Anmelden | Registrieren
Username Password

 
Themabewertung:
  • 6 Bewertungen - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Praktische Abschlussprüfung
Beitrag: #21
13.12.2012, 07:38
Black Light Offline
Azubi
***

Beiträge: 20
Registriert seit: 12/2012
Bewertung: 0
RE: Praktische Abschlussprüfung
Hey EGS`ler ^^
Die Prüüfungsunterlagen sind echt sehr unerklärlich Big Grin
Also ich habe es genaus gemacht wie die es so wollten!Ohne Dimension!
Die Werte habe ich mir so gedacht!
Ob ich nun 10k Widerstand neheme oder nen 1k Widerstand sie kosten eigentlich immer das selbe ^^
Also einen Preis raussuchen und für 2 Widerstände verwenden! Lt. Datenblatt muß der Frequenzbestimmende Kondensator ein 100nF sein also nehem ich den da ich 3 in der Schaltung habe neheme ich für alle 3 die Kosten !
Dann Ic und noch n IC Sockel dazu und Pauschal für Lötzinn etc....nenne ich Kleinmaterial und dafür darf der Kunde 1Euro bezahlen Big Grin
Und das ganze noch mit Mehrwertsteuer und fertig hi,hi

Hat jemand bessere Ideen???
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #22
13.12.2012, 14:34
reha92 Offline
Azubi
***

Beiträge: 25
Registriert seit: 12/2012
Bewertung: 0
RE: Praktische Abschlussprüfung
(13.12.2012 07:38)Black Light schrieb:  Hey EGS`ler ^^
Die Prüüfungsunterlagen sind echt sehr unerklärlich Big Grin
Also ich habe es genaus gemacht wie die es so wollten!Ohne Dimension!
Die Werte habe ich mir so gedacht!
Ob ich nun 10k Widerstand neheme oder nen 1k Widerstand sie kosten eigentlich immer das selbe ^^
Also einen Preis raussuchen und für 2 Widerstände verwenden! Lt. Datenblatt muß der Frequenzbestimmende Kondensator ein 100nF sein also nehem ich den da ich 3 in der Schaltung habe neheme ich für alle 3 die Kosten !
Dann Ic und noch n IC Sockel dazu und Pauschal für Lötzinn etc....nenne ich Kleinmaterial und dafür darf der Kunde 1Euro bezahlen Big Grin
Und das ganze noch mit Mehrwertsteuer und fertig hi,hi

Hat jemand bessere Ideen???

Wo hast du 3 Kondensatoren in der Schaltung? ^^ Habe den Schaltplan aus dem Datenblatt, für die astabile übernommen und dort sind nur 2 drin. Mehr braucht man doch eh nicht.

Und das mit dem Lötzinn+Silberdraht pauschal 1 € und die MwSt. dazu ist eine gute Idee, werde ich wohl genauso machen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #23
13.12.2012, 19:54
Mr.Boltze Offline
Administrator
*******

Beiträge: 14
Registriert seit: 10/2012
Bewertung: 1
RE: Praktische Abschlussprüfung
Also denke da das in der Liste 7 Positionen sein sollten. Und ja es sollten nur 2 Kondensatoren sein^^
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #24
13.12.2012, 20:49
reha92 Offline
Azubi
***

Beiträge: 25
Registriert seit: 12/2012
Bewertung: 0
RE: Praktische Abschlussprüfung
Wieso 7 Positionen? ...

Und habt ihr das mit dem NE555 schon? Also an welchen Pin habt ihr MP11? (habe davor nur selten mit dem NE555 gearbeitet..)

An MP12 kommt ja auf jedenfall der Ausgang des NE555 (Pin 3). Und es wird gesagt, das an MP11 ein Rechtecksignal zur Verfügung steht, dessen Periodendauer in Abhängigkeit von der Null-Lage geändert wird.
Soll das jetzt an den Trigger oder wirklich an den Reset angeschlossen werden?...

Und das mit den 3 Kondensatoren stimmt soweit auch. Einige aus meiner Schulklasse haben gesagt, das sie noch ein 100nF zur Glättung der Versorgungsspannung, möglichst nah am IC, benutzt haben.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.12.2012 22:30 von reha92.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #25
14.12.2012, 10:49
Titan87
Unregistered

 
RE: Praktische Abschlussprüfung
Hallo reha92,
ich habe die Schaltung schon aufgebaut, habe MP11 an den reset des NE555 geklemmt!
Funktioniert auch alles wunderbar, nur ist etwas seltsam das, dass PIC auch ein Signal ausgibt sofern man ins Menü geht...Huh

Mit der Abgleichanweisung der IHK, muss ich ganz ehrlich sagen, konnte ich nicht viel anfangen.
Bis zum Punkt 10 ging alles wunderbar aber danach passte nichts mehr.
Ich habe einfach an anderen Stellen gemessen und meine Schaltung so justiert, wie es für mich Sinn bringt!
Jetzt klappt alles und ich hoffe ich fahre mit meiner Einstellung in der Prüfung ganz gut.
Beitrag: #26
14.12.2012, 13:29
Rooobert Offline
Praktikant
**

Beiträge: 6
Registriert seit: 12/2012
Bewertung: 0
RE: Praktische Abschlussprüfung
(14.12.2012 10:49)Titan87 schrieb:  Hallo reha92,
ich habe die Schaltung schon aufgebaut, habe MP11 an den reset des NE555 geklemmt!
Funktioniert auch alles wunderbar, nur ist etwas seltsam das, dass PIC auch ein Signal ausgibt sofern man ins Menü geht...Huh

Mit der Abgleichanweisung der IHK, muss ich ganz ehrlich sagen, konnte ich nicht viel anfangen.
Bis zum Punkt 10 ging alles wunderbar aber danach passte nichts mehr.
Ich habe einfach an anderen Stellen gemessen und meine Schaltung so justiert, wie es für mich Sinn bringt!
Jetzt klappt alles und ich hoffe ich fahre mit meiner Einstellung in der Prüfung ganz gut.

Wenn die Abgleichanweisungen der IHK bei dir nicht funktionieren, hast du die Schaltung falsch aufgebaut. Allerdings haben die sich bei den Abgleichanweisungen bei Punkt 10 auch vertan und da sollte R12 anstelle von R10 stehen, halt einer der Fehler die die IHK in den Unterlagen gemacht hat. Dann sollte das aber auch soweit mit dem Abgleich alles passen, wenn nicht hast du halt einen Fehler in der Bestückung etc gemacht.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #27
15.12.2012, 14:56
Black Light Offline
Azubi
***

Beiträge: 20
Registriert seit: 12/2012
Bewertung: 0
RE: Praktische Abschlussprüfung
Hallo ^^
Nochmal zu den Kondensatoren Wink
Also der eine zur Frequenzbestimmung, der andere kommt parallel zum IC an+ UB und Masse also Pin 8 und 1, und der andere liegt an Pin 5 zu Masse!

So und was ist jetzt mit den 7 Positionen?????? Wenn ich das ganze ohne domensionierung machen soll? da hab ich doch 2 R`s, 3C´s, einen Sockel ein IC und Kleinmaterial Big Grin bleiben bei mir 5!!!

LG
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #28
18.12.2012, 09:33
Dead Dragger Offline
Azubi
***

Beiträge: 15
Registriert seit: 12/2012
Bewertung: 0
RE: Praktische Abschlussprüfung
Bei uns wird der RB0 auch HIGH wenn wir in das Menü gehen.

Habt ihr noch einen Kondensator als Abblockkapazität zwischen der Versorgungsspannung und Masse am NE555 ?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #29
19.12.2012, 16:14
Egs2012 Offline
Praktikant
**

Beiträge: 2
Registriert seit: 12/2012
Bewertung: 0
RE: Praktische Abschlussprüfung
Hallo,

wir haben gestern auch die Schaltung soweit aufgebaut es funktioniert soweit auch alles.
Nur wenn wir das Digital Poti benutzen wollen, kriegen wir keine Funktionen mehr, wir haben schon soweit gemessen
ob er vernünftige Eingangssignal kriegt das sieht auch soweit ok aus. Aber das Ausgangssignal ist ein bisschen komisch und zwar sind das 0,4V mit einem kleinen Impuls alle paar ms darauf ( im Kalibrirungsmodus ). Klappt das bei euch? Was messt Ihr da so? Wir haben auch einmal den Widerstand zwischen VH und VL am Poti gemessen dort sollte ja eigentlich maximal 1K Ohm zu messen sein ist aber über 18M Ohm. Vielleicht könnt Ihr uns ja weiter helfen.

PS: Wo habt Ihr die Abgleichunterlagen her ?

Bis dann 2 Geräte und Systemer
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #30
03.01.2013, 11:38
EGS'ler Offline
Azubi
***

Beiträge: 11
Registriert seit: 11/2012
Bewertung: 1
RE: Praktische Abschlussprüfung
Hallo,

erst mal noch n gesundes neues Jahr.


Die Ergebnisse der Theorie sind online Smile
Alle Beiträge dieses Benutzers finden


Gehe zu:


Kontakt | http://egs-forum.forumprofi.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation