Anmelden | Registrieren
Username Password

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 3 Bewertungen - 4.67 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Situative Gesprächsphase: Aufgabensammlung
Beitrag: #1
18.01.2013, 22:21
Onkel_Horscht Offline
Azubi-Quäler
*******

Beiträge: 878
Registriert seit: 11/2012
Bewertung: 38
Situative Gesprächsphase: Aufgabensammlung
Dies soll eine Sammlung von Fragen werden, die Euch beim Fachgespräch gestellt wurden.

Bitte nur die Fragen und Antworten reinstellen. Diskussionen werden wir der Übersicht wegen nach Klärung wieder löschen. Wenn Ihr die Antworten selber nicht wisst, dann lasst es offen, wir versuchen dann die Lücken zu füllen.

Bitte anfolgendes Format halten:

Prüfungsjahr (schwarz/fett)
Frage (rot)
Antwort(grün)

Beispiel:

Frühjahr 2012

Wie hoch ist die Spannung mit der die Isolationswiderstandsmessung gemäß VDE 0701/0702 2008-6 durchgeführt wird?
500V DC

Bin mal gespannt was hier für Fragen zusammen kommen...

Tiere quälen - NEIN DANKE ... es gibt doch Azubis [Bild: g015.gif]
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05.04.2013 12:21 von Onkel_Horscht.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #2
05.04.2013, 13:25
Onkel_Horscht Offline
Azubi-Quäler
*******

Beiträge: 878
Registriert seit: 11/2012
Bewertung: 38
RE: Situative Gesprächsphase: Aufgabensammlung
Wurden mir zugesand:

Nenne die 5 Sicherheitsregeln:
Freischalten, Gegen Wiedereinschalten sichern, Spannungsfreiheit feststellen, Erden und Kurzschließen, Benachtbarte unter Spannung stehende Teile abdecken oder abschranken .

Unterschied eines TNC + TNS Netz?
T: Sternpunkt des Trafos ist geerdet.
C: PE und N sind zusammen (ein Leiter)
S: PE und N sind getrennt


minimaler Leitungsquerschnitt von einem PEN?
10mm²

Periodendauer im Netz?
20ms

Spannungen in unserem Niederspannungsnetz?
L1 -> L2 = 400V
L2 -> L3 = 400V
L1 -> L3 = 400V
L1 -> N = 230V
N -> PE = 0V


Nennen Sie die 3 Auslösearten von einem Leittungsschutzschalter
Thermische,- Manuelle,- und Elektromagnetische Auslösung

Werte eines Widerstandes ermitteln?
Bsp. GRÜN, ROT, ORANGE, GOLD

52 X 10³ (5% Toleranz)
= 52 kOhm (5% Toleranz)


Wie ermittelm man den Stom durch einen Widerstand ohne die Schaltung aufzutrennen?
Der Widerstand ist ja konstant. Nun wird die Spannung am Widerstand gemessen. Man erhält den Strom über das Ohmsche Gesetz: I=U/R.

Wo treten die Elektronen aus und wo bewegen sie sich hin?
Vom Minuspol (Kathode) zum Pluspol (Anode).
(Minuspol=Elektronenüberschuss)
(Pluspol=Elektronenmangel)

Tiere quälen - NEIN DANKE ... es gibt doch Azubis [Bild: g015.gif]
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 18.03.2014 10:24 von Onkel_Horscht.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #3
17.09.2014, 14:04
selsey Offline
Praktikant
**

Beiträge: 1
Registriert seit: 09/2014
Bewertung: 0
RE: Situative Gesprächsphase: Aufgabensammlung
1.Was ist der Vorteil eines 10:1 Tastkopfes?

Sie lassen sich in solche mit hoher Eingangsimpedanz und solche mit niedriger einteilen. Am gängigsten sind passive Tastköpfe mit hoher Eingangsimpedanz und einem Eingangsteiler von 10:1. Solche Tastköpfe werden heute mit den meisten Einstiegs- bis Mittelklasse-Oszilloskopen mitgeliefert. Der Eingangswiderstand der Tastkopfspitze beträgt typischerweise 9 MΩ.

Wenn man einen solchen Tastkopf mit einem 1-MΩ-Eingang eines Oszilloskops verbindet, erhält man einen Spannungsteiler mit Teilverhältnis 10:1. Der gesamte Eingangswiderstand an der Tastkopfspitze beträgt dann 10 MΩ. Die Spannung am Eingang des Oszilloskops beträgt 1/10 der Spannung an der Tastkopfspitze

Zusätzlich sinkt die Eingangskapazität auf ein Zehntel, was bei hochfrequenten Schwinkreisen (Quarzozillator) sonst Einfluss auf die Frequenz hätte.

Nicht vergessen: Teilertastköpfe müssen vor dem Messen mit einem Rechtecksignal auf das Oszilloskop abgeglichen werden!


2.was kann die Ursache sein, wenn der Schutzleiterwiderstand zu hoch ist?

Kabelbruch,
Schrauben nicht fest
Drähte können verrostet oder korrodiert sein


3.Warum gibt es "kalte Lötstellen"?

zu niedrige Temperatur beim löten
Verschmutzung zwischen Bauteil und Platine
Bewegung beim abkühlen des Lötzinnes kann zu Brüchen und kalten Lötstellen führen
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.09.2014 15:08 von Onkel_Horscht.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #4
17.03.2015, 21:23
simon Offline
Praktikant
**

Beiträge: 8
Registriert seit: 03/2015
Bewertung: 0
RE: Situative Gesprächsphase: Aufgabensammlung
Herbst 2014

Wie muss ein Arbeitsplatz nach EDS-Vorschriften aufgebaut sein?

Ableitfähiger Boden und Tisch, ESD-Schuhwerk, ESD-Handgelenkband, ESD-Sitzgelegenheit, ESD-Kittel ö.ä.

Welche Stromquelle ist bei Schalterstellung x verbunden?

Stromspiegel, LM317, etc

(Schaltung funktioniert nicht)
Wo vermuten Sie den Fehler? Beschreiben Sie Ihr Vorgehen.

Vorgehen: Spannungen an verschiedenen MP messen und mit Erwartungen vergleichen, Jumper prüfen...
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.03.2015 08:48 von Onkel_Horscht.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #5
06.04.2016, 14:23
MrXIV3 Offline
Praktikant
**

Beiträge: 3
Registriert seit: 04/2016
Bewertung: 0
RE: Situative Gesprächsphase: Aufgabensammlung
Frühjahr 2016

Welches Lötzinn verwenden Sie und welche Vor/Nachteile hat dieses?

Bleifreies(da Bleihaltiges im gewerblichen Bereich nicht mehr genutzt werden darf), dieses ist nicht so umweltschädlich und Gesundheitsschädlich wie das mit Blei.

Welche Bestandteile hat Ihr Lot?

z.b.:
Sn -> Zinn -- 99 -> 99% Zinn
Ag -> Silber -- 0,7 -> 0,7% Silber
Cu -> Kupfer -- 0,3 -> 0,3% Kupfer

3% Flussmittel
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 06.04.2016 14:26 von MrXIV3.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #6
17.01.2017, 14:53
Hochspannung Offline
kein Admin
***

Beiträge: 12
Registriert seit: 12/2016
Bewertung: 5
RE: Situative Gesprächsphase: Aufgabensammlung
Frühjahr 2015

Zeichnen sie die Symbole der 3 Schutzklassen.


Wofür ist der Kondensator C6?
Der Kondensator ist ein Entkoppelkondensator. Er lässt das Wechselspannungssignal durch blockiert aber den Gleichspannungsanteil.

Nenne die 5 Sicherheitsregeln:
Freischalten, Gegen Wiedereinschalten sichern, Spannungsfreiheit feststellen, Erden und Kurzschließen, Benachtbarte unter Spannung stehende Teile abdecken oder abschranken.

Wofür sind die Kondensatoren (C21 C22) in der Spannungsversorgung?
100nF- schneller Keramikkondensator, Blockiert eingefangene Spannungsspitzen durch EMV, liefert Strom für sehr kurze und kleine Stromspitzen
47µF - großer Elko, liefert Strom für kurze Lastspitzen
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.01.2017 16:44 von Hochspannung.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Kontakt | http://egs-forum.forumprofi.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation