Anmelden | Registrieren
Username Password

 
Themabewertung:
  • 6 Bewertungen - 4.67 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bereitstellung und Vorbereitung
Beitrag: #391
22.01.2014, 15:02
Short Offline
Azubi
***

Beiträge: 31
Registriert seit: 12/2013
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
und dann kommt nochmals ein OP der invertiert...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #392
22.01.2014, 15:34
spalter01 Offline
Azubi
***

Beiträge: 36
Registriert seit: 11/2013
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
(22.01.2014 14:25)OcS schrieb:  Er hat doch recht oder ? Um so kleiner der Widerstand umso größer der Strom.
Mehr Strom über Re heist doch auch mehr Strom über Rkoppel und somit ist die änderung an der Ausgangsspannung am OP größer ?

Sehe ich genauso.

@Short
............Überlegt und bin immernoch der Meinung das es richtig ist aber du kannst uns gerne eines besseren belehren. Kannst vllt. auch im gleichen Zug erklären wieso das Signal vom PIC jetzt kommt ?!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #393
22.01.2014, 16:24
Short Offline
Azubi
***

Beiträge: 31
Registriert seit: 12/2013
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
Strom Strom Strom....

Der LM3914 arbeitet mit Spannungen! Hier sind Komperatoren verbaut die die Referenzspannung zu zehn Teilen aufteilen und je nachdem wieviel Spannung am Eingang anliegt leuchtet eine best. Anzahl von LEDs.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #394
22.01.2014, 16:31
Short Offline
Azubi
***

Beiträge: 31
Registriert seit: 12/2013
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
(22.01.2014 15:34)spalter01 schrieb:  
(22.01.2014 14:25)OcS schrieb:  Er hat doch recht oder ? Um so kleiner der Widerstand umso größer der Strom.
Mehr Strom über Re heist doch auch mehr Strom über Rkoppel und somit ist die änderung an der Ausgangsspannung am OP größer ?

Sehe ich genauso.

@Short
............Überlegt und bin immernoch der Meinung das es richtig ist aber du kannst uns gerne eines besseren belehren. Kannst vllt. auch im gleichen Zug erklären wieso das Signal vom PIC jetzt kommt ?!

Die am Lochrasterfeld belegten PINs A - H kommen direkt vom Register B des PICS. Wenn ich da mit einem Messgerät die jeweiligen RB0 - RB7 messe sieht man auch, dass bei der jeweiligen Zahl eine binäre Zahl als Signal anliegt. Wenn man das dann mit dem D/A Wandler berechnet und den Invertierer mit einbezieht kommt man auch eine ganz klare Spannung von 1V Schritten. 10 LEDs max. 10V und das wird dann im LM3914 mithilfe der Ref. in zehn Teile aufgeteilt. Und für eine LED braucht man 1V, d.H. RB0 braucht den größten Widerstand.
Zur Not erklär ichs am Telefon.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #395
22.01.2014, 16:45
OcS Offline
Azubi
***

Beiträge: 44
Registriert seit: 12/2013
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
Der PIC nimmt die Werte von dem K4 bzw K6 auf für das LCD und hat eigentlich nix mit der Leuchtbandanzeige zu tun...
Und ja es stimmt er arbeitet mit Spannung, aber durch den geänderten Strom über Rkoppel ändert sich die Ausgangsspannung vom OP und damit Steuert man den LM an.
Der 2 OP ist nur ein Inverter somit hat man eine Spannung am LM zwischen 0-9V je nach freien Parkplätzen.
Falls wir uns nicht einig werden können wir ja telen Wink
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #396
22.01.2014, 16:50
Short Offline
Azubi
***

Beiträge: 31
Registriert seit: 12/2013
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
evtl. meinen wir beide das Gleiche...

schau Dir aber mal Seite 14 der Bereitstellungsunterlagen an Lochrasteranteil/Leuchtbandanzeige evtl. verstehst Du dann meine Argumentation
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.01.2014 16:52 von Short.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #397
22.01.2014, 17:00
Onkel_Horscht Offline
Azubi-Quäler
*******

Beiträge: 877
Registriert seit: 11/2012
Bewertung: 38
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
(21.01.2014 15:55)Benche schrieb:  Das Lochraster ist groß genug, ihr habt 8 Widerstände!
Eine Reihe besteht aus 9 Löchern, ein Widerstand passt in 4 Löcher also kann man locker 2 in Reihe einlöten. Also entspannt euch ;-)

Aber bitte bedenke dabei, dass die Beinchen nicht direkt am Bauteilkörper abgebogen werden dürfen

Tiere quälen - NEIN DANKE ... es gibt doch Azubis [Bild: g015.gif]
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #398
22.01.2014, 17:09
Short Offline
Azubi
***

Beiträge: 31
Registriert seit: 12/2013
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
(22.01.2014 17:00)Onkel_Horscht schrieb:  
(21.01.2014 15:55)Benche schrieb:  Das Lochraster ist groß genug, ihr habt 8 Widerstände!
Eine Reihe besteht aus 9 Löchern, ein Widerstand passt in 4 Löcher also kann man locker 2 in Reihe einlöten. Also entspannt euch ;-)

Aber bitte bedenke dabei, dass die Beinchen nicht direkt am Bauteilkörper abgebogen werden dürfen

zur Not kann ich die Widerstände auch stehend verbauen...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #399
22.01.2014, 18:01
spalter01 Offline
Azubi
***

Beiträge: 36
Registriert seit: 11/2013
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
(22.01.2014 16:45)OcS schrieb:  Der PIC nimmt die Werte von dem K4 bzw K6 auf für das LCD und hat eigentlich nix mit der Leuchtbandanzeige zu tun...
Und ja es stimmt er arbeitet mit Spannung, aber durch den geänderten Strom über Rkoppel ändert sich die Ausgangsspannung vom OP und damit Steuert man den LM an.
Der 2 OP ist nur ein Inverter somit hat man eine Spannung am LM zwischen 0-9V je nach freien Parkplätzen.
Falls wir uns nicht einig werden können wir ja telen Wink

Genau so ist es und ich schätze jetzt mal das immer Ca ein 5 Volt High Pegel von den Zählern ausgegeben wird. Der PIC gibt ganz sicher kein Signal an den Lochrasterteil.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.01.2014 18:04 von spalter01.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #400
23.01.2014, 08:46
Short Offline
Azubi
***

Beiträge: 31
Registriert seit: 12/2013
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
Hier sieht man es ganz eindeutig wo das Signal für das Lochrasterteil herkommt.


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   
Alle Beiträge dieses Benutzers finden


Gehe zu:


Kontakt | http://egs-forum.forumprofi.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation