Anmelden | Registrieren
Username Password

 
Themabewertung:
  • 21 Bewertungen - 3.76 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bereitstellung und Vorbereitung
Beitrag: #691
15.01.2015, 16:53
byte Offline
Azubi
***

Beiträge: 15
Registriert seit: 11/2014
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
Alternativer Sensor = z.B. Piezoresistive Sensoren ?
oder ist der FSR ein Piezoresistive Sensor ?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #692
15.01.2015, 16:55
aGreatDayForRussia Offline
Azubi
***

Beiträge: 37
Registriert seit: 09/2014
Bewertung: 2
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
(15.01.2015 15:57)Hunde schrieb:  Hallo zusammen;

könnt ihr mir sagen für was die -11,5V und +11,3V im (Schaltplan1 Planquadrat B2/3) gut sind.
Es heist zwar "Null abgleich über R7 einstellbar", aber was bedeutet das genau?
und wie kann man Positive und Negative Spannung gleichzeitig anschließen ?

lg

Spannungsversorgung der OPV's

*Unlustige Signatur hier einsetzen*
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #693
15.01.2015, 17:00
24! Offline
Azubi
***

Beiträge: 47
Registriert seit: 04/2013
Bewertung: 2
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
warum man das macht eine positive und negative spannung über einen widerstand zusammen zu schließen versteh ich auch nicht
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #694
15.01.2015, 17:08
Chris-Eggi Offline
Azubi
***

Beiträge: 29
Registriert seit: 11/2014
Bewertung: 1
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
(15.01.2015 16:53)byte schrieb:  Alternativer Sensor = z.B. Piezoresistive Sensoren ?
oder ist der FSR ein Piezoresistive Sensor ?

der fsr ist ein piezo resistiver sensor
nimm halt dann einfach einen piezoelktrischer Drucksensor
bei dem einen ändert sich der widerstand der andere gibt unter druck eine spannung aus
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #695
15.01.2015, 17:13
Chris-Eggi Offline
Azubi
***

Beiträge: 29
Registriert seit: 11/2014
Bewertung: 1
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
was gehört alles in die Dokumentation rein

1. Auftragsbeschreibung

2. Funktionsbeschreibungen
2.1 Komponente 1 Anzeigeeinheit
2.2 Komponente 2 Steuereinheit
2.3 Komponente 3 Sensor
2.4 Komponente 4 Netzteil +12V

3. Stückliste und Materialkosten
3.1 Stückliste Komponente 1 Anzeigeeinheit
3.2 Stückliste Komponente 2 Steuereinheit
3.3 Stückliste Komponente 3 Sensor
3.4 Materialkosten Komponente 2 Steuereinheit

4. Layout, Schalt- und Bestückungspläne der Baugruppen
4.1 Layout, Schalt- und Bestückungsplan Komponente 1 Anzeigeeinheit
4.2 Layout, Schalt- und Bestückungsplan Komponente 2 Steuereinheit

5. Beschreibung der Fertigung der Baugruppen
5.1 Benötigte Werkzeuge und Prüfmittel
5.2 Arbeitsablaufplan
5.3 Fertigung von Komponente 1 Anzeigeeinheit
5.4 Fertigung von Komponente 2 Steuereinheit
5.5 Fertigung von Komponente 3 Sensor

6. Inbetriebnahme der Baugruppen
6.1 Inbetriebnahme
6.2 Abnahmeprotokoll

7. Zeitrechnung

8. Kostenberechnung



kann ich das so lassen?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #696
15.01.2015, 17:18
aGreatDayForRussia Offline
Azubi
***

Beiträge: 37
Registriert seit: 09/2014
Bewertung: 2
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
(15.01.2015 17:00)24! schrieb:  warum man das macht eine positive und negative spannung über einen widerstand zusammen zu schließen versteh ich auch nicht

Aber was ein Nullabgleich ist weisst du oder?

*Unlustige Signatur hier einsetzen*
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #697
15.01.2015, 17:43
Hoernes Offline
Praktikant
**

Beiträge: 1
Registriert seit: 12/2014
Bewertung: 3
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
(15.01.2015 17:00)24! schrieb:  warum man das macht eine positive und negative spannung über einen widerstand zusammen zu schließen versteh ich auch nicht

Es ist ein Spannungsteiler bestehend aus einem Widerstand und ein Trimmpotentiometer.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #698
15.01.2015, 18:00
24! Offline
Azubi
***

Beiträge: 47
Registriert seit: 04/2013
Bewertung: 2
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
ich meine damit dass man es mit einem Spannungsteiler an der positiven Spannung vor dem K1.2 auch machen könnte. Da brauche ich keine negative
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #699
16.01.2015, 08:42
Löwe14 Offline
Azubi
***

Beiträge: 15
Registriert seit: 11/2014
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
(15.01.2015 17:13)Chris-Eggi schrieb:  was gehört alles in die Dokumentation rein

1. Auftragsbeschreibung

2. Funktionsbeschreibungen
2.1 Komponente 1 Anzeigeeinheit
2.2 Komponente 2 Steuereinheit
2.3 Komponente 3 Sensor
2.4 Komponente 4 Netzteil +12V

3. Stückliste und Materialkosten
3.1 Stückliste Komponente 1 Anzeigeeinheit
3.2 Stückliste Komponente 2 Steuereinheit
3.3 Stückliste Komponente 3 Sensor
3.4 Materialkosten Komponente 2 Steuereinheit

4. Layout, Schalt- und Bestückungspläne der Baugruppen
4.1 Layout, Schalt- und Bestückungsplan Komponente 1 Anzeigeeinheit
4.2 Layout, Schalt- und Bestückungsplan Komponente 2 Steuereinheit

5. Beschreibung der Fertigung der Baugruppen
5.1 Benötigte Werkzeuge und Prüfmittel
5.2 Arbeitsablaufplan
5.3 Fertigung von Komponente 1 Anzeigeeinheit
5.4 Fertigung von Komponente 2 Steuereinheit
5.5 Fertigung von Komponente 3 Sensor

6. Inbetriebnahme der Baugruppen
6.1 Inbetriebnahme
6.2 Abnahmeprotokoll

7. Zeitrechnung

8. Kostenberechnung



kann ich das so lassen?

Für was ist diese Dokumentation ?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #700
16.01.2015, 08:57
Christian_K Offline
:3
**

Beiträge: 7
Registriert seit: 01/2015
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
(15.01.2015 15:24)Flowzag schrieb:  
(15.01.2015 15:22)Christian_K schrieb:  
(15.01.2015 14:45)Leierplatte schrieb:  
(15.01.2015 14:32)Christian_K schrieb:  Hallo zusammen,

es hatten schon einige von euch, die Praktische Abschlussprüfung Teil 2
hinter sich gebracht.

Wie empfandet Ihr die Prüfung?
Waren besonders knifflige Aufgaben dabei?
Was habt Ihr im Lochrasterfeld aufgebaut?
Meine Vermutung ist, eine Verriegelung, bin mir aber nicht sicher Wink

Gruss Christian

was ist denn eine verriegelung? Huh

Es leuchten beim Höchstausschlag alle drei LED´s.
Dies könnte eine Aufgabe sein in der Prüfung sein, dass bei jedem Gewissen
Wert, Niedrigsten, Mittelwert und Höchstenwert die LED´s einzeln Leuchten.
Ich kann ja mit meine 8 Nand Gatter eine Verriegelung aufbauen.
Oder bin ich gerade komplett falsch?

ne bist net falsch , bist richtig , jedoch brauch man nur 6 nand gatter :-)

Ich habe alle 8 Nand Gatter benötigt D:
Hier meine zugehörige Schaltung.
Funktion ist gegeben.

[Bild: w593jycw.png]
Alle Beiträge dieses Benutzers finden


Gehe zu:


Kontakt | http://egs-forum.forumprofi.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation