Anmelden | Registrieren
Username Password

 
Themabewertung:
  • 5 Bewertungen - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
Beitrag: #161
02.04.2016, 23:52
Oszillierer Offline
Praktikant
**

Beiträge: 3
Registriert seit: 01/2016
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
Ich hätte da mal noch ne Frage zum Ablauf bzw. Material zur Prüfung.
Habe ich das richtig verstanden, das in den Bereitstellungsunterlagen aufgführte Werkzeug ist lediglich ein Vorschlag Richtig !?
Was ich leztendlich alles an Werkzeug mitnehme bleibt mir also selbst überlassen ?

Wie sieht es mit Ersatzteilen aus ? Verbaut werden dürfen ja nur aufgeführte Teile, also z.b. keine Kabelbinder. Aber den Teilesatz ein 2. Mal als ersatz darf ich dabei haben ?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #162
03.04.2016, 09:52
Gast Offline
Administrator
*******

Beiträge: 868
Registriert seit: 01/2013
Bewertung: 26
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
(02.04.2016 23:52)Oszillierer schrieb:  Ich hätte da mal noch ne Frage zum Ablauf bzw. Material zur Prüfung.
Habe ich das richtig verstanden, das in den Bereitstellungsunterlagen aufgführte Werkzeug ist lediglich ein Vorschlag Richtig !?
Was ich leztendlich alles an Werkzeug mitnehme bleibt mir also selbst überlassen ?
Die Werkzeuge unter 3.4. sind z.B. nur in der Vorbereitung erforderlich und auch nur unter dem Aspekt, dass du aus Geiz z.B. die Frontplatte selbst anfertigen willst.
Zitat:Wie sieht es mit Ersatzteilen aus ? Verbaut werden dürfen ja nur aufgeführte Teile, also z.b. keine Kabelbinder.
Richtig, das aufgeführte Material ist soweit verbindlich. Also auch keinen Schrumpfschlauch, um verkackte Lötstellen zu verstecken.

Zitat:Aber den Teilesatz ein 2. Mal als ersatz darf ich dabei haben ?
Solange der im Rucksack bleibt, ist das kein Problem. Aber irgendwie hast du wohl den Sinn der Prüfung nicht verstanden. In der Ausbildung ist es ja Ok, wenn man zum Üben ein Stück mehrfach aufbaut, um so seine Fertigkeiten zu verbessern.
In der Prüfung sollst du aber zeigen, was du schon kannst, und auch nicht, was dir vielleicht nach dem zweiten oder dritten Versuch doch noch irgendwie gelingt.
Wenn es Pannen gibt, dann an den Prüfungsausschuss wenden, der entscheidet, wie verfahren wird.
Ein zweiter kompletter Bauteilesatz kann dir schlimmstenfalls als Täuschungshandlung (§22 Prüfungsordnung: "Benutzung nicht zugelassener Hilfsmittel ") angerechnet werden, da du dir ja gegenüber anderen Prüflingen Vorteile verschaffst.
"bei vorbereiteten Täuschungshandlungen, kann der Prüfungsausschuss den Prüfungsteil oder die gesamte Prüfung mit „ungenügend“ (= 0 Punkte) bewerten", sagt die Prüfungsordnung.

Also nicht ohne Absprache mit dem PA handeln. Etwas mehr Schaltlitze oder ein paar Lötstifte mehr, da hat noch niemand was dagegen gehabt. Ich hab auch schon selbst als Prüfer den Fall gehabt, dass reihenweise Elkos geplatzt waren (die waren nicht verpolt!). Das wird (sofern am Prüfungsort vorhanden) auch problemlos ersetzt.
Wenn du aber ICs falsch einsetzt und dadurch zerstörst (ich staune immer wieder, dass das regelmäßig passiert), dann ist es halt Pech. Dann fehlen halt am Ende ein paar Punkte; ist ja das Ergebnis deiner Leistung und die soll bewertet werden.

"Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger."
Kurt Tucholsky
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #163
03.04.2016, 10:41
Oszillierer Offline
Praktikant
**

Beiträge: 3
Registriert seit: 01/2016
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
Zur ersten Antwort, da hab ich mich vieleicht nicht ganz verständlich ausgedrückt.
Ich meinte die Listen 3.1 - 3.3. Darf ich jetzt z.B. eine "Dritte Hand" mitnehmen obwohl die nicht in der Liste steht? oder Flussmittel.

Zur dritten Antwort. Ich habe den Sinn einer Prüfung wohl verstanden. Ich habe das auch immer genau so aufgefasst wie du geschrieben hast.
Nur berichten Mittschüler reihenweise das sie Ersatzteile mitnehmen bzw. ihre Ausbilder ihnen einen 2. Satz bestellt haben den sie zur Prüfung mitnehmen sollen.
Das hat mich verunsichert.
Da dachte ich, Frag ich lieber nochmal nach bevor ich mir ein Eigentor schieße und keine Ersatzteile dabei habe.

Also sprich wenns probleme gibt und man aus irgendeinem Grund ein Ersatzteil bräuchte, sagt man dem PA bescheid. Dieser entscheidet dann ob das Teil ersetzt werden darf und händigt ein dementsprechendes Teil aus.?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #164
03.04.2016, 16:35
DresdnerJunge Offline
Praktikant
**

Beiträge: 2
Registriert seit: 04/2016
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
Mal eine Frage zum K2. Wenn dieser als Logarithmierer arbeitet:
Wir werden ja zwei Z-Dioden anschließen müssen, welche eine Durchbruchspannung von mehr als 5 Volt haben. Schalten die Z-Dioden durch oder sperren sie? Wie ist das Verhalten von Z-Dioden an Konstantstromquellen?.
Vielen Dank und Hallo, neu hier Wink
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #165
03.04.2016, 16:47
Widerstand_mit_e Offline
Praktikant
**

Beiträge: 7
Registriert seit: 03/2016
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
(03.04.2016 16:35)DresdnerJunge schrieb:  Mal eine Frage zum K2. Wenn dieser als Logarithmierer arbeitet:
Wir werden ja zwei Z-Dioden anschließen müssen, welche eine Durchbruchspannung von mehr als 5 Volt haben. Schalten die Z-Dioden durch oder sperren sie? Wie ist das Verhalten von Z-Dioden an Konstantstromquellen?.
Vielen Dank und Hallo, neu hier Wink

K2 ist meiner Meinung nach kein Logarithmierer, da die Diode dann andersrum verbaut werden müsste.

Nochmal ein zwei Dumme Frage von mir: Dient R23 als Vorwiderstand für den Arduino und kann ich davon ausgehen, dass uns gesagt wird wie wir das Poti R22 einstellen müssen?
Ich weiß leider nicht bzw komm nicht drauf, mit was wir den AD-Wandler im Arduino füttern müssen, damit die richtigen Bitmuster an der Treiberstufe ausgegeben werden.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #166
03.04.2016, 18:13
borniato Offline
Azubi
***

Beiträge: 10
Registriert seit: 02/2016
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
Irgendwie macht mich das alles etwas unsicher^^ Stimmt die Verdrahtung so?
http://www.bilder-upload.eu/show.php?fil...701313.jpg

http://www.bilder-upload.eu/show.php?fil...701362.jpg
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #167
03.04.2016, 19:08
Gast Offline
Administrator
*******

Beiträge: 868
Registriert seit: 01/2013
Bewertung: 26
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
(03.04.2016 18:13)borniato schrieb:  Irgendwie macht mich das alles etwas unsicher^^ Stimmt die Verdrahtung so?
http://www.bilder-upload.eu/show.php?fil...701313.jpg

http://www.bilder-upload.eu/show.php?fil...701362.jpg
Da man nur ein Ende deiner Verdrahtung sieht, kann man nur raten. Wenn die Verdrahtung der Vorgabe auf Seite 7 entspricht, ist alles in Ordnung. Im zweiten Lehrjahr sollte man das aber schon selbst durchklingeln können.
Nur die Lötstellen, ähm, also in der IPC-A-610F-DE fand ich die auf den Fotos schöner.Cool

"Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger."
Kurt Tucholsky
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #168
03.04.2016, 19:32
Gast Offline
Administrator
*******

Beiträge: 868
Registriert seit: 01/2013
Bewertung: 26
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
(03.04.2016 16:47)Widerstand_mit_e schrieb:  
(03.04.2016 16:35)DresdnerJunge schrieb:  Mal eine Frage zum K2. Wenn dieser als Logarithmierer arbeitet:
Wir werden ja zwei Z-Dioden anschließen müssen, welche eine Durchbruchspannung von mehr als 5 Volt haben. Schalten die Z-Dioden durch oder sperren sie? Wie ist das Verhalten von Z-Dioden an Konstantstromquellen?.
Vielen Dank und Hallo, neu hier Wink

K2 ist meiner Meinung nach kein Logarithmierer, da die Diode dann andersrum verbaut werden müsste.

Ist er auch nicht, schon zig mal diskutiert. Einfach zurückblättern und lesen.

Zitat:Nochmal ein zwei Dumme Frage von mir: Dient R23 als Vorwiderstand für den Arduino und kann ich davon ausgehen, dass uns gesagt wird wie wir das Poti R22 einstellen müssen?
Ich weiß leider nicht bzw komm nicht drauf, mit was wir den AD-Wandler im Arduino füttern müssen, damit die richtigen Bitmuster an der Treiberstufe ausgegeben werden.
Ihr bekommt das nicht gesagt, sondern sogar schriftlich. Steht in den Aufgabenstellungen, was ihr wann wo einstellen oder messen müsst.

"Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger."
Kurt Tucholsky
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #169
03.04.2016, 19:53
Gast Offline
Administrator
*******

Beiträge: 868
Registriert seit: 01/2013
Bewertung: 26
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
(03.04.2016 16:35)DresdnerJunge schrieb:  Mal eine Frage zum K2. Wenn dieser als Logarithmierer arbeitet:

Macht er aber nicht! Warum liest du nicht erstmal die älteren Beiträge.
Z.B. hier schon alles erklärt.
Zitat:Wir werden ja zwei Z-Dioden anschließen müssen, welche eine Durchbruchspannung von mehr als 5 Volt haben. Schalten die Z-Dioden durch oder sperren sie? Wie ist das Verhalten von Z-Dioden an Konstantstromquellen?.

Die verhalten sich genau wie mit einem Vorwiderstand, der so bemessen ist, dass ein vorgegebener Strom durch die Z-Diode fliesst. In Durchlassrichtung fallen halt ca. UF=0,7V an der Diode ab und in Sperrrichtung fällt eben die Z-Spannung ab. Wenn du Durchlassrichtung und Sperrrichtung nicht erkennst, wird das aber langsam übel. Als Dresdner Junge kannst du ja morgen mal kurz zu mir in die Ausbildung kommen. Wenn meine Azubis in Assembler programmieren (oder es versuchen ...), hab ich bestimmt ein paar Minuten Zeit.

Zitat:Vielen Dank und Hallo, neu hier Wink

Wenn man neu ist, sollte man sich immer zuerst die vergangenen Beiträge durchlesen. Die meisten Fragen wurden schon zigfach diskutiert.

"Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger."
Kurt Tucholsky
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #170
04.04.2016, 07:55
Onkel_Horscht Offline
Azubi-Quäler
*******

Beiträge: 870
Registriert seit: 11/2012
Bewertung: 38
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
(01.04.2016 16:43)Gast schrieb:  Da kannst du -R19 genauso gut durch einen Plastik-Eierlöffel ersetzen, ohne dass sich am Verhalten der Schaltung was ändert.
Jetzt wollte ich das ausprobieren, aber er nimmt das Lötzinn nicht an. Gibt es dafür spezielles Lot - und wo kann ich das bekommen?

Tiere quälen - NEIN DANKE ... es gibt doch Azubis [Bild: g015.gif]
Alle Beiträge dieses Benutzers finden


Gehe zu:


Kontakt | http://egs-forum.forumprofi.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation