließend noch durchmesse. Hat jemand da noch irgendwelche Schaltung?
Wo man viel über Transistoren und so etwas lernt bzw. damit umgehen muss am liebsten Schaltungen mit LED's als Ausgang .
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 07.03.2014 12:59 von 1455power.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #77
Sad 08.03.2014, 18:15
Tommi Offline
Azubi
***

Beiträge: 25
Registriert seit: 03/2014
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
Bei mir steht die Prüfung Teil 1 auch in 2 Wochen an. Ich bin schon mächtig aufgeregt, denn bei mir geht es um alles. Ich bin 33 Jahre alt und habe bis jetzt eine Tischlerlehre gemacht. Die Zwischenprüfung konnte ich mit 1,5 als Durchschnitt abschließen, dann ging der Betrieb pleite und eine Alternative fand sich nicht. Nur noch Messebau war möglich, ohne gescheite Ausbildung.

Dann habe ich einige Jahre für eine Firma gearbeitet die mich dann wegen der Wirtschaftskrise entlassen mußte.

So gerne wollte ich einen Abschluß machen und EGS war das einzige was ich kriegen konnte. Die Firma ist super, die Ingenieure schicken mich zu jeder Weiterbildung und wollen das ich viel lerne.

Ich bin in der Schule ein Kandidat mit Note Drei, obwohl ich regelmäßig versuche die Zusammenhänge zu verstehen. Das ist bedenklich. In der Berufsschule Tischlerei hatte ich locker immer Einsen.

EGS ist ganz nett, aber die Physik bereitet mir Bauchschmerzen. Sollte ich Teil 1 nicht schaffen, kann ich gleich mit Arbeitslosigkeit rechnen. Das muss unbedingt alles klappen. Mit dem Oszilloskop bin ich nicht schlecht, doch habe ich das Gefühl das ich die Sub- D Stecker falsch löten könnte.

Was ich nicht verstehe:

Wozu sind denn die 2 Sub- D Stecker (Position 20, Stiftkontakte) in der Front gedacht?

Und wozu muss ich 2 Leitungen löten (Position 51) wenn 2 fertige Testleitungen (Position 45, 46) dabei sind?

Was ist eine Nullmodem Verbindung?

Wird Position 47 mit Position 51 verlötet?

Bei mir ging bisher immer etwas schief. Und ich spüre es schon wieder. Ich kann schon kaum noch schlafen mit dem Druck.Sad
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #78
08.03.2014, 20:54
Thas Offline
Azubi
***

Beiträge: 14
Registriert seit: 03/2014
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
Hi Tommy,
mit den 2 Sub-D Stecker wirst du wahrscheinlich abwechselnd deine Prüfung mit dem µcontroller verbinden, und dann irgendwelche tollen Sachen an den 16 Messpunkten messen, und die LED-Matrik leuchtet halt.

Eine Nullmodem verbindung ist die Verbindung zwischen den Sub-D Stecker. Das heißt die Leitungen sind Überkreuz. Pin 2 geht auf 3 und Pin 3 geht auf der andren Seite auf Pin 2... . (Steht in den Unterlagen ja auch in klammer)

Und ja Position 47 wird mit 51 verlötet.

Aber eine Frage hab ich auch noch, deswegen bin ich hier. Es steht ja "Die Zwei Steuerleitungen (Pos. 51) sind an beiden Enden zum Anschluss an die Sub-D-Steckverbindung (Pos. 47) mit Gehäuse (Pos. 48) vorzubereiten."
Was heißt das genau? was soll ich genau Vorbereiten, ich habe gedacht ich soll die Sub-D Stecker einfach miteinander Verlöten, und zwar eine 1:1 Verbindung, und eine Nullmodem-Verbindung. Aber ich habe von Cristiani genau zwei solche kabel bekommen. Also Pos. 45 und Pos. 46, jetzt weis ich garnicht ob ich dann selber noch was löten muss, wenn ich schon fertige Stecker bekommen habe.

Oder muss ich das dann während der Prüfung löten, mit wieder einen anderen Pin-Belegung? Aber dann hätte ich ja auch 4 verschieden Kabel, was mir ziemlich viel vorkommt weil der µcontroller ja auch nur 1 Papa Sub-D Stecker hat, und ich dann 4 Mama-Mama Kabel habe.

Ich bein gerade total verwirrt...HuhHuh

Bitte um Hilfe Big Grin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #79
08.03.2014, 21:03
mindjuice Offline
Praktikant
**

Beiträge: 4
Registriert seit: 03/2014
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
Da es ja wahrscheinlich eine LED - Matrix wird und die Frontplatte neben der Matrix vertikal und horizontal jeweils die Beschriftung 23578 besitzt,
denke ich das die mitgelieferten und selbst zu erstellenden Leitungen über die Steckerbuchsen X2 und X3 in der Prüfung jeweils unterschiedliche Matrixreihen verbinden und somit unterschiedliche LEDs gegen Masse kurzgeschlossen werden.

Bei gleicher Ansteuerung ergibt sich so jeweils ein anderes Muster...
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 08.03.2014 21:04 von mindjuice.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #80
08.03.2014, 21:31
Danie Offline
Praktikant
**

Beiträge: 2
Registriert seit: 03/2014
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
(08.03.2014 20:54)Thas schrieb:  Aber eine Frage hab ich auch noch, deswegen bin ich hier. Es steht ja "Die Zwei Steuerleitungen (Pos. 51) sind an beiden Enden zum Anschluss an die Sub-D-Steckverbindung (Pos. 47) mit Gehäuse (Pos. 48) vorzubereiten."
Was heißt das genau? was soll ich genau Vorbereiten, ich habe gedacht ich soll die Sub-D Stecker einfach miteinander Verlöten, und zwar eine 1:1 Verbindung, und eine Nullmodem-Verbindung. Aber ich habe von Cristiani genau zwei solche kabel bekommen. Also Pos. 45 und Pos. 46, jetzt weis ich garnicht ob ich dann selber noch was löten muss, wenn ich schon fertige Stecker bekommen habe.

Steht schon weiter vorne hier im Thread...
Also nochmal: Du sollst die Kabel (Pos. 51) abisolieren und verzinnen, mehr nicht!

Da in der Bereitstellung steht, dass die vier Gehäuse (Pos. 48) der Stecker jeweils zwei mit X2 und zwei mit X3 beschriftet werden sollen und die Buchsen in der Frontplatte ebenfals mit X2 und X3 beschriftet sind, ist davon auszugehen, dass diese beiden Kabel die Buchsen in der Frontplatte einfach miteinander verbinden werden. (Dafür spricht ja auch die geringe Länge der Kabel!)

Je Nach Belegung der Kabel wird die Matrix also andere "Muster" darstellen.
Deshalb werden die beiden Kabel mit Sicherheit eine andere Belegung haben.
Da du diese ja jetzt noch nicht kennst, kannst du sie ohnehin erst während der Prüfung löten! Wink

Aber wofür die beiden 2m Kabel (Pos. 45 und 46) sind, weiß ich auch nicht!
evtl. zur Verbindung mit dem Mikrocontroller-Einschub?

Gruß
Alle Beiträge dieses Benutzers finden


Gehe zu:


Kontakt | http://egs-forum.forumprofi.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation