Anmelden | Registrieren
Username Password

 
Themabewertung:
  • 6 Bewertungen - 4.67 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bereitstellung und Vorbereitung
Beitrag: #221
09.01.2014, 13:59
Onkel_Horscht Offline
Azubi-Quäler
*******

Beiträge: 858
Registriert seit: 11/2012
Bewertung: 38
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
Für das Zeichnen einen Layouts kenne ich keine Norm, Du musst damit zurechtkommen und es soll nach Möglichkeit Fehler beim Übertragen auf die Leiterplatte verhindern.

Beim Löten habe ich immer gereckte Drähte genommen, und diese auf der Lötseite angebracht. Dabei habe ich den Draht nahe an das Beinchen des Bauteils gebracht (auf dem Selben Lötauge), aber nicht berührt, damit auch noch ein bisschen Wärmeausdehnung möglich ist und dann verlötet. Bei langen Drähten habe ich unterwegs auch noch mal einen Lötpunkt aufgebracht. (Ist hier aber glaube nicht notwendig)

Tiere quälen - NEIN DANKE ... es gibt doch Azubis [Bild: g015.gif]
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #222
09.01.2014, 14:01
IT-BOY Offline
Azubi
***

Beiträge: 19
Registriert seit: 11/2013
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
Wen habt ihr beim Lastenheft als Auftragsgeber / Auftragsnehmer angegeben?
Habt ihr da eine Fiktive Firma genommen oder IHk und den Namen des Prüflings ?
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.01.2014 14:02 von IT-BOY.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #223
09.01.2014, 14:04
OcS Offline
Azubi
***

Beiträge: 44
Registriert seit: 12/2013
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
Wer gibt dir den Auftrag? IHK
Wer nimmt ihn? Du Wink
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #224
09.01.2014, 14:25
Benche Offline
Facharbeiter
****

Beiträge: 75
Registriert seit: 11/2013
Bewertung: 1
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
Da in den letzten Vorbereitungen oft ein Pflichtenheft erstellt werden musste , könnte es nicht sein das wir das dann in der praktischen machen müssen? Wäre nur reine Spekulation aber könnte man sich ja nochmal mit beschäftigen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #225
09.01.2014, 14:54
gelber_zitronenhai Offline
Azubi
***

Beiträge: 16
Registriert seit: 01/2014
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
müssen für das prüfprotokoll das man selbst erstellen soll (nachdem man das layout gezeichnet hat) irgendwelche jumper gesteckt werden

ich würde jetzt die stromversorgung einschalten
die spannung an messpunkt 12 auf -5v einstellen mit R 34 (wenn nötig)
und fertig???
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #226
09.01.2014, 15:09
Nope Offline
Azubi
***

Beiträge: 12
Registriert seit: 11/2013
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
Ich hab noch hinzugefügt, in welchem bereich sich die Spannung einstellen lässt.
viel mehr als das habe ich allerdings auch net.. kp was will man da noch groß machen^^
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #227
09.01.2014, 15:16
gelber_zitronenhai Offline
Azubi
***

Beiträge: 16
Registriert seit: 01/2014
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
frag ich mich auch^^

mich würde aber trotzdem nochmal interessieren ob jumper gesteckt sein müssen oder ob man die alle entfernen muss (auf komponente 2)?
aber eigentlich haben die mit k9.1 nichts weiter zu tun
oder lieg ich da falsch?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #228
09.01.2014, 15:17
OcS Offline
Azubi
***

Beiträge: 44
Registriert seit: 12/2013
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
Jumper müssen keine gesteckt werden, da der OP unabhängig von denen ist. Kannst ja im Stromlaufplan schauen Wink
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #229
09.01.2014, 15:18
gelber_zitronenhai Offline
Azubi
***

Beiträge: 16
Registriert seit: 01/2014
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
ok danke
dann bin ich endlich beruhigt Wink
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #230
09.01.2014, 15:48
spalter01 Offline
Azubi
***

Beiträge: 36
Registriert seit: 11/2013
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
(09.01.2014 11:35)drogba schrieb:  +Materialkosten
+Aufbaukosten(StundensatzxArbeitszeit)
= Fertigungskosten (netto)
-----------------------------------
Fertigungskosten(netto) x Mwst.
= Fertigungskosten Brutto

Also sowas wie Gemeinkosten hast nicht mit reingenommen ?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden


Gehe zu:


Kontakt | http://egs-forum.forumprofi.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation