Anmelden | Registrieren
Username Password

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 10 Bewertungen - 4.7 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
Beitrag: #21
21.01.2017, 20:31
Gast Offline
Administrator
*******

Beiträge: 873
Registriert seit: 01/2013
Bewertung: 26
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
(19.01.2017 12:27)maxha schrieb:  Was mir am meisten Kopfschmerzen bereitet ist der praktische Teil in Bezug auf das Löten der Platine. Da meine Kollegen aus den höheren Jahrgängen im praktischen Teil allesamt eine 4 für das Löten bekommen haben und das Werkstück an sich nicht "schlimm" aussah, würde mich interessieren worauf die Prüfer genau bei den einzelnen Lötungen achten und wie kann ich mich am besten darauf vorbereiten?

In der Regel sind nicht unbedingt die Lötstellen an Widerständen oder IC-Sockeln schlimm. Den größten Schmerz als Prüfer muss ich immer bei den Verbindungen von Leiterplatte zu Frontplatte (Schalter, LEDs etc.) ertragen.

Basis für die Qualität der Lötstellen sollte immer die IPC-A-610 in der jeweils aktuellen Version (aktuelle deutsche Ausgabe ist die IPC-A-610F-DE) sein; dort sind die Ausführungen unter Anzustreben/Klasse 3 das Maß der Dinge.

Sollte in einem Ausbildungsbetrieb vorhanden sein. Ein Kollege von mir ist zertifizierter Trainer und so können wir unseren Azubis bei Bedarf auch ein Zertifikat nach bestandener Prüfung ausstellen.

Wer nur mal so gucken will: hier eine ältere englische Ausgabe. Auch für die Sprachunkundigen oder -faulen, denn es ist alles mit Fotos visualisiert.

Zum Üben: Wichtig ist dabei, nicht mit einseitigen Lochrasterplatinen, sondern mit durchkontaktierten PCBs mit Lötstoppmaske und verzinnten Lötflächen zu arbeiten. Bisher ist es auch (noch?) nicht vorgegeben, bleifrei zu löten. Wer mit Sn60Pb40 besser zurecht kommt, sollte dies in Erwägung ziehen.

Hier mal ein Negativbeispiel aus meinem Prüferalltag. Das ist der Zustand der Platine, wie sie am Ende des Prüfungstages abgegeben wurde.
               

"Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger."
Kurt Tucholsky
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.01.2017 12:25 von Gast.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #22
Tongue 22.01.2017, 11:44
Gast Offline
Administrator
*******

Beiträge: 873
Registriert seit: 01/2013
Bewertung: 26
Hach, ist das schön!
Nur mal so zur Erinnerung:
(19.12.2016 16:18)Gast schrieb:  Na toll. Da ist der XR2209 von EXAR drin. Der wird nicht mehr produziert. D.h., alles was man noch bekommt, sind Restbestände. Ich wünsche mir, dass die Distributoren mal nicht ausreichend auf Lager haben. Wird der IC dann in der Prüfung simuliert? Cool

Ja, ich freue mich, dass es mal wieder bei der PAL kracht. Denn EXAR war der (einzige) Hersteller. Ich kann mich noch an eine Prüfung der Industrieelektriker erinnern, da wurde eine Sensorzeile aus 8 Reflextastern durch DIL-Schalter ersetzt. Da hatte man sich einen Exoten von Reflextaster ausgesucht, für den es nur einen Hersteller gab und der nicht lieferbar war.

Diesmal ist es nun eine Huckepackplatine geworden, mit dem 4046 ...

(04.01.2017 21:01)biko schrieb:  Das XR2209 ist in USA und Asien beschaffbar.
Laut Info von Feltron & Zeissler sind die Prüfungsmaterialsätze Frühjahr 2017 sofort bestellbar, ausgeliefert wird Anfang Februar.

Meinst Du etwa, daß die Prüfungsmaterialzusammensteller ihr Material in Deutschland kaufen?

Ja, das meine ich. Der Eigenimport (es gibt ja nicht nur den XR2209) lohnt sich bei den kleinen Stückzahlen in der Regel einfach nicht. Hier geht es nicht um Privatimporte.
Verhandlung mit vielen Herstellern, unterschiedliche Rechtssituation, Währungsschwankungen, Zoll usf. - nein, dafür sind die Distributoren da. Und nur, weil es hier und da noch einen Lieferanten gibt, heißt es ja noch nicht, dass er mehrere Tsd. Stück liefern kann. Wir hatten in der letzten Winterprüfung bundesweit knapp 2000 Elektroniker für Geräte und Systeme; und Feltron Zeissler, Christiani und Co. wollen ja auch noch ein paar Übungssätze für die Folgejahre verkaufen.
Und die aktuelle Situation straft mich nun nicht gerade als Lügner oder als Naivling ... Und dass der IC noch irgendwo für unter 5 € zu bekommen ist, ist ja nur ein Zeichen dafür, dass selbst die Chipbroker kein Interesse an den paar Kunden für den XR2209 haben. Wer den Chip geschossen hat, kann ihn ja in der Prüfung verwenden; man gönnt sich ja sonst nichts. Und die anderen können sich den 4046 holen und vorab schon mal ausprobieren. Der wird noch produziert und ist für Neuentwicklungen empfohlen, sowie in Tausender Stückzahlen problemlos zu ordern Wink

Der Rest siehe hier: Änderungsmitteilung der PAL. Cool

Und wenn ihr mal bei der Abschlussprüfung Teil 2 ein Lastenheft erstellen müsst, dann gehört unbedingt ein Punkt rein:
Sicherstellung der Lieferbarkeit aller Bauteile bis zum Jahr xxxx, bei Kernkomponenten mindestens einen Zweithersteller. Big Grin

"Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger."
Kurt Tucholsky
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #23
23.01.2017, 07:31
biko Offline
Azubi
***

Beiträge: 31
Registriert seit: 05/2016
Bewertung: 0
RE: Hach, ist das schön!
(22.01.2017 11:44)Gast schrieb:  ...
Ja, ich freue mich, dass es mal wieder bei der PAL kracht. Denn EXAR war der (einzige) Hersteller. Ich kann mich noch an eine Prüfung der Industrieelektriker erinnern, da wurde eine Sensorzeile aus 8 Reflextastern durch DIL-Schalter ersetzt. Da hatte man sich einen Exoten von Reflextaster ausgesucht, für den es nur einen Hersteller gab und der nicht lieferbar war.

Diesmal ist es nun eine Huckepackplatine geworden, mit dem 4046 ...
...
Der Rest siehe hier: Änderungsmitteilung der PAL. Cool
...
Ich bin bisher davon ausgegangen, dass die PAL weiss was sie tut und in Absprache mit den Zusammenstellern sich die letzen 2-3 Tausend XR2209 vorher gesichert hat.
PAL hat uns gesagt, dass das XR2209 in USA und Asien beschaffbar ist und es keine Probleme gibt.

Aber anscheinend hat es keiner xx Monate vor der Veröffentlichung der Prüfung geschafft diese Aufzubauen und eine Änderung mit dem 4046 in das Layout einzupflegen und ein paar Stellen in den Aufgaben zu ändern.

Und jetzt diese Huckepackplatine... ich vermisse den Abblockkondensator.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #24
23.01.2017, 07:56
biko Offline
Azubi
***

Beiträge: 31
Registriert seit: 05/2016
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
(22.01.2017 11:44)Gast schrieb:  
(04.01.2017 21:01)biko schrieb:  Das XR2209 ist in USA und Asien beschaffbar.
Laut Info von Feltron & Zeissler sind die Prüfungsmaterialsätze Frühjahr 2017 sofort bestellbar, ausgeliefert wird Anfang Februar.

Meinst Du etwa, daß die Prüfungsmaterialzusammensteller ihr Material in Deutschland kaufen?

Ja, das meine ich. Der Eigenimport (es gibt ja nicht nur den XR2209) lohnt sich bei den kleinen Stückzahlen in der Regel einfach nicht. Hier geht es nicht um Privatimporte.
Verhandlung mit vielen Herstellern, unterschiedliche Rechtssituation, Währungsschwankungen, Zoll usf. - nein, dafür sind die Distributoren da.
...
Ich weiss von einem der beiden grossen Zusammensteller, dass sie aus Asien importieren.

Wenn die Platinen und Bauteile aus Deutschland kämen, wären die ersten Platinen nach 7-10 AT da und die Bauteile bereits nach 2-5 AT. Drei Wochen nach Veröffentlichung der Bereitstellungsunterlagen könnten die ersten Sätze versendet werden und nicht erst nach 6-8 Wochen.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.01.2017 07:57 von biko.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #25
29.01.2017, 19:42
monogirl Offline
Praktikant
**

Beiträge: 1
Registriert seit: 01/2017
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
Hei Leute bin die Moni bin neu hier Big Grin Ich habe bald die Zwischenprüfung also im März Confused und ich noch ein Freak Big Grin und ich wollte mal nachfragen was die Schaltung so kann... wie die funktioniert und so weiter... Kann mir da jemand helfen ?Smile
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #26
30.01.2017, 09:03
RodGauner Offline
EGSler
******

Beiträge: 184
Registriert seit: 01/2013
Bewertung: 5
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
(29.01.2017 19:42)monogirl schrieb:  Hei Leute bin die Moni bin neu hier Big Grin Ich habe bald die Zwischenprüfung also im März Confused und ich noch ein Freak Big Grin und ich wollte mal nachfragen was die Schaltung so kann... wie die funktioniert und so weiter... Kann mir da jemand helfen ?Smile

Zwischenprüfung? Dann bist du hier falsch Wink
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #27
30.01.2017, 09:55
egsrookie Offline
Azubi
***

Beiträge: 18
Registriert seit: 01/2017
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
Guten Morgen,
vielleicht meinte monogirl: APT1 aber das ist natürlich die frage was gemeint ist Big Grin

Ich habe mal eine Frage vielleicht kann mir jemand behilflich sein? Wink
Also welche Funktion hat der Tl071 (siehe Schaltung/Stromlaufplan: C/D 5/6) der Bereitstellungsunterlagen Seite 15 Frühjahr 2017.
habe das Datenblatt vorliegen soweit klar aber was er genau in dieser Verschaltung bewirkt erschließt sich mir noch nicht so ganz?
Es müsste sich ja um einen Invertierenden OP handeln...

Gruß egsrookie
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #28
02.02.2017, 08:28
Bardolino Offline
Praktikant
**

Beiträge: 1
Registriert seit: 02/2017
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
Das ist ein Invertierer mit Verstärkungsfaktor -1. Mit dem Potentiometer R20 als Spannungsteiler, lässt sich die Eingangsspannung der Verstärkerschaltung justieren.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.02.2017 08:30 von Bardolino.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #29
02.02.2017, 09:10
egsrookie Offline
Azubi
***

Beiträge: 18
Registriert seit: 01/2017
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
Moin Smile
Vielen Dank für die hilfreiche Antwort ! Wink
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #30
02.02.2017, 12:58
egsrookie Offline
Azubi
***

Beiträge: 18
Registriert seit: 01/2017
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
Hey Ich bin es mal wieder, mal so eine Allgemeine Frage wie schätzt ihr so die Praktische Prüfung ein (anhand vom Stromlaufplan bzw. allgemein den Bereitstellungsunterlagen entnommen vom Schwierigkeitsgrad her)???
...
Arduino gibt es ja noch nicht so lange in der Prüfung... letztes Jahr war die Praktische meines Wissens sehr gut machbar(Selbstverständlich ist jede Prüfung gut machbar wenn man sich ausreichend vorbereitet schon klar) aber nur so informativ halt was ihr dazu sagt. Wink
Hier sind sicherlich welche die das beurteilen können.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Kontakt | http://egs-forum.forumprofi.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation