Anmelden | Registrieren
Username Password

 
Themabewertung:
  • 21 Bewertungen - 3.76 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bereitstellung und Vorbereitung
Beitrag: #221
12.12.2014, 11:13
Tomhet Offline
Facharbeiter
****

Beiträge: 86
Registriert seit: 06/2013
Bewertung: 2
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
Richtig, der 1000u SMD Elko war auch bei mir das teuerste Bauteil, ansonsten überall leicht teurer bis ähnlich.
Der 100nF MKT Kondensator von Reichelt war bei THT dagegen überdurchschnittlich teuer...

"Vergleichen sie die Preise mit dem bestehenden Aufbau".

Hast du jedes Bauteil direkt verglichen oder nur abschließend einen Satz zum Endpreis geschrieben?

"Der Prüfling wird zur Prüfung an Netzspannung angeschlossen." - (Anleitung Schutzmaßnahmen-Prüfgerät) ohoh...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #222
12.12.2014, 11:40
DarkCamelot Offline
Elektribur Schwert der Spannung
****

Beiträge: 140
Registriert seit: 04/2013
Bewertung: 2
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
Ich hab hab den Gesamtpreis beider Seiten hingeschrieben und dazu einen Abschlusssatz geschrieben.

Wir machen die beste Prüfung von allen mit einen lauten Schlachtruf "Schaltkreis!!!!!"
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #223
12.12.2014, 13:06
TeslasHomie Offline
Praktikant
**

Beiträge: 7
Registriert seit: 11/2014
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
(12.12.2014 08:58)Fuerst93 schrieb:  Der Ansatz ist gut, aber die Eingänge A und C sind nicht wirklich gegeneinander verriegelt.
Angenommen die Eingänge A und C sind auf High und B auf Low, dann leuchten auch die LEDs 1 und 3.

Da wird wohl doch noch das 8. Gatter benötigt.

du musst bedenken, dass es so eine Konstellation aufgrund des Schaltplanes nicht geben kann, wenn mir aber jemand sagen kann wie ich hier ne pdf einfügen kann dann können wir auch gerne über meine Lösung diskutieren.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #224
12.12.2014, 13:22
Onkel_Horscht Offline
Azubi-Quäler
*******

Beiträge: 870
Registriert seit: 11/2012
Bewertung: 38
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
Neue Antwort erstellen (über den Button [neue Antwort] hier unten rechts) - also in einem extra Fenster. Dann findest Du unterhalb vom Eingabefenster ein Feld um "Attachments" anzuhängen

Tiere quälen - NEIN DANKE ... es gibt doch Azubis [Bild: g015.gif]
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.12.2014 13:22 von Onkel_Horscht.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #225
12.12.2014, 13:29
TeslasHomie Offline
Praktikant
**

Beiträge: 7
Registriert seit: 11/2014
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
Danke für die schnelle Antwort hier auch gleich meine Idee.


Angehängte Datei(en)
.pdf  idee.pdf (Größe: 155,66 KB / Downloads: 241)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #226
12.12.2014, 14:03
Fuerst93 Offline
Praktikant
**

Beiträge: 4
Registriert seit: 05/2013
Bewertung: 1
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
Wenn die Potentiometer R11, R13 und R15 alle gleich eingestellt sind, dann liegt doch an jedem invertierenden OP Eingang die gleiche Spannung an. Die nichtinvertierenden Eingänge sind ja sowieso verbunden.
Also wäre bei allen OPs der gleiche Ausgangspegel zu erwarten -> alle Konstellationen möglich.
Oder liege ich da falsch?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #227
12.12.2014, 14:05
Onkel_Horscht Offline
Azubi-Quäler
*******

Beiträge: 870
Registriert seit: 11/2012
Bewertung: 38
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
Du kannst Dir aber zwei NAND-Gatter sparen:
von C nach H und von B zum dritten Gatter richtung G indem Du diese Verbindungen direkt verdrahtest.

Tiere quälen - NEIN DANKE ... es gibt doch Azubis [Bild: g015.gif]
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #228
12.12.2014, 17:34
Airwastl Offline
Azubi
***

Beiträge: 15
Registriert seit: 10/2014
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
Ich habe heute auch mal schnell geguckt wie ich die ersten beiden LED's verriegel komme allerdings mit 6 Gattern aus !
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #229
12.12.2014, 21:39
Elektron Offline
Praktikant
**

Beiträge: 4
Registriert seit: 12/2014
Bewertung: 2
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
Ich wollte nur mal anmerken, dass hier gerade eine Welle losgetreten wird, der alle bereit sind sich ihr anzuschließen.
Keiner weiß was mit diesen NAND-Gattern geschehen soll.
Diese Verriegelung ist eine Möglichkeit von vielen.
Wir sollten lieber gemeinsam über weitere Anwendungsmöglichkeiten nachdenken und sie hier erwähnen als nur eine einzige Idee wahrzunehmen und sie zu verfolgen.

Von den Moderatoren hätte ich mir gewünscht mehr Einhalt zu gebieten und uns darauf hinzuweisen, dass diese Welle eine Resonanz verursachen könnte, die letzten Endes fatale Folgen für uns alle haben könnte.

Lange Rede kurzer Sinn:"tritt mal hier einer auf die Bremse" !

Wir sollten die Zeit nutzen um breitgefächerter nachzudenken.
Das wird uns wesentlich mehr vor bösen Überraschungen schützen und könnte uns zugute kommen Idea

erst Siemens, dann Tesla, dann ich Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #230
12.12.2014, 22:00
TeslasHomie Offline
Praktikant
**

Beiträge: 7
Registriert seit: 11/2014
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
(12.12.2014 14:05)Onkel_Horscht schrieb:  Du kannst Dir aber zwei NAND-Gatter sparen:
von C nach H und von B zum dritten Gatter richtung G indem Du diese Verbindungen direkt verdrahtest.

ja dachte ich auch, sowerden aber alle gatter verbraucht, ist ja jetzt nicht zwingend gefordert, mein grundgedanke war das nix über bleibt
Alle Beiträge dieses Benutzers finden


Gehe zu:


Kontakt | http://egs-forum.forumprofi.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation