Anmelden | Registrieren
Username Password

Umfrage: Ich habe die Abschlussprüfung Teil 1 mit ... Punkten abgeschlossen
92 - 100 (Sehr Gut - 1)
81 - 91 (Gut - 2)
67 - 80 (Befriedigend - 3)
50 - 67 (Ausreichend - 4)
31 - 49 (Mangelhaft - 5)
0 - 30 (Ungenügend - 6)
[Zeige Ergebnisse]
 
 
Themabewertung:
  • 1 Bewertungen - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ergebnisse, Lob und Tadel
Beitrag: #11
13.06.2013, 10:45
RodGauner Offline
EGSler
******

Beiträge: 179
Registriert seit: 01/2013
Bewertung: 5
RE: Ergebnisse , Lob und Tadel
Huch Theorie 63, vertippt.

Kammerdurchschnitt:
P: 61
T: 47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #12
13.06.2013, 15:36
Onkel_Horscht Offline
Azubi-Quäler
*******

Beiträge: 859
Registriert seit: 11/2012
Bewertung: 38
RE: Ergebnisse , Lob und Tadel
Puhh, das ist aber ganz schön schwach. Bei der Theorie sehe ich es ja fast noch ein (Man weiß nicht was dran kommt; ungeschickte Fragestellungen; Themen, die schon ewig her sind oder nur angeschnitten wurden...), aber die wenigen Punkte bei der Praxis verstehe ich nicht. Jeder Azubi sollte doch Bauteile vorbereiten, bestücken und löten können. Und die Bedienung von Messgeräten ist doch auch nicht so schwer... ???

Tiere quälen - NEIN DANKE ... es gibt doch Azubis [Bild: g015.gif]
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #13
21.06.2013, 11:34
RodGauner Offline
EGSler
******

Beiträge: 179
Registriert seit: 01/2013
Bewertung: 5
RE: Ergebnisse , Lob und Tadel
Ja, aber man muss zur Verteidigung sagen, dass bei uns im Kammerdurchschnitt noch die WJW (Jugendwerkstatt) mitgeprüft wurde, und die dort den Lötkolben vielleicht bis dahin nur benutzt haben um den Kaffee warm zu halten.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #14
21.06.2013, 14:49
Gast Online
Administrator
*******

Beiträge: 867
Registriert seit: 01/2013
Bewertung: 26
RE: Ergebnisse , Lob und Tadel
(21.06.2013 11:34)RodGauner schrieb:  Ja, aber man muss zur Verteidigung sagen, dass bei uns im Kammerdurchschnitt noch die WJW (Jugendwerkstatt) mitgeprüft wurde, und die dort den Lötkolben vielleicht bis dahin nur benutzt haben um den Kaffee warm zu halten.

Lötkolben zum Kaffee kochen oder warm halten? Wenns geht noch die teuerste Weller?
Wir hatten da schon zu DDR-Zeiten kostengünstigere und effektivere Lösungen:

[Bild: Atomino-a30777900.jpg]

Da der Schutzleiter nicht angeschlossen ist und die Nennspannung 220 V (damals) beträgt, kann es sich nur um Schutzklasse II handeln. Big Grin
Ja, habe ich auch benutzt! Gab immer nur am Wochenende Probleme, wenn alle gleichzeitig ihr Kaffeewasser bereiten wollten - 10 A - Sicherungen sollten da schon aus massivem Kupfer oder Messing sein. Nach dem gleichen Prinzip haben wir Bockwürste heiß gemacht: Zwei Stricknadeln reinstecken, Spannung anlegen und genießen.

Bitte nicht nachmachen, Kinder! Cool

"Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger."
Kurt Tucholsky
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #15
04.07.2013, 10:50
RodGauner Offline
EGSler
******

Beiträge: 179
Registriert seit: 01/2013
Bewertung: 5
RE: Ergebnisse , Lob und Tadel
Das mit den Bockwürsten klappt echt gut!
Auch lustig, Essiggurken! Nur schmecken die nicht unbedingt so gut danach!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden


Gehe zu:


Kontakt | http://egs-forum.forumprofi.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation