Anmelden | Registrieren
Username Password

 
Themabewertung:
  • 21 Bewertungen - 3.76 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bereitstellung und Vorbereitung
Beitrag: #31
01.10.2014, 09:57
Gast Offline
Administrator
*******

Beiträge: 865
Registriert seit: 01/2013
Bewertung: 26
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
(01.10.2014 08:46)Nano schrieb:  
(30.09.2014 14:42)Onkel_Horscht schrieb:  
(30.09.2014 11:25)Nano schrieb:  Zumal ja die Praktische nicht so Ausführlich ist wie in Teil 1
Oder täusche ich mich da?!

Sagen wir mal so: Es gibt andere Schwerpunkte


Der Schwerpunkt liegt dann denk ich mal auf Messungen/Berechnungen und Fragen.
Ich glaub die IHK hat nicht umsonst die Lochrastermatrix mit auf die Platine gemacht Big Grin

Im Teil 2/Praxis steht die sogenannte Prozesskompetenz im Fokus. Das Lochrasterfeld dient nur dazu, Erweiterungen oder Modifikationen vornehmen zu können. Die Grundfertigkeiten (z.B. Löten) wurden im Teil 1 abgeprüft und stehen daher nicht mehr im Vordergrund.

"Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger."
Kurt Tucholsky
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #32
01.10.2014, 12:00
Onkel_Horscht Offline
Azubi-Quäler
*******

Beiträge: 858
Registriert seit: 11/2012
Bewertung: 38
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
Zum Ablauf: 14h (8h + 6h)

Die Prüfung (-svorbereitung) gliedert sich in drei Teile:

1. Bereitstellung:
Hier wird ohne Zeitdruck alles das vorbereitet was in den Bereitstellungunterlagen
steht (Datenblätter, Prüfungsstück löten, Inbetriebnahme...)

2. Vorbereitung:
Gewisse Zeit vor der Prüfung bekommt Ihr die Vorbereitungsunterlagen, diese
müsst ihr innerhalb von 8h bearbeiten, das können weitere Messungen und
Einstellungen sein, Kalkulationen, Anweisungen, Alternativen suchen....
Das die Zeit eingehalten wird, darauf achtet der Prüfling im Normalfall selbst
(es ist kein externer Prüfer dabei), aber es wird auch oft ein Arbeitsplan erstellt
(als Aufgabe der Vorbereitung), in den dann die Tätigkeiten und die benötigte Zeit
eingetragen wird.

3. Durchführung:
Das ist jetzt der "offizielle" Teil der Prüfung: in einem Prüfungsbetrieb, mit
anderen Prüflingen zusammen, unter der Aufsicht von min. drei Prüfern.
Hier gilt dann die Prüfungszeit von 6h (darin ist das Fachgespräch von 20min
enthalten)

Tiere quälen - NEIN DANKE ... es gibt doch Azubis [Bild: g015.gif]
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.10.2014 12:01 von Onkel_Horscht.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #33
01.10.2014, 14:43
Nano Offline
Lord Overclocking
****

Beiträge: 88
Registriert seit: 04/2013
Bewertung: 3
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
(01.10.2014 12:00)Onkel_Horscht schrieb:  Zum Ablauf: 14h (8h + 6h)

Die Prüfung (-svorbereitung) gliedert sich in drei Teile:

1. Bereitstellung:
Hier wird ohne Zeitdruck alles das vorbereitet was in den Bereitstellungunterlagen
steht (Datenblätter, Prüfungsstück löten, Inbetriebnahme...)

2. Vorbereitung:
Gewisse Zeit vor der Prüfung bekommt Ihr die Vorbereitungsunterlagen, diese
müsst ihr innerhalb von 8h bearbeiten, das können weitere Messungen und
Einstellungen sein, Kalkulationen, Anweisungen, Alternativen suchen....
Das die Zeit eingehalten wird, darauf achtet der Prüfling im Normalfall selbst
(es ist kein externer Prüfer dabei), aber es wird auch oft ein Arbeitsplan erstellt
(als Aufgabe der Vorbereitung), in den dann die Tätigkeiten und die benötigte Zeit
eingetragen wird.

3. Durchführung:
Das ist jetzt der "offizielle" Teil der Prüfung: in einem Prüfungsbetrieb, mit
anderen Prüflingen zusammen, unter der Aufsicht von min. drei Prüfern.
Hier gilt dann die Prüfungszeit von 6h (darin ist das Fachgespräch von 20min
enthalten)


Und im Teil 3 kann alles dran kommen oder ? Smile

"In dieser Zeit hätte ich reich werden können, aber ich wurde es nicht. Das macht heute meinen Wert aus."

Wladimir Putin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #34
01.10.2014, 15:55
Ralle Offline
Praktikant
**

Beiträge: 2
Registriert seit: 10/2014
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
Hallo
Bei uns ist am 4.12 Theorie (NRW)

(29.09.2014 09:19)Nano schrieb:  
(29.09.2014 08:38)okayler schrieb:  Moin moin,

Weiß jmd. Schon die prüfungstermine also für die theorie und die pracktische?

Gruß
Okayler


Hi,

Theorie

11.11.14
12.11.14
13.11.14

11. ist GK, WiSok und Deutsch
12. und 13. sind die Theoretischen für die IHK

Wann genau der Termin für die Praktische ist, weiß ich selbst noch nicht.

Gruß

Nano
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #35
02.10.2014, 09:58
robocop Offline
Praktikant
**

Beiträge: 3
Registriert seit: 05/2014
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
Servus,
hat jemand von euch aus Bayern die offizielle Prüfungseinladung bekommen?
Wenn ja, wann habt ihr Theorie bzw. die praktische Prüfung?
LG
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #36
06.10.2014, 08:43
24! Offline
Azubi
***

Beiträge: 47
Registriert seit: 04/2013
Bewertung: 2
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
Hallo,
bin in Niederbayern und habe am 2. Dezember Theorie und irgendwann im Januar praktische Abschlussprüfung.
Ab wann kann man die Bauteile für bei Christiani bestellen unm die Praktische vorzubereiten?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #37
06.10.2014, 09:06
Onkel_Horscht Offline
Azubi-Quäler
*******

Beiträge: 858
Registriert seit: 11/2012
Bewertung: 38
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
Ende Oktober, Anfang November

Tiere quälen - NEIN DANKE ... es gibt doch Azubis [Bild: g015.gif]
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #38
06.10.2014, 09:44
Gast Offline
Administrator
*******

Beiträge: 865
Registriert seit: 01/2013
Bewertung: 26
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
(06.10.2014 08:43)24! schrieb:  Hallo,
bin in Niederbayern und habe am 2. Dezember Theorie und irgendwann im Januar praktische Abschlussprüfung.
Ab wann kann man die Bauteile für bei Christiani bestellen unm die Praktische vorzubereiten?

Ich zitiere mal Christiani:
"Ab ca. KW 42 können Sie hier unser aktuelles Prüfungsmaterial für die Abschlussprüfung Teil 2 Winter 2014/2015 bestellen."

"Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger."
Kurt Tucholsky
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #39
13.10.2014, 14:26
24! Offline
Azubi
***

Beiträge: 47
Registriert seit: 04/2013
Bewertung: 2
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
habt ihr die Bereitstellungsunterlagen in der gelben Heftform wie ich sie von der Teil 1 Prüfung kenne oder reicht es die Unterlagen von dem Link auszudrucken?
Bzw. wo bekomm ich das Geheft dann her?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #40
13.10.2014, 14:30
Gast Offline
Administrator
*******

Beiträge: 865
Registriert seit: 01/2013
Bewertung: 26
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
(13.10.2014 14:26)24! schrieb:  habt ihr die Bereitstellungsunterlagen in der gelben Heftform wie ich sie von der Teil 1 Prüfung kenne oder reicht es die Unterlagen von dem Link auszudrucken?
Bzw. wo bekomm ich das Geheft dann her?

Die Bereitstellung kannst du dir auch selbst ausdrucken.

"Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger."
Kurt Tucholsky
Alle Beiträge dieses Benutzers finden


Gehe zu:


Kontakt | http://egs-forum.forumprofi.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation