Anmelden | Registrieren
Username Password

 
Themabewertung:
  • 6 Bewertungen - 4.67 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bereitstellung und Vorbereitung
Beitrag: #91
13.12.2013, 14:10
Short Offline
Azubi
***

Beiträge: 31
Registriert seit: 12/2013
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
(13.12.2013 14:01)EGSlerin schrieb:  Kleiner Nachtrag: Hat inzwischen schon jemand den Fehler (PAL wieder mal ...) im Symbol des 4511 entdeckt?

Ich frage mich, warum am 4511 mehrmals Betriebsspannung anliegt.

Pin 16 -> VCC Versorgungsspannung
Pin 03 -> Lamp Test (Aktiv Low)
Pin 04 -> Ripple Blanking "Blinken" (Aktiv Low)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #92
13.12.2013, 14:33
snemeis Offline
Azubi
***

Beiträge: 14
Registriert seit: 12/2013
Bewertung: 1
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
Könnte mir einer, sagen warum beim K7 oder K5 (4511) bei den Ausgängen immer nach den Buchstaben 10,11 und dann dieses Viereck mit dem Buchstaben ist mir klar. Aber halt nicht mit den Zahlen auch, wen man sich andere Schaltungen ansieht, mit einen 4511 haben die ja immer die Buchstaben aber nie diesen Zahlen Zusatz bzw. das Viereck.

Ist vielleicht der Fehler beim 4511 das am Eingang Zahlen stehen (1,2,4,8) und keine Buchstaben wie (A,B,C,D)?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #93
13.12.2013, 15:10
Gast Offline
Administrator
*******

Beiträge: 868
Registriert seit: 01/2013
Bewertung: 26
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
(13.12.2013 12:38)drogba schrieb:  moin moin

ich darf erst mit der Vorbereitung(8h) im Januar 2014 anfangen. Muss ich die Vorbereitungsunterlagen zusenden oder zur Prüfung mitnehmen?
Allgemeine Information:
"... müssen am Prüfungstag (6 h) vorliegen."

Solange keine andere Regelung getroffen wurde (bei uns werden die am Vortag eingesammelt), sollte das reichen.

"Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger."
Kurt Tucholsky
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #94
13.12.2013, 18:05
Gast Offline
Administrator
*******

Beiträge: 868
Registriert seit: 01/2013
Bewertung: 26
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
(13.12.2013 14:33)snemeis schrieb:  Könnte mir einer, sagen warum beim K7 oder K5 (4511) bei den Ausgängen immer nach den Buchstaben 10,11 und dann dieses Viereck mit dem Buchstaben ist mir klar. Aber halt nicht mit den Zahlen auch, wen man sich andere Schaltungen ansieht, mit einen 4511 haben die ja immer die Buchstaben aber nie diesen Zahlen Zusatz bzw. das Viereck.

Ist vielleicht der Fehler beim 4511 das am Eingang Zahlen stehen (1,2,4,8) und keine Buchstaben wie (A,B,C,D)?

Nachhilfeunterricht, auch für PAL Stuttgart:
Abhängigkeitsnotation nach DIN EN 60617-12/IEC 60617-12 "Graphische Symbole für Schaltpläne - Teil 12: Binäre Elemente", Vorgängernorm DIN 40900-12. Die wichtigsten Elemente sollten sich in einem fachbezogenem Tabellenbuch finden (also nicht das von den Landschaftsgärtnern verwenden). Und sollte das Thema nicht in der Berufsschule gekommen sein, so zückt die Voodoo-Puppe des verantwortlichen/-losen Lehrers und traktiert sie mit Nadeln! Cool
Ich beziehe mich auf die Vorgängernorm (von 1984!), da ich diese vorliegen habe, es hat sich aber bis heute nichts (für uns) Wesentliches geändert.

Jetzt ist erst mal PAL Stuttgart dran, die einen und noch einen und noch einen peinlichen Fehler in ihrem Symbol für den 4511 eingebaut haben:
An den Treiberausgängen findet sich das Zeichen 12-09-05 für einen offenen Ausgang, L-Typ; meist als Open Collector Ausgang bekannt, kann aber ebenso Open Drain (n-Kanal) sein. Und an diesen Ausgängen wurde eine 7-Segment-Anzeige mit gemeinsamen Kollektor (mit Masse verbunden) angeschlossen. Ich möchte mal sehen, wer mit solch einem Ausgang je ein Segment der Anzeige zum Leuchten bringt.
Interessant ist, dass das gleiche fehlerhafte Symbol bei den Industrieelektrikern bis 2011 verwendet wurde, aber danach (dort) korrigiert wurde.
Weiterhin werden für die Segmente a ... g Kleinbuchstaben verwendet, so dass Verwechslungen mit anderen Funktionen vermieden werden.
Zur Erinnerung:
[Bild: t%25C3%25BCff.jpg]

Nun zu euch:
Die Ziffern 1,2,4 und 8 an den BCD-Eingängen sind korrekt und geben die Stellenwertigkeit des Einganges an.
Pin 5: C9; C steht für Steuerung (Control), die Ziffer 9 sollte nun irgendwo im Symbol auftauchen, damit man erkennt, welcher Eingang oder Ausgang gesteuert wird. Also gibts für PAL nochmal eins auf die Mütze!
Pin 3: V11; V steht für ODER und bewirkt, wenn aktiv, den 1-Zustand. In unserm Beispiel wird mit L an Pin 3 jeder mit der 11 verknüpfte Ausgang auf 1 gesetzt (Lampentest, alle Segmente an).
Pin 4: G10; G steht für UND und bewirkt bei aktivem Pegel, dass das mit der Zahl 10 verknüpfte Signal "durchgelassen" wird. In unserem Fall wird mit H-Pegel das Segment entsprechend dem Zustand von a ... g angesteuert; bei L-Pegel bleibt alles dunkel (wird in der Regel zum dunkel steuern führender Nullen bei mehrstelligen Anzeigen verwendet).

Perfekt wäre das Symbol gewesen, wenn man die drei Steuereingänge in einem separaten abgesetzten Steuerblock untergebracht hätte.

Schönes Wochenende

"Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger."
Kurt Tucholsky
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #95
16.12.2013, 11:47
Benche Offline
Facharbeiter
****

Beiträge: 75
Registriert seit: 11/2013
Bewertung: 1
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
Zu Aufgabe 4 Blatt 3: Erstellen des LayOuts

Hab ihr das Layout in die Skizze LS und BS gezeichnet oder ein neues erstellt?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #96
16.12.2013, 12:11
GS13 Offline
Praktikant
**

Beiträge: 6
Registriert seit: 12/2013
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
was habt ihr für eine alternative für den 74HCT4511 genommen?

ist der 74HCT4543 eine alternative?
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.12.2013 08:26 von GS13.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #97
16.12.2013, 12:22
spalter01 Offline
Azubi
***

Beiträge: 36
Registriert seit: 11/2013
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
@Benche ja ich habe es direkt dort eingezeichnet.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #98
16.12.2013, 16:03
Short Offline
Azubi
***

Beiträge: 31
Registriert seit: 12/2013
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
(16.12.2013 12:11)GS13 schrieb:  was habt ihr für eine alternative für den 74HCT4511 genommen?

ist der 75HCT4543 eine alternative?

das ist aber lt. Datenblatt nur für ein LCD
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #99
16.12.2013, 16:38
Gast Offline
Administrator
*******

Beiträge: 868
Registriert seit: 01/2013
Bewertung: 26

"Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger."
Kurt Tucholsky
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #100
16.12.2013, 16:45
OcS Offline
Azubi
***

Beiträge: 44
Registriert seit: 12/2013
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
ich glaube er meinte den 74hct4543
"The 74HC/HCT4543 are BCD to 7-segment
latch/decoder/drivers for liquid crystal displays"
Alle Beiträge dieses Benutzers finden


Gehe zu:


Kontakt | http://egs-forum.forumprofi.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation