Anmelden | Registrieren
Username Password

 
Themabewertung:
  • 1 Bewertungen - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bereitstellung und Vorbereitung
Beitrag: #141
23.06.2014, 21:14
Hero92 Offline
Praktikant
**

Beiträge: 5
Registriert seit: 06/2014
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
So, Prüfung ist durch und ich kann andre33 zustimmen. Wenn man sich vernünftig mit dem IR-Testsystem beschäftigt und mit Lochrasterplatinen keine Probleme hat, kommt man recht schnell und unkompliziert durch den praktischen Teil der Prüfung.
Hab auch etwa 3,5 Stunden gebraucht, zeitlich muss man sich wirklich keine Sorgen machen.
Vielleicht sollte man aber dran denken, eine zusätzliche Sicherung für das Testsystem in die Prüfung zu nehmen, falls die erste mal durchgeht. Ist jemandem in meiner Prüfung passiert, ohne neue Sicherung wären seine Messungen wohl vorbei gewesen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #142
25.06.2014, 14:00
m_rod Offline
Praktikant
**

Beiträge: 3
Registriert seit: 06/2014
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
Hmmm, ganz schön wenig los hier! Habt ihr alle eure Prüfung schon gehabt? Ich hab meine erst nächsten Mittwoch. Gut gemeinte Ratschläge und Tipps, sowie die Komplettlösung nehme ich gerne an Big Grin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #143
25.06.2014, 14:21
Siegrfied Offline
Praktikant
**

Beiträge: 3
Registriert seit: 06/2014
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
Erzähle mal was in das Lochrasterfeld rein kommt. Ich habe keine Vorstellung was da rein kommen könnte. Ein OPV und weiter?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #144
25.06.2014, 14:53
m_rod Offline
Praktikant
**

Beiträge: 3
Registriert seit: 06/2014
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
(25.06.2014 14:21)Siegrfied schrieb:  Erzähle mal was in das Lochrasterfeld rein kommt. Ich habe keine Vorstellung was da rein kommen könnte. Ein OPV und weiter?

naja, da man ja nicht mehr hat als den OP und ein paar Widerstände sowie die Kondensatoren kann man auch net mehr da reinsetzen. Mit den Kondensatoren wird die Wahl auch eng wie der OP zu beschalten ist. Ich denke nicht, dass die Prüfer noch ein paar Extra-Teile verteilen und sagen: Haha alles nur ein Spaß baut bitte was ganz anderes auf Big Grin

Denke das hierfür die Lösung im Tabellenbuch steht...

Was mich viel mehr interessiert ist das Drumherum...Was muss wie gemessen werden? Wie stark achten die auf ein gut geführtes Berichtsheft? Usw...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #145
25.06.2014, 16:30
RodGauner Offline
EGSler
******

Beiträge: 179
Registriert seit: 01/2013
Bewertung: 5
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
Also Berichtsheft wurde bei uns zur schriftlichen Prüfung mitgebracht, beim Praxisteil war dies gar nicht mehr gefordert.
Was wie gemessen wird, das klärt sich in der Prüfung auf.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #146
25.06.2014, 18:06
phpmysqlfreak Offline
Azubi
***

Beiträge: 10
Registriert seit: 05/2014
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
Ich habe es heute recht schnell hinter mich bringen können. Auch meiner Meinung nach war es definitiv zu leicht. Ich musste nur etwas mehr Zeit vor Ort verbringen, da ich mein Berichtsheft noch ausbessern musste. - Ausbildungsjahr vergessen...

In der Prüfung selbst werden aber viele hier offene Fragen gelöst. Big Grin Und so manch einer sollte wirklich alle vorgeschlagenen erlaubten Hilfsmittel mitnehmen. Wink
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #147
26.06.2014, 10:13
speedyly Offline
Praktikant
**

Beiträge: 7
Registriert seit: 05/2014
Bewertung: -1
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
Hallo Leute
Ich kann euch wirklich nur eins sagen das die Prüfung leicht gewesen ist und das auf dem Loch Raster Teil eine kleine OP-Schaltung aufgebaut wird die ihr auch im Tabellenbuch findet aber Schaltplan wird vorgegeben. Das Layout zeichen und aufbauen.Signal an Mp10 messen. Signal abzeichnen und die Abstandsmessung freischalten und alles dokumentieren und zum Schluss Protokoll erstellen und das wars. Das Fachgespräch hat sich bei mir bis auf 2 Fragen nur auf die Schaltung bezogen. Ansonsten kann ich nur sagen Easy Going. Und für alle die die noch hin müssen VIEL ERFOLG.
Gruß
Speedyly
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #148
26.06.2014, 10:15
m_rod Offline
Praktikant
**

Beiträge: 3
Registriert seit: 06/2014
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
Das wollte ich hören! Vielen Dank!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #149
26.06.2014, 11:07
Siegrfied Offline
Praktikant
**

Beiträge: 3
Registriert seit: 06/2014
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
Speedy, super Erklärung! Hört sich ja wirklich sehr einfach an.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #150
26.06.2014, 21:04
mone2x Offline
Praktikant
**

Beiträge: 9
Registriert seit: 04/2014
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
Ich muss auch den anderen zustimmen..
Alles was drin steh mitnehmen Wink oder vielleicht das ein oder andere Datenblatt übersetzen ist sicher sinnvoll ..
Ansich is es wirklich nicht schwer, da fand ich die Theorie schwerer...
und wir haben das Berichtsheft auch schon zur Theorie abgegeben und mussten es dann auch nicht mehr zur Praktischen mit nehmen..
also den restlichen noch viel Erfolg! Smile
Alle Beiträge dieses Benutzers finden


Gehe zu:


Kontakt | http://egs-forum.forumprofi.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation