Anmelden | Registrieren
Username Password

 
Themabewertung:
  • 6 Bewertungen - 4.67 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bereitstellung und Vorbereitung
Beitrag: #401
23.01.2014, 08:56
OcS Offline
Azubi
***

Beiträge: 44
Registriert seit: 12/2013
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
irgendwie hab ich mir das gedacht, dass du das meinst aber schau dir mal an woher das noch kommt und zwar von k4 und k6 da steht das gleiche Wink
und wenn man sich mal überlegt was der k4/k6 mit werten vom PortB machen soll ist es eher logisch das der PIC da nur die Werte aufnimmt für das LC-Display.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #402
23.01.2014, 09:03
Short Offline
Azubi
***

Beiträge: 31
Registriert seit: 12/2013
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
das ist schon klar, dass die Zahlenwerte aus dem Zähler kommen...

im PIC werden sie nur für die LCD Anzeige und den Lochrasteranteil weitergereicht... und am Lochrasterteil kommen halt die Pegel vom PIC
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #403
23.01.2014, 09:05
OcS Offline
Azubi
***

Beiträge: 44
Registriert seit: 12/2013
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
ja aber der Lochrasterteil ist auch direkt mit den Zählern verbunden Wink

schau mal auf der Seite 15 rechts da sieht man es recht gut
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.01.2014 09:09 von OcS.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #404
23.01.2014, 09:10
spalter01 Offline
Azubi
***

Beiträge: 36
Registriert seit: 11/2013
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
(23.01.2014 08:46)Short schrieb:  Hier sieht man es ganz eindeutig wo das Signal für das Lochrasterteil herkommt.

Ja vielleicht kommt es auch vom MP wenn es danach geht Huh Nein jetzt mal im ernst, glaubst du das vom PIC das Signal kommt ? Wofür brauchen wir dann überhaupt die Zähler ?! Die Bezeichnungen sagen doch nix anderes aus als, das an zB.: MP7, RB7 und am Lochraster (LR-A) ein und das selbe Signal anliegt. Ich habe es gerade mal gemessen an den MP4...MP11 und es liegt immer bei HI ca. eine 5 Volt Spannung an.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #405
23.01.2014, 09:10
Short Offline
Azubi
***

Beiträge: 31
Registriert seit: 12/2013
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
das stimmt lt. Schaltplan hast Du recht...

wenn man sich die Platinenunterseite ansieht meint man es kommt nur ausm PIC
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #406
23.01.2014, 09:20
Short Offline
Azubi
***

Beiträge: 31
Registriert seit: 12/2013
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
jetzt hab ichs gesehen Blush
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #407
23.01.2014, 09:22
spalter01 Offline
Azubi
***

Beiträge: 36
Registriert seit: 11/2013
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
(23.01.2014 09:10)Short schrieb:  das stimmt lt. Schaltplan hast Du recht...

wenn man sich die Platinenunterseite ansieht meint man es kommt nur ausm PIC

Richtig es liegt immer eine 5 Volt Spannung an egal ob Binär 1,2,4 oder 8 und wie bekommen wir es jetzt hin das wir aus einer 5 Volt Spannung eine Verältnismäßige Analoge Spannung zum Binären Signal erhalten.
Hey benutzen wir einen Addierer mit gewichteten Widerständen, da natürlich bei der Binären 8 beispielsweise eine doppelt so große Spannung wie bei einer Binären 4 ausgegeben werden und so weiter....Also nehmen wir für die binäre 8 den kleinsten Widerstand und den Teil hatte OcS schon bereits erklärt.

Aber nochmals zusammengefasst:
Am Eingang 8, muss der Widerstand
am kleinsten sein, da die gleiche Spannung am Eingang 8 einen doppelt so großen Stromfluss zur Folge haben muss wie am Eingang 4. Die Widerstände
müssen umgekehrt proportional der Wertigkeit der Eingänge sein.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #408
23.01.2014, 09:24
spalter01 Offline
Azubi
***

Beiträge: 36
Registriert seit: 11/2013
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
(23.01.2014 09:20)Short schrieb:  jetzt hab ichs gesehen Blush

Wink Gott sei Dank.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #409
23.01.2014, 11:48
Short Offline
Azubi
***

Beiträge: 31
Registriert seit: 12/2013
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
Tongue
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #410
23.01.2014, 14:59
Alibaba Offline
Praktikant
**

Beiträge: 5
Registriert seit: 11/2013
Bewertung: 2
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
Weiß jemand welche Funktion die Widerstände R10 / R22 und die Kondensatoren C4 / C7 nach dem UND Gatter (74HCT08) haben?

Danke
Gruß
Alle Beiträge dieses Benutzers finden


Gehe zu:


Kontakt | http://egs-forum.forumprofi.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation