Anmelden | Registrieren
Username Password

 
Themabewertung:
  • 21 Bewertungen - 3.76 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bereitstellung und Vorbereitung
Beitrag: #211
12.12.2014, 06:01
Elektron Offline
Praktikant
**

Beiträge: 4
Registriert seit: 12/2014
Bewertung: 2
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
Durch die Moderatoren inspiriert und den Fragen "was mache ich nach der Ausbildung" ? und "wo sehe ich mich in 5-10 Jahren" ?, habe ich den Entschluss gefasst auch Ausbilder werden zu wollen.
Natürlich werde ich erst einmal Berufserfahrung sammeln und mir meine Sporen verdienen aber nach ein paar Jahren will ich dem Elektronik-Nachwuchs auch etwas mitgeben und sie bei den ersten Schritten in dieser komplexen Materie begleiten.
Daher meine Frage "wie kann ich Ausbilder werden" ?

erst Siemens, dann Tesla, dann ich Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #212
12.12.2014, 08:09
Onkel_Horscht Offline
Azubi-Quäler
*******

Beiträge: 877
Registriert seit: 11/2012
Bewertung: 38
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
Da steht zunächst der berufs- und arbeitspädagogische Lehrgang mit der Ausbilder-Eigungsprüfung (wird von der IHK angeboten). Zudem musst Du natürlich auch fachlich und persönlich für die Ausbildung geeignet sein. Zum Schluss benötigst Du natürlich noch die richtige Arbeitsstelle.
Aber zu diesem Thema kann Dir die IHK noch viel mehr Auskunft geben. (Die kennt vielleicht auch Firmen, die noch einen Ausbilder suchen)
Auf jeden Fall viel Erfolg bei Deinem Vorhaben und erst mal viel Erfolg bei der Prüfung

Tiere quälen - NEIN DANKE ... es gibt doch Azubis [Bild: g015.gif]
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #213
12.12.2014, 08:30
Dönerstag Offline
Azubi
***

Beiträge: 43
Registriert seit: 04/2013
Bewertung: 2
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
Moin
Wie sieht das mit der Lösung aus auf Seite 10 von MatthiasO. zum Lochraster feld ?
Eure Meinungen sind gefragt .
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #214
12.12.2014, 08:58
Fuerst93 Offline
Praktikant
**

Beiträge: 4
Registriert seit: 05/2013
Bewertung: 1
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
Der Ansatz ist gut, aber die Eingänge A und C sind nicht wirklich gegeneinander verriegelt.
Angenommen die Eingänge A und C sind auf High und B auf Low, dann leuchten auch die LEDs 1 und 3.

Da wird wohl doch noch das 8. Gatter benötigt.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #215
12.12.2014, 09:13
Dönerstag Offline
Azubi
***

Beiträge: 43
Registriert seit: 04/2013
Bewertung: 2
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
Könnte wer mal einen Plan hochladen der vielleicht richtig ist ?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #216
12.12.2014, 10:03
Onkel_Horscht Offline
Azubi-Quäler
*******

Beiträge: 877
Registriert seit: 11/2012
Bewertung: 38
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
Den gibt es erst Ende März

Tiere quälen - NEIN DANKE ... es gibt doch Azubis [Bild: g015.gif]
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #217
12.12.2014, 10:11
hans Offline
Praktikant
**

Beiträge: 3
Registriert seit: 11/2014
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
Moin,
wie gestaltet ihr euren Projektablaufplan für die Vorbereitungsphase?
in der Form eines Gant-Diagramms oder so in der Form eines Programmablaufplan mit Verzweigungen etc.?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #218
12.12.2014, 10:18
Tomhet Offline
Facharbeiter
****

Beiträge: 86
Registriert seit: 06/2013
Bewertung: 2
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
Ich habe ihn als Gantt-Diagramm auf eine Queerseite gezeichnet. Auf der y-Achse die Aufgaben kurz mit 1-3 Worten beschrieben

"Der Prüfling wird zur Prüfung an Netzspannung angeschlossen." - (Anleitung Schutzmaßnahmen-Prüfgerät) ohoh...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #219
12.12.2014, 10:58
Tomhet Offline
Facharbeiter
****

Beiträge: 86
Registriert seit: 06/2013
Bewertung: 2
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
Eine Frage zum Vergleich SMD, THT Aufgabe Planungsphase 4.

Im direkten Vergleich des Schaltnetzteils sind meine gewählten SMD-Bauteile etwas teurer als der Aufbau in TH-Technik.

Lässt sich das allgemeingültig sagen, SMD ist aufwendiger in der Herstellung, deshalb leicht teurer in der Anschaffung - durch die Platzersparnis und die maschinell größere Zeitersparnis aber günstiger in der Verarbeitung?

"Der Prüfling wird zur Prüfung an Netzspannung angeschlossen." - (Anleitung Schutzmaßnahmen-Prüfgerät) ohoh...
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.12.2014 10:59 von Tomhet.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #220
12.12.2014, 11:05
DarkCamelot Offline
Elektribur Schwert der Spannung
****

Beiträge: 140
Registriert seit: 04/2013
Bewertung: 2
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
(12.12.2014 10:58)Tomhet schrieb:  Eine Frage zum Vergleich SMD, THT Aufgabe Planungsphase 4.

Im direkten Vergleich des Schaltnetzteils sind meine gewählten SMD-Bauteile etwas teurer als der Aufbau in TH-Technik.

Lässt sich das allgemeingültig sagen, SMD ist aufwendiger in der Herstellung, deshalb leicht teurer in der Anschaffung - durch die Platzersparnis und die maschinell größere Zeitersparnis aber günstiger in der Verarbeitung?

Kommt immer auf die Bauelemente und den Hersteller an.
Meine SMD Bauelemente sind 99 cent teurer als die THT aber das liegt daran das der SMD 1000µF Elko sehr teuer im Vergleich zu dem Rest ist.
Widerstände sind in der Regel bei SMDs immer billiger als bei den THTs ist mir aufgefallen.

Wir machen die beste Prüfung von allen mit einen lauten Schlachtruf "Schaltkreis!!!!!"
Alle Beiträge dieses Benutzers finden


Gehe zu:


Kontakt | http://egs-forum.forumprofi.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation