Anmelden | Registrieren
Username Password

 
Themabewertung:
  • 5 Bewertungen - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
Beitrag: #41
10.02.2016, 16:18
ABWKing Offline
Praktikant
**

Beiträge: 8
Registriert seit: 01/2016
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
Uns ist auch die Funktion der Diode R19 (planquadrat c3) noch nicht schlüssig. Hat dies mitlerweile jemand raus gefunden? Und welche Spannungen sind dann an den Meßpunkten MP2 und MP3 zu erwarten?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #42
11.02.2016, 17:08
Selvister Offline
Azubi
***

Beiträge: 19
Registriert seit: 01/2016
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
(10.02.2016 16:18)ABWKing schrieb:  Uns ist auch die Funktion der Diode R19 (planquadrat c3) noch nicht schlüssig. Hat dies mitlerweile jemand raus gefunden? Und welche Spannungen sind dann an den Meßpunkten MP2 und MP3 zu erwarten?

Meiner Meinung nach bewirkt diese Diode zusammen mit der parallel geschalteten "Testdiode" während der Prüfung eine aktive Einweggleichrichtung. Warum das gemacht wird, weiß ich noch nicht, da wir keine negativen Spannungen vom Arduino bereitgestellt bekommen sondern hier nur +5V. Allerdings könnte es sein, dass dadurch am Ausgang A1 ein Fehler erfasst wird, wenn die "Testdiode" falsch herum eingesetzt wurde.
Gerne könnt ihr mich verbessern, wenn ich absolut falsch liege =)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #43
16.02.2016, 15:37
Romeo Offline
Azubi
***

Beiträge: 11
Registriert seit: 01/2016
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
Ich bekomme die Software nicht auf mein Arduino rauf gespielt. Jemand ne Idee woran es liegt?
Ablauf:
- Arduino via Kabel an PC angeschlossen.
- Arduino wird vom Rechner angezeigt (Com 10 Port)
- Ich öffne die Sofrtware die ich von der offiziellen Seite heruntergeladen habe.
- Ich wähle Com 10 und Arduino "Uno".
- Ich öffne im Programm selbst die Version für die Prüfung die er auf das Board übertragen soll.
- Es wird geöffnet und ich sehe, dass es die richtige ist (2mA, 5mA, 20mA usw wird angezeigt)
- Ich klicke auf komprimieren und prüfen oder was da steht. -> Erfolgreich abgeschlossen.
- Ich klicke auf Hochladen, damit er es auf mein Board spielt, so wird es auch beschrieben auf der Homepage von Arduino.
- Fehler aufgetretten.
- Ich kann zwar einen Fehlercode kopieren finde aber auf der Seite nichts wo ich es einfügen könnte oder ähnliches.

Jemand ne Ahnung oder sogar das selbe Problem gehabt? Überspringe ich einen Schritt? Im Schreiben der IHK wird genau so wenig beschrieben, wie es denn nun auf das Board übertragen wird. So eine beschissene Prüfung, echt!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #44
16.02.2016, 16:59
Romeo Offline
Azubi
***

Beiträge: 11
Registriert seit: 01/2016
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
Ok, Problem gelöst.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #45
17.02.2016, 08:23
Onkel_Horscht Offline
Azubi-Quäler
*******

Beiträge: 870
Registriert seit: 11/2012
Bewertung: 38
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
Lass mich raten: falscher "Programmer" eingestellt?

Tiere quälen - NEIN DANKE ... es gibt doch Azubis [Bild: g015.gif]
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #46
17.02.2016, 11:03
Romeo Offline
Azubi
***

Beiträge: 11
Registriert seit: 01/2016
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
Nein, es war zwar Com10 ausgewählt und wurde auch angezeigt, aber es bedarf anscheinend einem zusätzlichen Hacken drauf. Musste also nochmal drauf klicken, sodass er es wirklich annimmt.
Außerdem als Tipp: Es dürfen nicht zwei Fenster zeitgleich geöffnet sein, sonst versucht das Arduino auf beide Programme zugreifen (Selbst wenn es die Selben sind) und spuckt somit ständig einen Error aus.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #47
17.02.2016, 11:18
svegs Offline
Azubi
***

Beiträge: 45
Registriert seit: 03/2014
Bewertung: 4
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
Auch wenn du einen anderen Fehler hattest, vllt. hilft es mal jemand anderem:
Falls ein Upload mal nicht klappt kann es helfen, den Reset-Knopf zu betätigen, sobald der Upload beginnt.

Kenne die IHK Unterlagen nicht, vielleicht steht das da auch drin.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #48
20.02.2016, 13:45
borniato Offline
Azubi
***

Beiträge: 10
Registriert seit: 02/2016
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
Bei der Zwischenpfrüfung muss das Programm nur aufgespielt werden ,aber nicht verändert werden oder ?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #49
20.02.2016, 20:14
Gast Offline
Administrator
*******

Beiträge: 868
Registriert seit: 01/2013
Bewertung: 26
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
(20.02.2016 13:45)borniato schrieb:  Bei der Zwischenpfrüfung muss das Programm nur aufgespielt werden ,aber nicht verändert werden oder ?
  1. Zwischenprüfung? Dann bist du hier bestimmt verkehrt.
  2. Die PAL hat das doch schon mitgeteilt. Hier nochmals zur Kenntnis. Beachte Punkt 2.3 (Zitat siehe unten).
  3. Wenn man das Programm ändern müsste, dann müsste in der Bereitstellung auch entsprechende Technik/Software etc. gefordert sein.


Zitat:Während der Prüfung werden vom Prüfling
keine Kenntnisse bezüglich der eingesetzten
Betriebssoftware benötigt.
Ebenso werden keine Programmierkennt-
nisse für die Durchführung der Prüfung benö-
tigt. Von Vorteil (jedoch nicht prüfungsrele-
vant) ist die Kenntnis über die Vorgehens-
weise beim Laden der Software auf den
Arduino Uno Rev. 3.

"Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger."
Kurt Tucholsky
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #50
27.02.2016, 23:57
brolyx Offline
Praktikant
**

Beiträge: 6
Registriert seit: 02/2016
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
Hallo,

Mir geht es wie vielen anderen mit der Diode am ersten OpAmp. Allerdings bin ich schon der Meinung (entgegen der Meinung anderer hier im Forum) das es sich bei dem ersten OpAmp um einen logarothmierer handelt. Man misst am Ausgang des ersten opamp stets die negative durchlassspannung der Diode (so wie es beim logarithmierer gewollt ist) Dafür müsste man die Diode auch nicht wie vorher gesagt anders rum polen. So wie sie gepolt ist arbeitet sie einfach nur für negative Spannungen davon ab wird der Prüfling genau anders rum / richtig rum in den rückkopplungszweig geschaltet. (Die negative Spannung kann aber eigentlich nur passieren wenn man als testobjekt nen geladenen elko anschließt oder eine andere spannungsquelle anschließt -also vllt einfach nur eine schutzbeschaltung? Was aber eigentlich keinen Sinn macht weil man ganz am Ende schon die beiden schottkydioden hat wo die untere schon den Eingang des arduino schützt ). Was sich mir dann ausserdem noch nicht erschließt ist der zweite opamp mit der Verstärkung < 1. Weil dann misst der arduino als Messwert ja was anderes ? Ausserdem müsste der andere Messwert ( fehlermesswert) ja eig 0 v sein weil die op Eingänge sich ausgleichen wollen und der nicht invertierende Eingang auf Masse (0V) liegt.


Grüße

--------------------------
Ich habe diesen Beitrag mit meinem Handy geschrieben daher entschuldige ich mich für eventuelle Formatierungs und Rechtschreibungsfehler (gerade Groß - und Kleinschreibung )
Alle Beiträge dieses Benutzers finden


Gehe zu:


Kontakt | http://egs-forum.forumprofi.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation