Anmelden | Registrieren
Username Password

 
Themabewertung:
  • 6 Bewertungen - 4.67 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bereitstellung und Vorbereitung
Beitrag: #241
10.01.2014, 09:41
snemeis Offline
Azubi
***

Beiträge: 14
Registriert seit: 12/2013
Bewertung: 1
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
Hallo Wizoom,

für das Lastenheft habe ich einfach das Abgeschrieben was beim Arbeitsauftrag unter der Nummer 9 Steht also ""
Sie Sollen die von Ihnen hergestellte Parkhaussteuerung in Betrieb nehmen und testen.

Für den Einsatz beim Kunden sollen Sie die Analogschaltung mit den ICs –K9 und –K10 abgleichen und eine Erweiterung im Lochrasterfeld vorbereiten und durchführen.

Für eine gesicherte Ersatzteilversorgung sollen Sie alternative Bausteine bereitstellen.
""
Mit der Form habe ich die genommen welche bei meinem Arbeitgeber verwendet wird.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #242
10.01.2014, 10:04
Onkel_Horscht Offline
Azubi-Quäler
*******

Beiträge: 877
Registriert seit: 11/2012
Bewertung: 38
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
(10.01.2014 09:05)snemeis schrieb:  Hallo Bluesky,

mein Ausbilder hat mir ein Blatt der IHK gegeben welche eine Verordnung von 2007 ist darauf steht das, das wir 14 Stunden Zeit haben für das Löten unserer Platinen und die 8 Stunden sind nur als Zeit vorgegeben für das Bearbeiten des Arbeitsauftrag.

Für die Bereitstellung (das Fertigen der Leiterplatten...) gibt es kein Zeitlimit

diese 14h beziehen sich auf die Prüfung:

8h "Vorbereitung der Praktischen Aufgabe" (das was ihr wahrscheinlich gerade macht) und
6h "Durchführung der Praktischen Aufgabe" (das ist der Teil mit den Prüfern und so...)

Tiere quälen - NEIN DANKE ... es gibt doch Azubis [Bild: g015.gif]
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #243
10.01.2014, 10:15
Nope Offline
Azubi
***

Beiträge: 12
Registriert seit: 11/2013
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
Naja, heft... allzuviel ist es nicht, wenn du auf das inhaltsverzeichnis verzichtest, kommt man so ca. auf eine seite mit sinds halt 2 seiten...
falls du das tabellenbuch von europa hast seite 428.
Inhaltsverzeichnis, auftraggeber, zweck des projektes, ausgangssituation, aufgabenstellung, randbedingungen, terminrahmen und (kostenrahmen)
zu jedem n kuzen oder weniger kurzen satz schreiben, sollte reichen..

Mfg
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #244
10.01.2014, 10:33
drogba Offline
Azubi
***

Beiträge: 36
Registriert seit: 10/2013
Bewertung: 1
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
hat jemand schon Montag die Prüfung?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #245
10.01.2014, 10:46
Alibaba Offline
Praktikant
**

Beiträge: 5
Registriert seit: 11/2013
Bewertung: 2
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
Nee DU?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #246
10.01.2014, 10:57
drogba Offline
Azubi
***

Beiträge: 36
Registriert seit: 10/2013
Bewertung: 1
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
(10.01.2014 10:46)Alibaba schrieb:  Nee DU?

dienstagUndecided
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #247
10.01.2014, 10:58
nettermann90 Offline
Praktikant
**

Beiträge: 9
Registriert seit: 01/2014
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
jop Undecided
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #248
10.01.2014, 11:16
EGS-2013 Offline
Praktikant
**

Beiträge: 4
Registriert seit: 12/2013
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
Hallo,

ich habe eine Frage zum Schaltplan.

Was für eine Aufgabe haben die Kondensatoren (100nF) ?

Wir vermuten das die Kondensatoren (C2,C3,C5,C6) zum Entprellen und C4 und C7 zur Entstörung von hochfrequenten Signalen verbaut sind.

Danke im Vorraus
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #249
10.01.2014, 11:47
Nope Offline
Azubi
***

Beiträge: 12
Registriert seit: 11/2013
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
Zitat:Prüfung hab ich heute in ner Woche am:

13.01.
Puktebaby hat am montag ;D
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #250
10.01.2014, 11:52
Kriechstrom Offline
Praktikant
**

Beiträge: 4
Registriert seit: 01/2014
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
Hallo,

da man ja der Stückliste aus den Bereitstellungsunterlagen entnehmen kann, dass insgesamt 9 Widerstände für den Lochrasterbereich vorgesehen sind (Abzügl. R51, der schon in der Vorbereitung eingelötet wird) und da ein DA / Wandler ziemlich warscheinlich ist, vermute ich auch, dass mit den Widerständen 100k, 49,9k, 24,9k, 12,5k ein 4 Bit DA-Wandler aufgebaut werden soll. Allerdings stellt sich dann die Frage, wofür die restlichen Widerstände verwendet werden (10K, 3x 100 Ohm).
Oder es ist so, dass diese Widerstände lediglich zur Verwirrung dabei sind, denn das Lochrasterfeld ist zieml. klein für 8 Widerstände ^^

Wünsche euch ein schönes Wochenende Wink
Alle Beiträge dieses Benutzers finden


Gehe zu:


Kontakt | http://egs-forum.forumprofi.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation