Anmelden | Registrieren
Username Password

 
Themabewertung:
  • 1 Bewertungen - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bereitstellung und Vorbereitung
Beitrag: #91
02.06.2014, 13:20
h.i.l.k.o. Offline
Praktikant
**

Beiträge: 1
Registriert seit: 05/2014
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
Mit welcher Tastenkombination beim Einschalten des PICs wird denn der Interrupt ausgelöst, der den EEPROM freigibt?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #92
03.06.2014, 08:27
Flo Offline
Praktikant
**

Beiträge: 2
Registriert seit: 06/2014
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
Hat eigentlich schon jemand eine Idee was man in dem Lochrasterfeld aufbauen muss?

Haltet mal die Taster S2 und S3 gedrückt und schaltet dann die Stromversorgung ein.
Dann wartet bis alle Punkte erschienen sind. Viel Spaß Smile
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #93
03.06.2014, 09:38
littleWayne Offline
Super-Admin
***

Beiträge: 12
Registriert seit: 02/2013
Bewertung: 4
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
Mal eine Frage bezüglich der Dokumentation.
Bezieht sich der anzufertigende Zeitplan nur auf die schriftlichen Aufgaben, oder auch auf die Herstellung der Platine?

# Yolo Dodgy
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #94
Rainbow 03.06.2014, 14:16
Wladimir_Putin Offline
Diktator_Führungsnatur
***

Beiträge: 16
Registriert seit: 05/2014
Bewertung: 10
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
@Flo das darf man glaube ich hier nicht verraten Big Grin
Aber überleg mal du hast ein TL072 und paar Widerstände!
Dazu noch 2 Kondensatoren.
Kondensatoren dienen oft als Glättung von Störimpulsen Wink

Ich weiß wo der Bär am behaartesten ist!!! CoolHeart

Josef Stalin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #95
04.06.2014, 13:07
Anubis1980 Offline
Praktikant
**

Beiträge: 7
Registriert seit: 03/2013
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
wie genau ist das mit TTL ?

ist der Ausgang desAD8552 TTL kompatibel?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #96
04.06.2014, 20:35
speedyly Offline
Praktikant
**

Beiträge: 7
Registriert seit: 05/2014
Bewertung: -1
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
Ja der Ausgang von den AD 8552 ist TTL kompatibel siehe Datenblatt.
Je nach RL HIGH=4,998V und Low=1mV
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #97
05.06.2014, 08:17
Aprendiz Offline
Facharbeiter
***

Beiträge: 16
Registriert seit: 04/2013
Bewertung: 5
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
Frage zur Planungsphase Aufgabe 3:
Wir sollen ja die erforderliche Messtechnik angeben, inwiefern ist diese Aufgabe zu verstehen? Messtechnik angeben oder auch beschreiben?

Weil wegen Elektrizität
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #98
05.06.2014, 10:15
Onkel_Horscht Offline
Azubi-Quäler
*******

Beiträge: 859
Registriert seit: 11/2012
Bewertung: 38
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
Ich kenne die Aufgabenstellung nicht (habe nur Unterlagen der Winterprüfungen). Aber üblicherweise wird nach den Messgeräten (DMM, Oszi...) und dem notwendigen Zubehör (Messleitungen, Tastkopf 1:1/1:10...) gefragt.

Tiere quälen - NEIN DANKE ... es gibt doch Azubis [Bild: g015.gif]
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #99
05.06.2014, 10:24
Wladimir_Putin Offline
Diktator_Führungsnatur
***

Beiträge: 16
Registriert seit: 05/2014
Bewertung: 10
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
Planungsphase Aufgabe 3:

Geben Sie die erforderliche Messtechnik für die Inbetriebnahme des Gesamtsystems beim Betrieb als Näherungsschalter an.

Das ist die Aufgabenstellung!
Kapier sie auch nicht wirklich, vermute aber damit ist die Triangulation gemeint :/

Ich weiß wo der Bär am behaartesten ist!!! CoolHeart

Josef Stalin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #100
05.06.2014, 11:02
Treeflower Offline
Praktikant
**

Beiträge: 7
Registriert seit: 12/2012
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
(05.06.2014 10:15)Onkel_Horscht schrieb:  Ich kenne die Aufgabenstellung nicht (habe nur Unterlagen der Winterprüfungen). Aber üblicherweise wird nach den Messgeräten (DMM, Oszi...) und dem notwendigen Zubehör (Messleitungen, Tastkopf 1:1/1:10...) gefragt.

An sowas hatte ich auch erst gedacht, aber bei der "Inbetriebnahme des Gesamtsystems beim Betrieb als Näherungsschalter" benutzt man eigentlich keine Messgeräte.
Man schaut immer nur auf dem LCD nach den Spannungen bzw nach dem Schaltzustand des Schmitt-Triggers.

Ich bin mir auch noch nicht 100% sicher was da gefragt ist.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden


Gehe zu:


Kontakt | http://egs-forum.forumprofi.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation