Anmelden | Registrieren
Username Password

 
Themabewertung:
  • 2 Bewertungen - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Theorieprüfung
Beitrag: #31
19.11.2013, 11:14
Camper Offline
Azubi
***

Beiträge: 14
Registriert seit: 10/2013
Bewertung: 1
RE: Theorieprüfung
330µs/2k2=150nF (schlagwort Tau[R*C=Tau])
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #32
19.11.2013, 11:22
Gast Offline
Administrator
*******

Beiträge: 868
Registriert seit: 01/2013
Bewertung: 26
RE: Theorieprüfung
(19.11.2013 11:00)Nullinger schrieb:  Guten Morgen,

ich hab hier auch noch einen Kanidaten mit dem ich nicht klarkomme.
Mir fehlt hier vor allem ein tichwort, wo ich Hilfe im Tabellenwerk finden könnte:

Ziemlich weit vorne im Tabellenbuch; tichwort Kapazität und Schaltvorgänge von Kondensatoren, Kondensator im Gleichstromkreis (Auf- bzw. Entladevorgang mit R und C).

"Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger."
Kurt Tucholsky
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #33
19.11.2013, 11:49
Nullinger Offline
Azubi
***

Beiträge: 22
Registriert seit: 01/2013
Bewertung: 0
RE: Theorieprüfung
Danke! - Ich bin fündig geworden.
Mir war nicht klar, dass das ein einfacher Entladevorgang ist.

Grüße,
Swen
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #34
21.11.2013, 08:30
drogba Offline
Azubi
***

Beiträge: 36
Registriert seit: 10/2013
Bewertung: 1
RE: Theorieprüfung
Verstehe die Aufgabe 26 nicht. Kann mir jemand helfen?

[Bild: urchk.jpg]
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #35
21.11.2013, 08:45
Onkel_Horscht Offline
Azubi-Quäler
*******

Beiträge: 870
Registriert seit: 11/2012
Bewertung: 38
RE: Theorieprüfung
Guten Morgen,

im Oberen Diagramm siehst Du die Eingangssinusspannung und nebendran die Verstärkerschaltung. Es handelt sich um einen invertierenden Verstärker (ich hoffe, das hast Du rausgefunden). Jetzt musst Du nur noch rausfinden, wie groß die Verstärkung ist: Vu = -Rk/Re
Re ist vorhanden mit 10kOhm, Rk ist nicht da -> Unendlich
Unendlich durch irgendwas bleibt unendlich
Daher verstärkt dieser Verstärker mit seiner "Leerlaufverstärkung"
hoffe, dass Dir das schon weiter hilft...

Tiere quälen - NEIN DANKE ... es gibt doch Azubis [Bild: g015.gif]
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #36
21.11.2013, 09:20
drogba Offline
Azubi
***

Beiträge: 36
Registriert seit: 10/2013
Bewertung: 1
RE: Theorieprüfung
(21.11.2013 08:45)Onkel_Horscht schrieb:  Guten Morgen,

im Oberen Diagramm siehst Du die Eingangssinusspannung und nebendran die Verstärkerschaltung. Es handelt sich um einen invertierenden Verstärker (ich hoffe, das hast Du rausgefunden). Jetzt musst Du nur noch rausfinden, wie groß die Verstärkung ist: Vu = -Rk/Re
Re ist vorhanden mit 10kOhm, Rk ist nicht da -> Unendlich
Unendlich durch irgendwas bleibt unendlich
Daher verstärkt dieser Verstärker mit seiner "Leerlaufverstärkung"
hoffe, dass Dir das schon weiter hilft...

ich würde 2 sagen, aber laut Lösung soll 5 richtig sein.

aber warum denn Rechtecksignal, wenn es ein inv. Verstärker ist???
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #37
21.11.2013, 09:30
Nope Offline
Azubi
***

Beiträge: 12
Registriert seit: 11/2013
Bewertung: 0
RE: Theorieprüfung
Würde meinen: bei einem unendlichen verstärkungsfaktor verstärkt er jede noch so kleine Spannung sofort auf das maximum... da es ab dort nicht mehr höher geht wirds n rechteck...

Mfg
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #38
21.11.2013, 09:30
emile Offline
Praktikant
**

Beiträge: 2
Registriert seit: 11/2013
Bewertung: 0
RE: Theorieprüfung
Bei der positiven Halbwelle der Sinusspannung verstärkt er unendlich und invertiert. Wenn die Spannung den Nulldurchgang passiert hat, verstärkt der OP direkt wieder unendlich in den positiven Bereich (max. natürlich bis zur Betriebsspannung). Deswegen ergibt sich eine Rechteckspannung
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #39
21.11.2013, 09:48
Gast Offline
Administrator
*******

Beiträge: 868
Registriert seit: 01/2013
Bewertung: 26
RE: Theorieprüfung
Das ist schlicht ein invertierender Komparator, daran ändert der Widerstand am Eingang auch nichts. Bei der hohen Leerlaufverstärkung (741 typ. 108 dB rum) kann sich ja jeder selbst ausrechnen, was aus den 0,5 Vss wird. Oder ihr habt einen Hochspannungs OpAmp?Cool

"Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger."
Kurt Tucholsky
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #40
21.11.2013, 10:32
Onkel_Horscht Offline
Azubi-Quäler
*******

Beiträge: 870
Registriert seit: 11/2012
Bewertung: 38
RE: Theorieprüfung
Ok das Wort "invertierender Verstärker" in Verbindung mit "unendlicher Verstärkung" war vielleicht ein bisschen irreführend

Tiere quälen - NEIN DANKE ... es gibt doch Azubis [Bild: g015.gif]
Alle Beiträge dieses Benutzers finden


Gehe zu:


Kontakt | http://egs-forum.forumprofi.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation