Anmelden | Registrieren
Username Password

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 10 Bewertungen - 4.7 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
Beitrag: #241
11.03.2017, 18:29
Julia Offline
Azubi
***

Beiträge: 20
Registriert seit: 02/2017
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
Hab mal eine Frage wann habt ihr die Praktische und die Theori Prüfung? oder hattet ihr schon die ?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #242
11.03.2017, 19:14
Done-4598 Offline
Praktikant
**

Beiträge: 5
Registriert seit: 03/2017
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
Praktisch am 20., Theorie am 22.03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #243
11.03.2017, 21:24
Henrik Offline
Praktikant
**

Beiträge: 2
Registriert seit: 03/2017
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
Hey,
ich hab mir mal den Schaltplan angeschaut und Kommentare dazu gemacht die die einzelnen Funktionen der Bauteile erklären. Einzige was ich noch net ganz verstanden habe ist VREF+ Eingang des D/A Converters. Falls ich was falsch Markiert habe könnt ihr mich gerne verbessern.
Link zur PDF: https://drive.google.com/open?id=0B2FaiM...1dOMjh3OUE
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #244
12.03.2017, 13:07
Hannes Offline
Praktikant
**

Beiträge: 2
Registriert seit: 02/2017
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
(11.03.2017 21:24)Henrik schrieb:  Hey,
ich hab mir mal den Schaltplan angeschaut und Kommentare dazu gemacht die die einzelnen Funktionen der Bauteile erklären. Einzige was ich noch net ganz verstanden habe ist VREF+ Eingang des D/A Converters. Falls ich was falsch Markiert habe könnt ihr mich gerne verbessern.
Link zur PDF: https://drive.google.com/open?id=0B2FaiM...1dOMjh3OUE

Bei dem Kommentar "Spannungsversorgung" unten Rechts müssten noch +12V dazu ?!
K2 müsste ein "Differenzverstärker" sein und kein "nicht inv. Verstärker"
Aber danke für deine zusammenfassung :b
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.03.2017 13:21 von Hannes.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #245
12.03.2017, 15:32
cmaXss Offline
Praktikant
**

Beiträge: 5
Registriert seit: 02/2017
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
hab ich das richtig verstanden, dass man bei der Schutzleiterwiderstandsprüfung einen Prüfstrom von mind. 200mA auf den PE gibt und sich durch den Spannungsfall über der Leitung der RPE errechnet (intern im Prüfgerät)

muss man die Prüfsonde an einen Schutzleiteranschluss am prüfenden Gerät anschließen oder ist es auch in Ordnung wenn man die an ein leitfähiges Teil, der mit PE verbunden ist, anschließt?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #246
12.03.2017, 17:00
Hannes Offline
Praktikant
**

Beiträge: 2
Registriert seit: 02/2017
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
(12.03.2017 15:32)cmaXss schrieb:  hab ich das richtig verstanden, dass man bei der Schutzleiterwiderstandsprüfung einen Prüfstrom von mind. 200mA auf den PE gibt und sich durch den Spannungsfall über der Leitung der RPE errechnet (intern im Prüfgerät)

muss man die Prüfsonde an einen Schutzleiteranschluss am prüfenden Gerät anschließen oder ist es auch in Ordnung wenn man die an ein leitfähiges Teil, der mit PE verbunden ist, anschließt?

Soweit ich weiß muss man die Sonde einfach ans Gehäuse halten.

Ich z.B habe ein Netzteil als Prüfling, dort halte ich die Sonde einfach an eine Schraube, da das Gehäuse lackiert ist.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #247
12.03.2017, 19:05
marvinef Offline
Azubi
***

Beiträge: 26
Registriert seit: 03/2017
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
am besten wäre es doch einen Lötkolben zu nehmen oder?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #248
12.03.2017, 23:07
katsu Offline
Praktikant
**

Beiträge: 2
Registriert seit: 03/2017
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
habt ihr die blauen trimmpotentiometer in mittelstellung gestellt oder sind die standardmäßig schon drauf eingestellt?
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.03.2017 23:07 von katsu.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #249
13.03.2017, 00:58
Henrik Offline
Praktikant
**

Beiträge: 2
Registriert seit: 03/2017
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
(12.03.2017 13:07)Hannes schrieb:  
(11.03.2017 21:24)Henrik schrieb:  Hey,
ich hab mir mal den Schaltplan angeschaut und Kommentare dazu gemacht die die einzelnen Funktionen der Bauteile erklären. Einzige was ich noch net ganz verstanden habe ist VREF+ Eingang des D/A Converters. Falls ich was falsch Markiert habe könnt ihr mich gerne verbessern.
Link zur PDF: https://drive.google.com/open?id=0B2FaiM...1dOMjh3OUE

Bei dem Kommentar "Spannungsversorgung" unten Rechts müssten noch +12V dazu ?!
K2 müsste ein "Differenzverstärker" sein und kein "nicht inv. Verstärker"
Aber danke für deine zusammenfassung :b
Das +12V habe ich weg gelassen weil die +12V Spannungsversorgung ja das Netzteil ist.
Warum ist K2 ein Differenzverstärker? K2 sieht mir eher nach nen nicht inv Verstärker aus. Was aber als
Inv Differenzverstärker verwendet wird ist K5 (V=-1) hab es aber als inv Verstärker bezeichnet weil es ja auch einer ist.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #250
13.03.2017, 08:07
Onkel_Horscht Offline
Azubi-Quäler
*******

Beiträge: 877
Registriert seit: 11/2012
Bewertung: 38
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
(11.03.2017 14:56)Done-4598 schrieb:  Hallo zusammen, für die DGUV-Prüfung hätten wir ein Sk I Oszi geplant, es sind nur noch ein paar Sachen unklar:

Bei der Isolationsmessung müssen theoretisch alle berührbahren, leitfähigen Teile, die nicht mit dem Schutzleiter verbunden sind, durch die Messspitze des Prüfgeräts überprüft werden.
Diese Prüfung würde ich aber bei den Ausgängen zum Abgleichen eines Tastkopfes ("Pattern Generator", S0 ...S3) entfallen lassen, da die Elektronik durch die 500V Messspannung beschädigt werden könnte.
Kann ich das genau so begründen wenn mich ein Prüfer danach frägt?

Die 500VDC liegen an L und N (also nicht an der Prüfsonde). Solange kein Feher im oder vor dem Netzteil vorhanden ist, bekommen die Anschlüsse davon also gar nichts mit. Kannst also ohne Probleme an diese Anschlüsse mit der Prüfsonde hin - auch an die BNC-Buchsen.

Zitat:Kann ich an diesen Ausgängen den Berührungsstrom messen?

Kannst Du bedenkenlos machen.

Zitat:Durch das niederohmige Amperemeter des Messgeräts würde ich diese doch gegen Erde kurzschließen und evtl. den RCD auslösen, oder?

Das ist quatsch, weil der Berührungsstrom <0,5mA sein muss und der RCD erst bei >10mA auslöst (oder noch höher - je nach Fehlernennstrom). Selbst der Ableitstrom muss kleiner 3,5mA sein. Auch das juckt den RCD nicht.
Sollte der RCD dennoch auslösen, dann hast Du ein sicherheitstechnisches Problem mit Deinem zu prüfenden Gerät!

Zitat:Entfällt diese Prüfung, wenn es außer diesen Ausgängen keine berührbahren, leitfähigen Teile, die nicht mit dem Schutzleiter verbunden sind, gibt?

Es würde auch die Messung des Ersatzableitstromes ausreichen. (zumindest ist mir nichts anderes bekannt). Ansonsten ist die Messung an berührbaren leitfähigen Teilen grundsätzlich notwendig.

Zitat:Müssen die beiden oben genannten Messungen auch an den Pins des "Logic Channel POD" durchgeführt werden? (Diese können z.B. mit dem Finger berührt werden)

An dieses Pins würde ich die Messung nicht durchführen (ebenso an den Mittelanschlüssen der BNC-Buchsen), da hier die berührbare Fläche sehr gering ist, und daher auch die elektrische Gefährdung.

Tiere quälen - NEIN DANKE ... es gibt doch Azubis [Bild: g015.gif]
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Kontakt | http://egs-forum.forumprofi.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation