Anmelden | Registrieren
Username Password

 
Themabewertung:
  • 21 Bewertungen - 3.76 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bereitstellung und Vorbereitung
Beitrag: #571
14.01.2015, 12:39
Nano Offline
Lord Overclocking
****

Beiträge: 88
Registriert seit: 04/2013
Bewertung: 3
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
(14.01.2015 12:37)Luginio schrieb:  
(14.01.2015 12:31)Nano schrieb:  
(14.01.2015 12:16)Luginio schrieb:  
(14.01.2015 12:03)Kaube schrieb:  Hallo liebes Forum,

ich habe noch eine Anmerkung zur Aufgabe 2 der Kontrollphase, welche auch mein Ausbilder (und Prüfer bei der IHK) als sehr verwirrend und unkonkret einschätzt. Es sollen die Komponenten in ein Gehäuse der SK1 eingebaut werden. Ok - super einfach da die Prüfungen aufzuzählen (SchutzleiterR, Differenzstrom, Ersatzableitstrom, Sicht- und Funktionsprüfung [...]) ABER Gehäuse der SK 1 heißt ja interpretiert nur, dass wir berührbare, metallische Teile vorfinden. Nun schaut euch im einfachsten Fall das Netzteil an, bei mir SK 2 mit 12V/800mA. Wir fallen mit 12V doch weit unter max. die zulässige Berührungsspannung (50VAC) und haben keinen Schutzleiter - also bleibt das Gerät doch SK 2 (oder 3 mit ELV) und wird NICHT nach SK 1 geprüft!?

Oder will die PAL einen PE um die Netzteilzuleitung wickeln? Big Grin

Deshalb haben wir geschrieben: Um das Gerät nach Schutzklasse I zu prüfen, muss ein anderes Netzteil mit Schutzleiter verwendet werden und dieser muss am Gehäuse angeschlossen sein. Danach erfolgt die Prüfung nach... Big Grin


Wo gibts denn 12V Netzteile mit Schutzleiter ?
Da ist ja der Stecker allein bald größer als das Netzteil selbst (Ich geh jetzt mal von den Handelsüblichen 12V Netzteilen für LED´s etc aus)

Ja das ist auch so ne Sache Undecided
Naja dann sollte man eventuell alles in ein SKII Gehäuse einbauen Big GrinBig GrinBig Grin


Oder direkt nen 300W 12V PC-Netzteil, hat man von der Leistung noch ein bisschen Luft nach oben Big GrinBig GrinBig GrinBig Grin

"In dieser Zeit hätte ich reich werden können, aber ich wurde es nicht. Das macht heute meinen Wert aus."

Wladimir Putin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #572
14.01.2015, 12:45
Luginio Offline
Facharbeiter
****

Beiträge: 67
Registriert seit: 12/2014
Bewertung: 2
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
Hahaha das wäre was Big Grin
Aber jetzt mal so gesehen: Die verlangen das du alles in ein Gehäuse SKI einbaust, also muss ja die Möglichkeit gegeben sein einen Schutzleiter anzuschließen, sonst kann man die ganze Prüferei im Anschluss ja vergessen oder wie misst man den Schutzleiterwiderstand ohne Schutzleiter? Big Grin
Ich würde das ganze eher unabhängig vom Netzeil betrachten, sonst hätten die dazu ja auch noch was angeschrieben Shy
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #573
14.01.2015, 12:45
Gast (3) Offline
Senior-Mitglied
***

Beiträge: 31
Registriert seit: 11/2014
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
Kann mir Jemand einen Lieferanten für den BC 337 A nennen, bzw. hat Jemand explizit den A Typen gefunden?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #574
14.01.2015, 12:52
Nano Offline
Lord Overclocking
****

Beiträge: 88
Registriert seit: 04/2013
Bewertung: 3
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
(14.01.2015 12:45)Gast (3) schrieb:  Kann mir Jemand einen Lieferanten für den BC 337 A nennen, bzw. hat Jemand explizit den A Typen gefunden?

Vergleich die verschiedenen Typen

"In dieser Zeit hätte ich reich werden können, aber ich wurde es nicht. Das macht heute meinen Wert aus."

Wladimir Putin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #575
14.01.2015, 13:04
Chris-Eggi Offline
Azubi
***

Beiträge: 29
Registriert seit: 11/2014
Bewertung: 1
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
Hallo kann mir jemand bei ein Paar Fragen helfen wäre gut wenn er mir die Antworten oder Hilfestellungen auch privat schicken kann sonst muss ich solange suchen Smile

Blatt 2 Aufgabe 1
ein anderer Drucksensor ist z.B ein Piezoelektrischer Drucksensor oder?
wir benutzen ja hier einen Piezoresistiven Drucksensoren


also wie schon oft gefragt Blatt 2 Aufgabe 2
Die Relais -A2.K3... 5 werden vom Pic angesteuert
Können diese auch von den Transistoren -A2.K9...11

Meiner Meinung nach macht es wenig Sinn in dieser Schaltung das irgendwie zu verwirklichen aber Grundsätzlich könnte man es auch mit einem Transistoren des Typen schalten
stimmt das?


Aufgabe 3 komm ich auf 23,7€ ohne MwSt und ohne Versand
80% bei Reichelt
20% bei Conrad
ohne
2x 74HCT00
2x Sockel Dip14
Schaltlitze
Schaltdraht
2x Kondensatoren 100nF
müssen die mit Rausgesucht werden?


Blatt3 Aufgabe 2
amortisiert ist es ja wenn der gewinn und die Ausgaben auf +0 kommen oder?
also 3500:75€= 46,66 also nach 47Stk oder?


bei Blatt 3 Aufgabe 4 muss man nur die Stückliste des Netzteils in SMD raus suchen oder?
finde alles bis auf die Shottky Diode kann mir hier jemand eine alternative nennen die ich bei Conrad finde. damit ich alles bei einem Lieferanten habe.
habe bei Reichelt keinen 0,22Ohm SMD Widerstand gefunden.


Was muss alles in das Übergabeprotokoll?


Gruß Chris-Eggi
Danke Rolleyes Angel
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #576
14.01.2015, 13:08
Kaube Offline
Praktikant
**

Beiträge: 8
Registriert seit: 09/2014
Bewertung: 1
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
Ihr seid Klasse^^

Onkel_Horscht, ich hatte anfangs auch diesen Gedanken (Schutzklasse 1, Sichtprüfung, Schutzleiterwiederstand, Diff-Strom, Ersatzableitstrom, Beschriftungen prüfen). Das mit Schutzklasse 2 (bzw. Kleinspannung SK 3) wurde mir von dem zuständigen Geräteprüfer meiner Bildungseinrichtung vorgeschlagen.

Ich stell mir gerade das Gerät vor.. indem ein industrielles Steckernetzteil über eine Netzzuleitung im metallischen Gehäuse untergebracht und angeschlossen wird [...]

Luginio, das ist wahrscheinlich die sicherste Lösung. Wie auch bei der Transistoraufgabe und der Parallelwiderstandberechnung hätte man es auch einfach eindeutig schreiben können, hätte ^^
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #577
14.01.2015, 13:17
aGreatDayForRussia Offline
Azubi
***

Beiträge: 37
Registriert seit: 09/2014
Bewertung: 2
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
Verstehe ich die Fragestellung nicht ? Big Grin
Es wird doch nur gefragt:"Welche sicherheitstechnische(n) Prüfung(en) müssen sie in diesem Fall durchführen?

Für mich klingt das als wenn wir nur die jeweiligen Messungen aufzählen müssen

*Unlustige Signatur hier einsetzen*
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #578
14.01.2015, 13:19
Chris-Eggi Offline
Azubi
***

Beiträge: 29
Registriert seit: 11/2014
Bewertung: 1
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
(14.01.2015 13:17)aGreatDayForRussia schrieb:  Verstehe ich die Fragestellung nicht ? Big Grin
Es wird doch nur gefragt:"Welche sicherheitstechnische(n) Prüfung(en) müssen sie in diesem Fall durchführen?

Für mich klingt das als wenn wir nur die jeweiligen Messungen aufzählen müssen

klingt für mich auch so aber ich denke es schadet nciht was kaube luginio und onkel horscht da vorschlagen so sehen die prüfer das dir auch sowas auffällt ist denk ich nie verkehrt

Gruß
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #579
14.01.2015, 13:21
Gast (3) Offline
Senior-Mitglied
***

Beiträge: 31
Registriert seit: 11/2014
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
Nur Kollektor-Emitter Spannung ist anders, in einem Spannungsbereich der nach dem Netzteil nur im Fehlerfall erreicht werden kann.
Habt ihr erwähnt, das ein vergleichbarer Typ gewählt wurde?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #580
14.01.2015, 13:24
Luginio Offline
Facharbeiter
****

Beiträge: 67
Registriert seit: 12/2014
Bewertung: 2
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
(14.01.2015 13:19)Chris-Eggi schrieb:  
(14.01.2015 13:17)aGreatDayForRussia schrieb:  Verstehe ich die Fragestellung nicht ? Big Grin
Es wird doch nur gefragt:"Welche sicherheitstechnische(n) Prüfung(en) müssen sie in diesem Fall durchführen?

Für mich klingt das als wenn wir nur die jeweiligen Messungen aufzählen müssen

klingt für mich auch so aber ich denke es schadet nciht was kaube luginio und onkel horscht da vorschlagen so sehen die prüfer das dir auch sowas auffällt ist denk ich nie verkehrt

Gruß

Ja und falls sie dich dann im Fachgespräch fragen sollten warum du das geschrieben hast dann kannst du es auch erklären. Kannst ja auch sagen wenns nach dir ginge hättest du das alles in ein SKII Gehäuse gepackt aber die wolltens in nem SKI Gehäuse --> darum anderes Netzteil. Zum Beispiel Big Grin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden


Gehe zu:


Kontakt | http://egs-forum.forumprofi.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation