Anmelden | Registrieren
Username Password

 
Themabewertung:
  • 2 Bewertungen - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
Beitrag: #171
11.03.2015, 19:56
Gast Offline
Administrator
*******

Beiträge: 873
Registriert seit: 01/2013
Bewertung: 26
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
(11.03.2015 17:06)Schmarlon schrieb:  Darf man dann einfach gehen?

Du informierst einen Prüfer, dass du fertig bist und die Prüfung beenden willst. Der Prüfer lässt sich alle Unterlagen und das Prüfungsstück übergeben und belehrt dich (nochmals) darüber, dass für dich die Prüfung damit beendet ist. So in etwa ... Nachteile hast du keine, wenn du früher aufhörst, außer du empfindest gewonnene Freizeit als Nachteil.

"Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger."
Kurt Tucholsky
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #172
11.03.2015, 20:37
redi Offline
Praktikant
**

Beiträge: 4
Registriert seit: 02/2015
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
ja, die die fertig waren durften gehen
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #173
11.03.2015, 21:00
Gast Offline
Administrator
*******

Beiträge: 873
Registriert seit: 01/2013
Bewertung: 26
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
(11.03.2015 14:42)megazicke schrieb:  Ohje, habe gerade erfahren, dass man darauf achten soll, dass die BNC-Leitungen von ihrem Eigenwiederstand
Und wieder stand da Wiederstand ...
Das tut genauso weh, wie Standart oder Reperatur. Wenigstens ein (angehender) Elektroniker sollte Widerstand richtig schreiben können.

Zitat:... mit der Impedanz der Buchse übereinstimmen soll, weil man sonst wegen den "reflektionen" sonst nix messen kann O.O .

Im Prinzip richtig, aber den Effekt wirst du in unserem Falle nicht bemerken. Das ist so, als ob du bei einem Trabi den Lack polierst und hoffst, wegen des geringeren Luftwiderstandes schneller fahren zu können.Big Grin Die zu messenden Signale in unserer Prüfung fallen bei mir noch in die Kategorie langsam driftende Gleichspannung. Cool Wenn du es genau machen willst, müsstest du auch am Oszi mit dem Wellenwiderstand abschließen, denn der Oszi hat üblicherweise einen Eingangswiderstand von 1 MOhm; dafür gibt es z.B. extra Durchgangsabschlußwiderstände in 50 Ohm mit BNC-Anschlüssen. In der HF-Technik inkl. der Datenübertragungstechnik, spielen diese Anpassungen eine ganz wichtige Rolle und da legen Leitungsreflexionen ganze Datenübertragungen lahm; wer noch 10BASE2 (auch Thin Ethernet oder Cheapernet genannt) kennt, weiß was passiert, wenn da der Abschlußwiderstand fehlt.

Zitat:Meine Frage jetzt wäre, wie kann ich die Übereinstimmung feststellen und wie ggf korrigieren?

Dein Kabel kannst du ja mal ausmessen. Aber du wirst eh stinknormales RG-58 mit 50 Ohm Wellenwiderstand haben. Man erkennt es daran, dass es beim Reinbeissen quietscht. Abgesehen davon musst aber nichts unternehmen.

Zitat:und was sind eigentlich 2GS/s als angabe vom Osziloskop? muss ich da was beachten?
Das bedeutet 2 Giga Sample pro Sekunde. Jetzt bist du sicher nicht viel schlauer geworden. Huh
Mit anderen Worten, dein Oszi kann (bestenfalls) das Messsignal 2.000.000.000 mal je Sekunde abtasten. Klingt erst mal gut, ist in der Praxis aber meist nicht das wichtigste Kriterium. Anstiegszeit und Bandbreite des Oszis sind da viel interessanter. Und oft gelten die Angaben nur bei Einkanalbetrieb.

Aber wenn du schon fragst: Laut dem Nyquist-Shannon-Abtasttheorem musst du ein sinusförmiges Signal mindestens zweimal je Periode abtasten, damit es wieder rekonstruiert werden kann. Ist etwas vereinfacht, soll für heute aber reichen. Lernst du bei den ADU/DAU noch. Bei unserem Sinus mit rund 1 kHz sollten 2 GSa/s gerade noch so reichen ...

"Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger."
Kurt Tucholsky
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #174
12.03.2015, 08:21
Ruslan92 Offline
Praktikant
**

Beiträge: 2
Registriert seit: 03/2015
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
Hallo Leute,

benötige eure Hilfe!
Ich hab die Prüfungsschaltung auf dem Lochraster eingebaut und sie ging!!
In der Prüfung ging nur der X2 und der X3, der X4 und X5 gingen nicht! und auch die LEDs nicht Sad ( kann mir beim besten willen nicht erklären warum! Prüfer schauten auch drüber sahen nix und auch der Pic wurde ausgetauscht aber nichts änderte sich: Sad )

und nebenbei hab ich verpeilt das die Lötstiften in eine Richtung schauen sollen Sad
jetzt hab ich Paranoia das ich eine schlechte Note erhalte. Sad

VDE Messung war gut, situatives Gespräch auch, und die fragen beantworten war auch machbar!

jetzt wollt ich fragen wie viel Prozent den flöten gingen ich gehe von ca 40 % was eine Menge ist da die Lötstifte ned sauber in eine Richtung schauen und nur die Hälfte der Funktion gegeben war. Sad was ist eure Meinung ?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #175
12.03.2015, 09:15
Mosfet Offline
Facharbeiter
****

Beiträge: 58
Registriert seit: 01/2015
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
@Ruslan92
http://egs-forum.forumprofi.de/Thread-Be...-AP-Teil-1
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #176
12.03.2015, 10:13
KingHoliday Offline
Overclocker
***

Beiträge: 23
Registriert seit: 03/2015
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
Am welchen Tagen finden denn nun die praktischen Prüfungen statt? Die ganze Woche über? Ich hatte gestern und ein paar Leute aus meiner Klasse haben erst heute Prüfung.

Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen
Albert Einstein
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.03.2015 10:17 von KingHoliday.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #177
12.03.2015, 10:33
Macallan Offline
Praktikant
**

Beiträge: 8
Registriert seit: 01/2015
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
Bis nächste Woche Dienstag, da habe ich z.B. meine Wink, am Mittwoch ist dann die theoretische für mich.
Ist die eigentlich bundesweit am selben Tag?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #178
12.03.2015, 11:41
KingHoliday Offline
Overclocker
***

Beiträge: 23
Registriert seit: 03/2015
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
(12.03.2015 10:33)Macallan schrieb:  Bis nächste Woche Dienstag, da habe ich z.B. meine Wink, am Mittwoch ist dann die theoretische für mich.
Ist die eigentlich bundesweit am selben Tag?

Gute Frage, aber ich hab auch am Mittwoch die Theorie Big Grin (Hessen)

Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen
Albert Einstein
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #179
12.03.2015, 12:25
Micky2481 Offline
Meister
***

Beiträge: 10
Registriert seit: 12/2014
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
Guten Tag Leute ich hatte gestern meine praktische Prüfung und man sollte sich echt nicht so ein Kopf machen die ist gar nicht so schwer wie man gedacht hatte. MÜSST ECHT NUR GUT MIT EIN OSZILOSKOP UMGEHEN KÖNNEN. Und nächste Woche Mittwoch habe ich meine theoretische Prüfung hier Nordfriesland.

Häschen kommt zum Elektriker: "Haddu Glühbirne?"
Der Elektriker bejaht.
"Muddu zum Doktor gehen, haddu Fieber!"
IdeaIdea
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #180
12.03.2015, 21:37
gamer1 Offline
Pro - ogamer
***

Beiträge: 12
Registriert seit: 02/2015
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
wir hatten gestern jedoch haben alle von uns bei der dc messung ein nur positives signal bis auf 1er der wusste nicht mehr ob er dc oder ac gemessen hat und hatte ein positiv und negatives Signal

Jede Fabel braucht einen Helden
Jede Legende braucht einen Schurken
Alle Beiträge dieses Benutzers finden


Gehe zu:


Kontakt | http://egs-forum.forumprofi.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation