Anmelden | Registrieren
Username Password

 
Themabewertung:
  • 14 Bewertungen - 4.5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
Beitrag: #81
02.04.2013, 12:08
Gast Offline
Administrator
*******

Beiträge: 868
Registriert seit: 01/2013
Bewertung: 26
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
(02.04.2013 11:52)OberSchreinerMeisterSchlüter schrieb:  Ok Sorry! kann das sein das die in PAL mir die falsche Prüfung geschickt haben?

Definitiv NEIN! Niemand schickt dir unaufgefordert das Prüfungsmaterial. Lieferanten sind Christiani und Feltron & Zeissler!

Zitat:Ich hab dann voll problem! bitte um Hilfe

Kläre umgehend, wer für dich das Material bestellt (hat)! Du benötigst das Material gemäß Bereitstellung AP Teil 1 Frühjahr 2013!

"Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger."
Kurt Tucholsky
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #82
02.04.2013, 12:14
Gast Offline
Administrator
*******

Beiträge: 868
Registriert seit: 01/2013
Bewertung: 26
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
(02.04.2013 12:02)Azubi schrieb:  Aber wenn man alles schon vorher macht (vorsortieren und beschriften) das spart auch Zeit. Obs verboten ist weiß ich nicht.

Es ist definitiv nicht verboten; im Gegenteil zeugt es von Vorbereitung und Organisation der Arbeit - aus Sicht des Prüfers sind das Pluspunkte (sage ich mal als Prüfer).

"Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger."
Kurt Tucholsky
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #83
02.04.2013, 12:18
Gast Offline
Administrator
*******

Beiträge: 868
Registriert seit: 01/2013
Bewertung: 26
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
(02.04.2013 12:10)OberSchreinerMeisterSchlüter schrieb:  braucht man eigentlich einen Hauptschulabschluss um zur Prüfung zugelassen zu werden oder sogar Real?
Ich zitiere aus der Prüfungsordnung:

§ 8 Zulassungsvoraussetzungen für die
Abschluss- und Umschulungsprüfung
(1) Zur Abschlussprüfung ist zuzulassen
(§ 43 Abs. 1 BBiG),
1. wer die Ausbildungszeit zurückgelegt hat
oder wessen Ausbildungszeit nicht später
als zwei Monate nach dem Prüfungstermin endet,
2. wer an vorgeschriebenen Zwischenprü-
fungen teilgenommen sowie vorgeschriebene schriftliche Ausbildungsnachweise
geführt hat und
3. wessen Berufsausbildungsverhältnis in
das Verzeichnis der Berufsausbildungsverhältnisse eingetragen oder aus einem
Grund nicht eingetragen ist, den weder
die Auszubildenden noch deren gesetzliche Vertreter oder Vertreterinnen
zu vertreten haben.

"Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger."
Kurt Tucholsky
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #84
02.04.2013, 13:16
MW94 Offline
Azubi
***

Beiträge: 12
Registriert seit: 03/2013
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
Hab hier mal was gefunden

Leerlaufverstärkung (Large Signal Voltage Gain):

Sie gibt die Verstärkung an, die man ohne Rückkopplung erhält. Sie ist bei einem Lastwiderstand von 2 kΩ und einem Ausgangsspannungshub von ±10 V definiert. In der Praxis erreicht man den angegebenen Wert von typisch 200.000 nie und liegt meistens um den Faktor 10 darunter.

Quelle: batronix.com
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #85
02.04.2013, 13:29
Gast Offline
Administrator
*******

Beiträge: 868
Registriert seit: 01/2013
Bewertung: 26
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
"Wenn du eine weise Antwort verlangst, musst du vernünftig fragen."
Johann Wolfgang von Goethe

Gibt es Operationsverstärker ohne Leerlaufverstärkung?

Letztere findet man im Datenblatt unter Large Signal Voltage Gain oder Large Signal Voltage Gain. Es handelt sich um die Verstärkung des Differenzeingangssignals ohne dass der OPV übersteuert. Die Bedingungen für die Angaben im Datenblatt sind dort angegeben; der Lastwiderstand muss nicht unbedingt 2 kOhm betragen. Die Angabe erfolgt in dB oder V/mV. Typisch 100 dB aufwärts.

"Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger."
Kurt Tucholsky
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #86
02.04.2013, 13:30
Scriptus Offline
Azubi
***

Beiträge: 25
Registriert seit: 03/2013
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
Wenn du das noch nicht weißt, solltest du dich damit noch einmal richtig befassen!


Hier ein Link:

http://www.elektroniktutor.de/analogvers...verst.html
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #87
02.04.2013, 13:39
Gast Offline
Administrator
*******

Beiträge: 868
Registriert seit: 01/2013
Bewertung: 26
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
(02.04.2013 13:16)MW94 schrieb:  Sie gibt die Verstärkung an, die man ohne Rückkopplung erhält. Sie ist bei einem Lastwiderstand von 2 kΩ und einem Ausgangsspannungshub von ±10 V definiert.

Stimmt nicht ganz: Die Randbedingungen sind im Datenblatt angegeben (Temperatur, Lastwiderstand, Versorungsspannung etc.).

Zitat:In der Praxis erreicht man den angegebenen Wert von typisch 200.000 nie und liegt meistens um den Faktor 10 darunter.

Woher stammt denn der Unsinn? Ich vermesse jedes Jahr im Unterricht mit meinen Azubis den 741er. Die Leerlaufverstärkung lag bisher immer im garantierten Bereich!, in der Regel zwischen 104 und 108 dB.

"Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger."
Kurt Tucholsky
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #88
02.04.2013, 14:20
Gast Offline
Administrator
*******

Beiträge: 868
Registriert seit: 01/2013
Bewertung: 26
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
(02.04.2013 14:02)OberSchreinerMeisterSchlüter schrieb:  OK und was genau ist ein Bandpass und woran erkennt man einen solchen Big Grin?

Man erkennt ihn am Amplituden-Frequenzgang, z.B. in der Darstellung als Bodediagramm oder der Ortskurve.
Ein Bandpass ist ein Pass, der nur ein bestimmtes Frequenzband, definiert durch die 3dB-Grenzen, passieren lässt. Siehe Tabellenbuch.

OT: Sag mal, was machen deine Ausbilder so den lieben langen Tag? Meine Azubis erfahren sowas von mir.

"Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger."
Kurt Tucholsky
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #89
02.04.2013, 14:29
Onkel_Horscht Offline
Azubi-Quäler
*******

Beiträge: 870
Registriert seit: 11/2012
Bewertung: 38
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
Ein Band Pass zeigt an, dass Du Mitglied einer bestimmten Band bist Wink

Bandpässe (Bandsperren) lassen nur einen bestimmten Frequenzbereich durch (oder sperren einen bestimmten Frequenzbereich). Nicht wie Hoch- und Tiefpass, die ab einer Grenzfrequenz auf- oder abwärts alles durchlassen. (Natürlich darf man dass nicht als "ein" und "aus" betrachten, sondern da gibt es überall "Übergangsbereiche")

Beim Radio muss ich ja zum Beispiel eine bestimmte Trägerfrequenz (z.B. 101,6MHz) ausfiltern, sonst würde ich ja alle Sender gleichzeitig hören. Das wird mit Hilfe von Bandpässen bewerkstelligt.

Bandpässe und -sperren sind üblicherweise als Schwingkreise ausgebildet. LC oder LCR Reihen- bzw. Parallelschwingkreis.

Beim Reihenschwingkreis ist bei niedrigen Frequenzen der Kondensator hochohmig, bei hohen Frequenzen die Spule. Bei Resonanzfrequenz ist der Schwingkreis niederohmig.
Beim Parallelschwingkreis ist bei hohen Frequenzen der Kondensator niederohmig, bei niedrigen Frequenzen ist die Spule niederohmig, und bei Resonanzfrequenz ist das Gebilde hochohmig (schiebensich abwechselnd und gegenseitig die Energie zu und lassen sonst nix mehr durch)

Tiere quälen - NEIN DANKE ... es gibt doch Azubis [Bild: g015.gif]
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #90
02.04.2013, 14:30
Onkel_Horscht Offline
Azubi-Quäler
*******

Beiträge: 870
Registriert seit: 11/2012
Bewertung: 38
RE: Bereitstellung: Fragen / Probleme / Lösungen
(02.04.2013 14:20)Gast schrieb:  Meine Azubis erfahren sowas von mir.

..im ersten Lehrjahr

Tiere quälen - NEIN DANKE ... es gibt doch Azubis [Bild: g015.gif]
Alle Beiträge dieses Benutzers finden


Gehe zu:


Kontakt | http://egs-forum.forumprofi.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation