Anmelden | Registrieren
Username Password

 
Themabewertung:
  • 6 Bewertungen - 4.67 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bereitstellung und Vorbereitung
Beitrag: #1
03.07.2013, 15:07
Onkel_Horscht Offline
Azubi-Quäler
*******

Beiträge: 870
Registriert seit: 11/2012
Bewertung: 38
Bereitstellung und Vorbereitung
Hier sind die aktuellen Bereitstellungunterlagen
.pdf  Bereistellung.pdf (Größe: 1,86 MB / Downloads: 64)

Tiere quälen - NEIN DANKE ... es gibt doch Azubis [Bild: g015.gif]
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 18.11.2015 08:40 von Onkel_Horscht.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #2
23.09.2013, 11:52
Gast Offline
Administrator
*******

Beiträge: 868
Registriert seit: 01/2013
Bewertung: 26
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
Also, ich habe mal die Bereitstellung grob überflogen und frage mich langsam, was das ganze noch soll. Der Mikrokontroller und die Anzeigeplatine haben doch nur noch eine Alibifunktion. Konkret dient der µC doch nur dazu, die zwei Ziffern der 7-Segment-Anzeige auf dem LCD nochmals darzustellen plus eine angedeutete Balkenanzeige der Einerstelle. Der 16F887 dürfte sich bei einer solch anspruchsvollen Aufgabe mehr als langweilen.
Und die Aufgabe fürs Lochrasterteil sollte in etwa auch schon klar sein. Da nur ein paar Widerstände (Pos. 62-68) dafür zur Auswahl stehen, braucht man wohl keine Kristallkugel um die Dimensionierung des Summierverstärkers vorherzusagen.

"Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger."
Kurt Tucholsky
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #3
23.09.2013, 13:24
Onkel_Horscht Offline
Azubi-Quäler
*******

Beiträge: 870
Registriert seit: 11/2012
Bewertung: 38
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
(23.09.2013 11:52)Gast schrieb:  ...braucht man wohl keine Kristallkugel...

Dann musst Du ja Deine Freundin diesmal gar nicht belästigen Big Grin

Tiere quälen - NEIN DANKE ... es gibt doch Azubis [Bild: g015.gif]
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #4
23.09.2013, 20:39
Gast Offline
Administrator
*******

Beiträge: 868
Registriert seit: 01/2013
Bewertung: 26
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
(23.09.2013 13:24)Onkel_Horscht schrieb:  
(23.09.2013 11:52)Gast schrieb:  ...braucht man wohl keine Kristallkugel...

Dann musst Du ja Deine Freundin diesmal gar nicht belästigen Big Grin
Ich hab ja jetzt eine eigene - also Kristallkugel.
Muss aber ein älteres Modell sein, denn einige Fragen kann sie mir nicht beantworten. Zum Beispiel, warum -R14 als Pull-Up-Widerstand (10 kOhm) und gleichzeitig -R24 als Pull-Down-Widerstand an der gleichen (Reset-)Leitung hängen?

(und dass sich heute in der Teil 1 Prüfung bestätigte, dass der µC plus 4-zeiliges Display nur als "Prüfanleitungsvorlesemaschine" fungierte, kann man mir nicht mehr sachlich vermitteln)

"Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger."
Kurt Tucholsky
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #5
01.10.2013, 13:03
drogba Offline
Azubi
***

Beiträge: 36
Registriert seit: 10/2013
Bewertung: 1
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
wann bekommt ich eigentlich den gelben Fragebogen für die Bereitstellung?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #6
01.10.2013, 14:11
Gast Offline
Administrator
*******

Beiträge: 868
Registriert seit: 01/2013
Bewertung: 26
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
(01.10.2013 13:03)drogba schrieb:  wann bekommt ich eigentlich den gelben Fragebogen für die Bereitstellung?

Wenn du dir die Bereitstellung bei PAL saugst, dann hast du die in ein paar Minuten (nur nicht auf gelbem Papier).

Oder meinst du den Vorbereitungsauftrag?? Den sollte es nach der Theorie geben.

"Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger."
Kurt Tucholsky
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.10.2013 14:14 von Gast.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #7
24.10.2013, 18:55
salut Offline
Praktikant
**

Beiträge: 6
Registriert seit: 10/2013
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
(01.10.2013 14:11)Gast schrieb:  
(01.10.2013 13:03)drogba schrieb:  wann bekommt ich eigentlich den gelben Fragebogen für die Bereitstellung?

Wenn du dir die Bereitstellung bei PAL saugst, dann hast du die in ein paar Minuten (nur nicht auf gelbem Papier).

Oder meinst du den Vorbereitungsauftrag?? Den sollte es nach der Theorie geben.

Also mein Betrieb hat den Vorbereitungsauftrag zusammen mit den Bereitstellungsunterlagen heute erhalten und direkt an mich weitergeleitet.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #8
25.10.2013, 09:20
drogba Offline
Azubi
***

Beiträge: 36
Registriert seit: 10/2013
Bewertung: 1
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
(24.10.2013 18:55)salut schrieb:  
(01.10.2013 14:11)Gast schrieb:  
(01.10.2013 13:03)drogba schrieb:  wann bekommt ich eigentlich den gelben Fragebogen für die Bereitstellung?

Wenn du dir die Bereitstellung bei PAL saugst, dann hast du die in ein paar Minuten (nur nicht auf gelbem Papier).

Oder meinst du den Vorbereitungsauftrag?? Den sollte es nach der Theorie geben.

Also mein Betrieb hat den Vorbereitungsauftrag zusammen mit den Bereitstellungsunterlagen heute erhalten und direkt an mich weitergeleitet.

ist das nicht bisschen zu früh? hmm ich werde nächst Woche fragen
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #9
25.10.2013, 13:34
Gast Offline
Administrator
*******

Beiträge: 868
Registriert seit: 01/2013
Bewertung: 26
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
(25.10.2013 09:20)drogba schrieb:  ist das nicht bisschen zu früh? hmm ich werde nächst Woche fragen

Ich persönlich würde damit noch nicht anfangen. Zeitumfang ist für den Vorbereitungsauftrag 8 h, in der Realität gaaaanz viele 8 h. Cool
Da das Ergebnis des Vorbereitungsauftrages direkt in der praktischen Prüfung mit einbezogen wird, muss man sich damit eh ein paar Tage vor der Prüfung nochmal auseinandersetzen.
Und wer etwas später anfängt, kann von den Erfahrungen, Fragen etc. der anderen profitieren.

Ich würde jetzt erst mal die Bereitstellung erledigen und mich mit der Schaltung, den ICs etc. auseinandersetzen.

"Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger."
Kurt Tucholsky
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #10
25.10.2013, 16:54
Jacko Offline
Azubi
***

Beiträge: 24
Registriert seit: 09/2013
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
Werden die Baugruppen A1 und A2 eigentlich während der Prüfung bestückt oder darf ich dies jetzt schon bestücken und löten???
und der Microcontroller - Einschub den wir in der ersten Abschlussprüfung benutzt haben wird für diese Prüfung nicht benötigt oder da diese ja auch nicht in der Bereitstellungsliste steht. Frage nochmal um sicherzugehen

Danke
Alle Beiträge dieses Benutzers finden


Gehe zu:


Kontakt | http://egs-forum.forumprofi.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation