Anmelden | Registrieren
Username Password

 
Themabewertung:
  • 4 Bewertungen - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bereitstellung und Vorbereitung
Beitrag: #221
24.06.2013, 11:44
Spock Offline
Azubi
***

Beiträge: 47
Registriert seit: 06/2013
Bewertung: 2
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
jep Wink
ich hab dadrin R69 als 2,5v abgleich
r72 als 0-5v einstellung
xj5 als zuschaltung also ein aus quasi mehr nicht
haste pn bekommen?=?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #222
24.06.2013, 11:58
onyxz88 Offline
Facharbeiter
****

Beiträge: 56
Registriert seit: 12/2012
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
Jau Danke habe ich bekommen vielen Dank.

Hört sich alles eigentlich machbar an.

ZUr Kalibrierschaltung:
Und was du da aufgereiht hast ist dann auch alles was mit in díe Kostenkalkulation rein kommt oder?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #223
24.06.2013, 12:03
Spock Offline
Azubi
***

Beiträge: 47
Registriert seit: 06/2013
Bewertung: 2
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
unter anderem!

in die kostenkalkulation kommt alles rein was in der stückliste steht in dem heft "bereitstellungsunterlagen für den ausbildungsbetrieb" da gibts ja nen eigenen reiter nur für die kalibrierschaltung...davon muss alles rein , begründung: es wurde evtl nicht alles verbaut, aber dafür extra bestelllt gelistet und geliefert und somit belastet es die kostenstelle der firma für das projekt... Wink

by the way füllst du das abnahmeprotokoll was wir machen soll auch aus oder lässt du es offen zum ausfüllen?^^
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 24.06.2013 12:04 von Spock.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #224
24.06.2013, 12:10
onyxz88 Offline
Facharbeiter
****

Beiträge: 56
Registriert seit: 12/2012
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
OK Danke. Habe gerade noch mal geschaut aber den Reiter Kalibrieschaltung gibt es bei mir in der Stückliste nicht

Also das Abnahme Protokoll fülle ich vorher schon aus denke ich
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 24.06.2013 12:13 von onyxz88.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #225
24.06.2013, 12:17
Spock Offline
Azubi
***

Beiträge: 47
Registriert seit: 06/2013
Bewertung: 2
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
doch den gibtb es in den bereitsellungsunterlagen seite 20 "zusätzlich zu den oben genannten bauelementen..."

nehmt ihr alle datenblätter mit zu den 4066 und mc...? das ist ja nicht limitiert von der anzahl der seiten oder? hätte dann 40 seiten datenblätter^^
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #226
24.06.2013, 12:31
onyxz88 Offline
Facharbeiter
****

Beiträge: 56
Registriert seit: 12/2012
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
Ja ich nehme auch alle mit. Habe auch ungefähr so viele Seiten. Denken nicht das das jm. stören wird
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #227
24.06.2013, 13:15
Luciferhawk Offline
Praktikant
**

Beiträge: 6
Registriert seit: 06/2013
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
Im gelben Heft Bereitstellungsunterlagen auf Seite 6 steht genau drin was aus den Datenblättern ihr braucht, ob und wieviel euch eure Prüfer abziehen wenn ihr mehr mitbringt hängt wohl von der Situation ab, aber sicher ist, je mehr ihr dabei habt, desto mehr müsst ihr durcharbeiten wenn eine Frage kommt.

Und zur Kalkulation würde ich sagen berechnen dürft ihr einem potenziellen Kunden nur das, was auch tatsächlich verbaut wurde, jeder Extraposten, der nicht in der späteren Schaltung ist läuft im realen Geschäftsbereich, der ja in der Prüfung simuliert wird, unter Betrug und kann böse Ärger geben wenn jemand das Gerät öffnet und sieht, dass da Bauteile fehlen die berechnet wurden.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #228
24.06.2013, 13:20
Spock Offline
Azubi
***

Beiträge: 47
Registriert seit: 06/2013
Bewertung: 2
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
schon klar Wink
aber hier ist die situation anders, man weiss ja nich was noch verbaut werden soll, deswegen muss man das maximale ansetzen (siehe als prototypen entwicklung) bestellt wurden die teile und da man nich weiss was noch dazu kommt mahc tman einfach die 4 bausteine optional in die berechnung rein, hab ich unter "bisher noch nicht verwendete teile " gesetzt und jeden einzeln aufgelistet.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #229
24.06.2013, 13:29
Luciferhawk Offline
Praktikant
**

Beiträge: 6
Registriert seit: 06/2013
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
Der genaue Wortlaut der Aufgabe ist ermitteln und dokumentieren Sie die Materialkosten der Kalibrierschaltung, die Schaltung ist bekannt und entwickelt wird daran gar nichts. Ob und wie die Schaltung erweitert wird ist unbekannt es kann genausogut sein, die OPV werden anders beschaltet um eine andere Spannung zu erzeugen. Das würde gehen ohne irgendwelche Bauteile zu verwenden. Selbst wenn in einer späteren Revision diese Bauteile verwendet werden kannst du sie nicht in dieser abrechnen, das wäre als würde ein Händler beim verkauf eines Autos Winterreifen mit aufschreiben und berechen weil es kann ja sein du brauchst welche und er hat sie grad auf Lager, wenn du keine brauchst hat er halt Glück gehabt und legt sie wieder auf halde.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 24.06.2013 13:37 von Luciferhawk.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #230
24.06.2013, 14:01
onyxz88 Offline
Facharbeiter
****

Beiträge: 56
Registriert seit: 12/2012
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
@kalkulation
Mich hat das alles nur so verwirrt weil die Listen alle ziemlich kurz sind. Auch der Arbeitsablaufplan und der Prüfplan beispielsweise sind extrem kurz, wenn man mal mit den Prüfungen aus den Letzten Jahren vergleicht oder findet ihr nicht?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden


Gehe zu:


Kontakt | http://egs-forum.forumprofi.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation