Anmelden | Registrieren
Username Password

 
Themabewertung:
  • 21 Bewertungen - 3.76 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bereitstellung und Vorbereitung
Beitrag: #641
15.01.2015, 12:27
Hohlroller Offline
Praktikant
**

Beiträge: 2
Registriert seit: 12/2014
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
Tach, kann uns jemand sagen, wieso man bei der Messung einen 10:1 Tastkopf benutzen sollte? Es ist uns klar, dass dadurch das Messsignal nicht so stark belastet wird und eine Verfälschung der Amplitude des Messignals vermieden wird, aber niemand kann mir hier genau sagen, wieso bei diesen kleinen Spannungen 10:1 Tastkopf
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #642
15.01.2015, 12:28
Luginio Offline
Facharbeiter
****

Beiträge: 67
Registriert seit: 12/2014
Bewertung: 2
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
(15.01.2015 12:26)Nano schrieb:  Hallo zusammen,

Habe eine Frage bezüglich der 2 gelisteten MKT_Kondensatoren Typen.
Und zwar sind bei beiden in den Bemerkungen als Rastermaß 5/7,5/10 angegeben.
Welches RM soll man davon jetzt verwenden?
Ist ja nicht so als könnte man die Drähtchen nicht so biegen wie beim radialen Elko.

Hoffe ihr könnt mir helfen.

Grüße

Nano

Wenn die drei Rastermaße dran stehen, sollten auch alle verwendbar sein Big Grin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #643
15.01.2015, 12:37
Nano Offline
Lord Overclocking
****

Beiträge: 88
Registriert seit: 04/2013
Bewertung: 3
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
(15.01.2015 12:28)Luginio schrieb:  
(15.01.2015 12:26)Nano schrieb:  Hallo zusammen,

Habe eine Frage bezüglich der 2 gelisteten MKT_Kondensatoren Typen.
Und zwar sind bei beiden in den Bemerkungen als Rastermaß 5/7,5/10 angegeben.
Welches RM soll man davon jetzt verwenden?
Ist ja nicht so als könnte man die Drähtchen nicht so biegen wie beim radialen Elko.

Hoffe ihr könnt mir helfen.

Grüße

Nano

Wenn die drei Rastermaße dran stehen, sollten auch alle verwendbar sein Big Grin


Genau das verwirrt mich ja Big Grin

MKT Kondensatoren sind ja vom Gehäuse so aufgebaut das sie bündig auf der PCB angebracht werden, also nichts mit großartig Drähtchen biegen wie beim Elko ^^
Und da muss das Rastmaß ja stimmen, ansonsten passen diese ja nicht auf die PCB

"In dieser Zeit hätte ich reich werden können, aber ich wurde es nicht. Das macht heute meinen Wert aus."

Wladimir Putin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #644
15.01.2015, 12:39
Nano Offline
Lord Overclocking
****

Beiträge: 88
Registriert seit: 04/2013
Bewertung: 3
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
Aber was mir noch so aufgefallen ist,
Die Preisunterschiede sind ja verhältnismäßig groß.
Wenn man jetzt mal zwischen Reichelt und Conrad vergleicht.

"In dieser Zeit hätte ich reich werden können, aber ich wurde es nicht. Das macht heute meinen Wert aus."

Wladimir Putin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #645
15.01.2015, 12:41
Tomhet Offline
Facharbeiter
****

Beiträge: 86
Registriert seit: 06/2013
Bewertung: 2
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
Ja Reichelt scheint bei fast allen Bauteilen die ich so vergleichen habe ein bisschen günstiger zu sein

"Der Prüfling wird zur Prüfung an Netzspannung angeschlossen." - (Anleitung Schutzmaßnahmen-Prüfgerät) ohoh...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #646
15.01.2015, 12:41
Chris-Eggi Offline
Azubi
***

Beiträge: 29
Registriert seit: 11/2014
Bewertung: 1
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
Was habt ihr alles in dem Übergabeprotokoll stehen?
habe Typenkennzeichnung der einzelnen Komponenten
Herstelldatum der einzelnen Komponenten

Herstellungsfirma mit anschrift usw.

Inbetriebnahme [] NOK [] OK

Inbetriebgenommen von firma mit anschrift usw.
Kunde mit anschrift usw.

dann Datum ort Unterschrift kunde
Datum ort unterschrift Mitarbeiter

in der reihen folge alles könnt ihr mir sagen was ihr ändern würdet und was noch rein sollte
Gruß
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #647
15.01.2015, 12:42
Luginio Offline
Facharbeiter
****

Beiträge: 67
Registriert seit: 12/2014
Bewertung: 2
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
(15.01.2015 12:37)Nano schrieb:  
(15.01.2015 12:28)Luginio schrieb:  
(15.01.2015 12:26)Nano schrieb:  Hallo zusammen,

Habe eine Frage bezüglich der 2 gelisteten MKT_Kondensatoren Typen.
Und zwar sind bei beiden in den Bemerkungen als Rastermaß 5/7,5/10 angegeben.
Welches RM soll man davon jetzt verwenden?
Ist ja nicht so als könnte man die Drähtchen nicht so biegen wie beim radialen Elko.

Hoffe ihr könnt mir helfen.

Grüße

Nano

Wenn die drei Rastermaße dran stehen, sollten auch alle verwendbar sein Big Grin


Genau das verwirrt mich ja Big Grin

MKT Kondensatoren sind ja vom Gehäuse so aufgebaut das sie bündig auf der PCB angebracht werden, also nichts mit großartig Drähtchen biegen wie beim Elko ^^
Und da muss das Rastmaß ja stimmen, ansonsten passen diese ja nicht auf die PCB

Ja das stimmt aber auf der Platine kann man neben den Lötaugen, in die der Kondensator rein kommt, noch weitere Löcher sehen, die genau auf dem selben Potential liegen. Daher ist es naheliegend, dass diese für ein größeres Rastermaß vorgesehen sind Big Grin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #648
15.01.2015, 12:44
Nano Offline
Lord Overclocking
****

Beiträge: 88
Registriert seit: 04/2013
Bewertung: 3
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
(15.01.2015 12:41)Tomhet schrieb:  Ja Reichelt scheint bei fast allen Bauteilen die ich so vergleichen habe ein bisschen günstiger zu sein

Bei den LED´s ist es aber extrem.

Kingbright Low Current
Grün / Rot
Reichelt 8ct / 8ct
Conrad 18ct / 17ct

Das ist zum Teil echt extrem

"In dieser Zeit hätte ich reich werden können, aber ich wurde es nicht. Das macht heute meinen Wert aus."

Wladimir Putin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #649
15.01.2015, 12:46
Nano Offline
Lord Overclocking
****

Beiträge: 88
Registriert seit: 04/2013
Bewertung: 3
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
(15.01.2015 12:42)Luginio schrieb:  
(15.01.2015 12:37)Nano schrieb:  
(15.01.2015 12:28)Luginio schrieb:  
(15.01.2015 12:26)Nano schrieb:  Hallo zusammen,

Habe eine Frage bezüglich der 2 gelisteten MKT_Kondensatoren Typen.
Und zwar sind bei beiden in den Bemerkungen als Rastermaß 5/7,5/10 angegeben.
Welches RM soll man davon jetzt verwenden?
Ist ja nicht so als könnte man die Drähtchen nicht so biegen wie beim radialen Elko.

Hoffe ihr könnt mir helfen.

Grüße

Nano

Wenn die drei Rastermaße dran stehen, sollten auch alle verwendbar sein Big Grin


Genau das verwirrt mich ja Big Grin

MKT Kondensatoren sind ja vom Gehäuse so aufgebaut das sie bündig auf der PCB angebracht werden, also nichts mit großartig Drähtchen biegen wie beim Elko ^^
Und da muss das Rastmaß ja stimmen, ansonsten passen diese ja nicht auf die PCB

Ja das stimmt aber auf der Platine kann man neben den Lötaugen, in die der Kondensator rein kommt, noch weitere Löcher sehen, die genau auf dem selben Potential liegen. Daher ist es naheliegend, dass diese für ein größeres Rastermaß vorgesehen sind Big Grin


Vielen Dank, das ist mir gar nicht aufgefallen HuhHuh

Dann weiß ich Bescheid, Dankeschön Smile Smile

"In dieser Zeit hätte ich reich werden können, aber ich wurde es nicht. Das macht heute meinen Wert aus."

Wladimir Putin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #650
15.01.2015, 12:46
Luginio Offline
Facharbeiter
****

Beiträge: 67
Registriert seit: 12/2014
Bewertung: 2
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
(15.01.2015 12:44)Nano schrieb:  
(15.01.2015 12:41)Tomhet schrieb:  Ja Reichelt scheint bei fast allen Bauteilen die ich so vergleichen habe ein bisschen günstiger zu sein

Bei den LED´s ist es aber extrem.

Kingbright Low Current
Grün / Rot
Reichelt 8ct / 8ct
Conrad 18ct / 17ct

Das ist zum Teil echt extrem

Qualität ist sicher auch ein entscheidener Faktor.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.01.2015 12:47 von Luginio.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden


Gehe zu:


Kontakt | http://egs-forum.forumprofi.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation