Anmelden | Registrieren
Username Password

 
Themabewertung:
  • 21 Bewertungen - 3.76 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bereitstellung und Vorbereitung
Beitrag: #291
17.12.2014, 12:05
F. Otze Offline
Azubi
***

Beiträge: 20
Registriert seit: 04/2013
Bewertung: 4
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
Ich denke auch dass man das im vierten Lehrjahr wissen sollte...
Das wissen ja sogar die aus dem ersten Lehrjahr!!!

Was ist Elektrizität? Morgens mit Hochspannung aufstehen, mit Widerstand zur Arbeit gehen, den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen, geladen nach Hause kommen, an die Dose fassen und ein gewischt kriegen!

Liebe Grüße Frank Otze
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #292
17.12.2014, 12:23
aGreatDayForRussia Offline
Azubi
***

Beiträge: 37
Registriert seit: 09/2014
Bewertung: 2
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
Die Leute hier versuchen dir doch zu helfen, aber wenn du dich querstellst geht das schlecht Big Grin

*Unlustige Signatur hier einsetzen*
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.12.2014 12:24 von aGreatDayForRussia.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #293
17.12.2014, 12:26
Sebastian Offline
Facharbeiter
****

Beiträge: 50
Registriert seit: 09/2014
Bewertung: 1
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
So jetzt ma bitte zu ernsten Themen wie ich sie habe Tongue

Ich bin noch bei dem Einstellbereich von A2.

Dort haben wir ja die Trimmwiderstände "R11,R13,R15" welche 2kOhm betragen sollen.
Mit diesen lässt sich ja die Spannung regeln welche wir durch Druck der Taster erhalten.
Bei 2.1.2 steht das ich mit diesem eine Spannung von 0-3.5V regeln kann. Ich erhalte aber nur eine spannung von 0-3.35V.
Hab darauf hin ma die Potis gemessen, in der Schaltung erhalte ich nur einen Widerstandwert von 1.5kOhm sobald ich sie herausgelötet habe, erhalte ich einen Wert von 2,1 kOhm.

Erste Frage: Sind diese -0,15V Tolerranz noch i.O. ?
Zweite Frage: Wieso verändert sich der Widerstandswert ?

Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

Albert Einstein
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #294
17.12.2014, 12:32
Schimmler Offline
Admin
***

Beiträge: 19
Registriert seit: 11/2013
Bewertung: 6
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
hi,
passt deine Betriebsspannung an den Widerständen? (11,3V)
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #295
17.12.2014, 12:39
Gast Offline
Administrator
*******

Beiträge: 873
Registriert seit: 01/2013
Bewertung: 26
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
(17.12.2014 12:17)A. Nuss schrieb:  Ich werde mich wieder abmelden!

Danke.

"Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger."
Kurt Tucholsky
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #296
17.12.2014, 12:39
Gast (3) Offline
Senior-Mitglied
***

Beiträge: 31
Registriert seit: 11/2014
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
Erste Antwort: Ich habe auch "nur" 3,357V. Die anderen Messwerte passen, bzw. sind innerhalb der Toleranzgrenze, also sollte es nicht so schlimm sein.
Zweite Antwort: Weil in der Komponente A2 zu dem Trimmwiderstand weitere Widerstände Parallel liegen? Ist meine Vermutung/Lösung.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #297
17.12.2014, 12:42
Sebastian Offline
Facharbeiter
****

Beiträge: 50
Registriert seit: 09/2014
Bewertung: 1
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
(17.12.2014 12:39)Gast (3) schrieb:  Erste Antwort: Ich habe auch "nur" 3,357V. Die anderen Messwerte passen, bzw. sind innerhalb der Toleranzgrenze, also sollte es nicht so schlimm sein.
Zweite Antwort: Weil in der Komponente A2 zu dem Trimmwiderstand weitere Widerstände Parallel liegen? Ist meine Vermutung/Lösung.
Messe ja aber direkt an dem Widerstand. Da kann sich ja keine Änderung durch parallelliegenden Widerständen passieren.

Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

Albert Einstein
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #298
17.12.2014, 12:46
byte Offline
Azubi
***

Beiträge: 15
Registriert seit: 11/2014
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
(17.12.2014 11:40)OcF schrieb:  
(17.12.2014 10:58)prüfung 14/15 schrieb:  Hi, kann mir jemand bei der "Vorbereitung" die Aufgabe 2 Informationsphase nochmal genau erläutern ? Huh

Wäre auch dankbar wenn uns da jemand weiter helfen könnte.

--
Btw Schimmler und A.Nuss benutzt bitte PN (bzw ich denke das eine direkte(re) kommunikation möglich ist).

Hätte auch bedarf. Smile
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #299
17.12.2014, 12:50
Gast (3) Offline
Senior-Mitglied
***

Beiträge: 31
Registriert seit: 11/2014
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
Wie Groß ist der Widerstand an den Messpunkten wenn das Potentiometer ausgelötet ist?
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.12.2014 12:51 von Gast (3).)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #300
17.12.2014, 12:56
Gast Offline
Administrator
*******

Beiträge: 873
Registriert seit: 01/2013
Bewertung: 26
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
(17.12.2014 12:26)Sebastian schrieb:  Erste Frage: Sind diese -0,15V Tolerranz noch i.O. ?
Zweite Frage: Wieso verändert sich der Widerstandswert ?

Wenn man mal flott den Spannungsteiler aus 4k7 und 2k an 11,3V durchrechnet, so kommt man schon nur auf eine max. Spannung von 3,373V (ohne Toleranzen der Widerstände).
An der Stelle nehmt die Leute mal von der PAL nicht ganz ernst (die haben evtl. noch Rechenschieber) und macht euer OK, wenn die Spannung größer 3V einstellbar ist. Ist auch nicht weiter schlimm, da letztlich 1V, 1,5V und 2V einzustellen sind.

Und das Messen eines Widerstandes geht fasst immer in die Hose, zumal nicht immer erkennbar ist, welche Pfade der Messstrom in der Schaltung nimmt; hier würde garantiert auch ein Teil über die 4k7 nach +5V (an der der Rest der Schaltung hängt) fliessen. Die Maschen wären mir dann auch zu schwer zu überblicken.

"Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger."
Kurt Tucholsky
Alle Beiträge dieses Benutzers finden


Gehe zu:


Kontakt | http://egs-forum.forumprofi.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation