Anmelden | Registrieren
Username Password

 
Themabewertung:
  • 4 Bewertungen - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bereitstellung und Vorbereitung
Beitrag: #251
25.06.2013, 17:15
Spock Offline
Azubi
***

Beiträge: 47
Registriert seit: 06/2013
Bewertung: 2
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
öh die Auflösung? ich nehm doch dann den kompletten 100kohm wert in reihe zu r8 (33kohm) oder nicht?? ist doch der rückkopplungswiderstand vom differenzverstärker.
bei mir kommt da dann 0,07 raus als Verstärkung SadDodgy

bzw wie isn die formel für die verstärkung ohne die spannungen?
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 26.06.2013 07:14 von Spock.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #252
26.06.2013, 07:25
onyxz88 Offline
Facharbeiter
****

Beiträge: 56
Registriert seit: 12/2012
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
(25.06.2013 17:15)Spock schrieb:  öh die Auflösung? ich nehm doch dann den kompletten 100kohm wert in reihe zu r8 (33kohm) oder nicht?? ist doch der rückkopplungswiderstand vom differenzverstärker.

Das denke ich auch so. Nur wie ist die Zusatzspannung am Plus Eingang zú berücksichtigen.
Ich denke ich würde auch mit 100kohm rechnen und einfach ran schreiben Vmax oder so
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #253
26.06.2013, 07:54
Kyanons Offline
Praktikant
**

Beiträge: 5
Registriert seit: 06/2013
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
@spock

logisch ist der auf 100kohm aber habe eben die werte aus dem datenblatt genommen. Da es ja ein Poti ist kannst es ja auch Werte einstellen.
Und die auflösung deffiniert dann eben wie genau du das Poti einstellen kannst.

Grüße
Kyanons
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #254
26.06.2013, 07:55
Spock Offline
Azubi
***

Beiträge: 47
Registriert seit: 06/2013
Bewertung: 2
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
mh aber spannungen sind doch keine gegeben oder? du weisst ja nicht welcher von den 3 4066er schaltern da geschaltet ist. und am poti selber ka welche spannung da anliegt...Sad deswegen musste die verstärkung doch nur über die widerstände r23,r5,r7 und r8+poti berechnen....? ist das dann einfach die formel ausm tabellenbuch ohne ue1 und ue2

also die auflösung wäre 100000/ 2^8= rund 390 Ohm

ich komme aber nicht aquf den verstärkungsfaktor Sad
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 26.06.2013 08:02 von Spock.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #255
26.06.2013, 08:04
Onkel_Horscht Offline
Azubi-Quäler
*******

Beiträge: 870
Registriert seit: 11/2012
Bewertung: 38
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
100.000 / (2^8 - 1), da die 0 ja auch in den 256 Schritten drin ist

Somit sind es RLSB = 100kOhm / 255 = 392,2Ohm

Tiere quälen - NEIN DANKE ... es gibt doch Azubis [Bild: g015.gif]
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 26.06.2013 08:06 von Onkel_Horscht.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #256
26.06.2013, 08:09
Spock Offline
Azubi
***

Beiträge: 47
Registriert seit: 06/2013
Bewertung: 2
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
jep du hast recht, im datenblatt steht 257 schritte deswegen kann man ja dann hier mit 2^8 rechnen

weiss denn keiner wie ich auf die verstärkung von k2.1 komme?? Sad ich steh da grad echt aufm schlauch!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 26.06.2013 08:10 von Spock.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #257
26.06.2013, 08:19
Onkel_Horscht Offline
Azubi-Quäler
*******

Beiträge: 870
Registriert seit: 11/2012
Bewertung: 38
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
??? Wie will man denn mit 8Bit 257 Schritte adressieren???

Hmm, habe grade das DB gelesen, und da steht das tatsächlich - sehr suspekt

Tiere quälen - NEIN DANKE ... es gibt doch Azubis [Bild: g015.gif]
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 26.06.2013 08:26 von Onkel_Horscht.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #258
26.06.2013, 08:28
Spock Offline
Azubi
***

Beiträge: 47
Registriert seit: 06/2013
Bewertung: 2
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
Big Grin jep
maaagiiiic Big Grin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #259
26.06.2013, 08:37
onyxz88 Offline
Facharbeiter
****

Beiträge: 56
Registriert seit: 12/2012
Bewertung: 0
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
Hey Leute ich habe noch ein anderes Problem

Ich stehe bezüglich des Abnahmeprotkolls total auf dem Schlauch. Ich habe keine Ahnung was ich da rein schreiben soll.
Ich verstehe auch nicht den Sinn denn was istz das für ein Plan der auf Blatt 6 ist?
Wo ist der Unterschied
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #260
26.06.2013, 09:15
Gast Offline
Administrator
*******

Beiträge: 868
Registriert seit: 01/2013
Bewertung: 26
RE: Bereitstellung und Vorbereitung
(26.06.2013 08:19)Onkel_Horscht schrieb:  ??? Wie will man denn mit 8Bit 257 Schritte adressieren???

Hmm, habe grade das DB gelesen, und da steht das tatsächlich - sehr suspekt

Ach Horscht, du bist auch schon wie ein Azubi. Lies das Datenblatt doch mal bis zum Ende durch. Da sind doch schön die Kommandos und zu übertragenden Daten beschrieben. Natürlich verwenden die im 8 Bit Mode heimlich ein neuntes Bit (resp. 8 Bits im 7 Bit Mode):
Zitat:A wiper setting value greater than full scale (wiper
setting of 100h for 8-bit device or 80h for 7-bit devices)
will also be a Full Scale setting (Terminal W (wiper)
connected to Terminal A). Table 5-1 illustrates the full
wiper setting map.

Sie schöpfen aber nicht den mit 8 bzw. 9 Bit adressierbaren bzw. auflösbaren Bereich aus, sondern haben lediglich einen Step mehr bereitgestellt.

"Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger."
Kurt Tucholsky
Alle Beiträge dieses Benutzers finden


Gehe zu:


Kontakt | http://egs-forum.forumprofi.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation