Anmelden | Registrieren
Username Password

 
Themabewertung:
  • 21 Bewertungen - 3.76 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bereitstellung und Vorbereitung
Beitrag: #421
10.01.2015, 17:24
Azubi Offline
Azubi
***

Beiträge: 38
Registriert seit: 03/2013
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
(10.01.2015 16:52)24! schrieb:  E48 oder E96?

Aus der E48-Reihe den Widerstand ausgewählt
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #422
11.01.2015, 07:15
Jitter Offline
Azubi
***

Beiträge: 13
Registriert seit: 12/2014
Bewertung: 1
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
Ich komme über obige Formel erst einmal auf einen R1 von 953,488 Ohm. Der Wert im Datenblatt ist also anscheinend falsch gerundet. Ist aber egal, da der Fehler beim Auf- und Abrunden nahezu gleich ist. Wenn ich alle Stellen mitschleppe, komme ich dann auf einen Parallelwiderstand von exakt 20,500 kOhm.

In meiner Ausbildung stoße ich ständig auf Widerstände.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.01.2015 07:50 von Jitter.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #423
11.01.2015, 20:10
David Offline
Praktikant
**

Beiträge: 1
Registriert seit: 01/2015
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
Auf was sind die 2% bezogen?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #424
11.01.2015, 20:32
kaiserstadt Offline
Praktikant
**

Beiträge: 6
Registriert seit: 10/2014
Bewertung: 1
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
Allen viel Erfolg für die kommende Woche!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #425
12.01.2015, 07:27
Jitter Offline
Azubi
***

Beiträge: 13
Registriert seit: 12/2014
Bewertung: 1
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
Wie die 2% genau zu verstehen sind weiß wohl nur der PAL. Allein durch das Rechnen mit dem gerundeten Wert von 953 Ohm komme ich beim Parallelwiderstand schon auf einen Fehler von über 1%.

Da ich aber beim Rechnen über die Formel im Datenblatt exakt auf einen Normwert komme, kann ich mir aber sicher sein keine Probleme mit der Toleranz zu haben.

In meiner Ausbildung stoße ich ständig auf Widerstände.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #426
12.01.2015, 08:53
URI Offline
Azubi
***

Beiträge: 10
Registriert seit: 12/2014
Bewertung: 5
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
Ich glaube dass die 2% auf die Ausgangsspannung bezogen des "34063" bezogen sind.
Es muss ein Widerstandswert gefunden werden, dass Uout zwischen -11,78V und -12,24V beträgt oder?
Mit einem 20,5k Widerstand also:

20,5k parallel zu 1k ergibt: 953,5 Ohm

Mit diesem Widerstand könnt ihr dann eure Ausgangsspannung berechnen und kontrollieren ob diese innerhalb der Tolerant ist...

|Uout|= 1,25V*(1+R2/R1)

R2=8,2k; R1=953,5

Uout= - 11,99V also innerhalb der Toleranz!



Bitte verbessert mich, falls ich es falsch verstanden habe....

Der letzte Satz eines Elektronikers/Elektrikers ist:
Was ist das denn für eine Leitung? Angel

MfG URI
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.01.2015 08:55 von URI.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #427
12.01.2015, 08:55
Luginio Offline
Facharbeiter
****

Beiträge: 67
Registriert seit: 12/2014
Bewertung: 2
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
Wenn man die Uout Formel aus dem Datenbaltt nimmt und mit den Werten aus der Schaltung (also -R46 und -R47) berechnet, so erhält man genau die 11,5V.
Uout = 1,25V x (1 + (8200 Ohm / 1000 Ohm))
Uout = 11,5V

Berechnet man die Uout mit den Werten aus dem Datenblatt so kommt man auf die gewünschten 12V.
Also muss man zu dem -R47, wie auch schon in der Aufgabe steht, einen Widerstand parallel schalten um auf einen Gesamtwiderstand von 953 zu kommen und folglich die 12V zu erreichen.

Also:
Rges = 953 Ohm laut Datenblatt
R1 = 1000 Ohm (-R47)
R2 = gesuchter Parallelwiderstand

Rges = (R1 x R2) / (R1 + R2) --> umgestellt nach R2
R2 = (R1 x Rges) / (R1 - Rges)
R2 = 20276,6 Ohm

Anschließend wählt man ihn wegen den 2% Toleranz aus der E48 Reihe und erhält somit für den Parallelwiderstand 20,5 kOhm.
Liege ich da richtig? Big Grin
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.01.2015 08:58 von Luginio.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #428
12.01.2015, 09:15
Dönerstag Offline
Azubi
***

Beiträge: 43
Registriert seit: 04/2013
Bewertung: 2
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
Welche Datenblätter fügt ihr zusätzlich noch hinzu ?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #429
12.01.2015, 10:36
URI Offline
Azubi
***

Beiträge: 10
Registriert seit: 12/2014
Bewertung: 5
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
(12.01.2015 09:15)Dönerstag schrieb:  Welche Datenblätter fügt ihr zusätzlich noch hinzu ?

Keine...
Unser Chef (ist auch im Prüfungsausschuss) meinte, dass wir keine mitnehmen müssen...

Die Datenblätter die benötigt werden, stellt anscheinend die IHK bereit...

Der letzte Satz eines Elektronikers/Elektrikers ist:
Was ist das denn für eine Leitung? Angel

MfG URI
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #430
12.01.2015, 10:55
Jitter Offline
Azubi
***

Beiträge: 13
Registriert seit: 12/2014
Bewertung: 1
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
Wenn man 20,5 kOhm wählt statt der errechneten 20,277 kOhm, dann hat man schon einen Fehler größer 1%. Wenn dann noch die +/- 2% Bauteiletoleranz hinzukommen, dann ist die 2%-Forderung in meinen Augen nicht mehr erfüllbar.

Möglich, dass sich die 2% auch auf die Ausgangsspannung beziehen. Aber woher soll man das wissen, wenn es aus der Frage nicht hervorgeht?

In meiner Ausbildung stoße ich ständig auf Widerstände.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.01.2015 11:04 von Jitter.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden


Gehe zu:


Kontakt | http://egs-forum.forumprofi.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation