Anmelden | Registrieren
Username Password

 
Themabewertung:
  • 7 Bewertungen - 3.57 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Theorieprüfung
Beitrag: #61
29.10.2014, 11:44
Onkel_Horscht Offline
Azubi-Quäler
*******

Beiträge: 870
Registriert seit: 11/2012
Bewertung: 38
RE: Theorieprüfung
(29.10.2014 11:24)Gast schrieb:  (Horst würde jetzt über den Strom alles fein säuberlich ausrechnen Tongue)
Quatsch, in dem Fall mache ich das im Kopf Cool

Tiere quälen - NEIN DANKE ... es gibt doch Azubis [Bild: g015.gif]
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #62
29.10.2014, 15:58
Mary_Jane Offline
Azubi
***

Beiträge: 33
Registriert seit: 10/2014
Bewertung: 1
RE: Theorieprüfung
(29.10.2014 11:24)Gast schrieb:  
(29.10.2014 11:13)Mary_Jane schrieb:  kann mal jemand paar Ratschläge zu dieser Aufgabe geben ?
weiss net wie man ´se löst

Also, wenn das schon ein Problem ist, ...
1. Grundschaltung, in der -K4 arbeitet: Komparator
2. Referenzspannung am invertierenden Eingang: Spannungsteiler 3x4k7 an +5V, Spannung über dem unteren 4k7 Widerstand (Horst würde jetzt über den Strom alles fein säuberlich ausrechnen Tongue) gleich 5V/3, also rund 1,66666666666666666666666666666666666666666666666666 V.

Hier eine Aufgabe mit der gleichen Schaltung.
Da stimmt doch was nicht.
Laut Ergebnis ist 0V richtig.
Laut Gast müsste aber an dem Punkt 5V - 1,666 Volt = 3,444 Volt an dem Punkt sein


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #63
29.10.2014, 16:17
Tomhet Offline
Facharbeiter
****

Beiträge: 86
Registriert seit: 06/2013
Bewertung: 2
RE: Theorieprüfung
Ich glaube mit Messpunkt C sind die beiden nicht invertierenden Eingänge gemeint und nicht der invertierende zwischen R5 und R6, oder?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #64
29.10.2014, 16:25
Mary_Jane Offline
Azubi
***

Beiträge: 33
Registriert seit: 10/2014
Bewertung: 1
RE: Theorieprüfung
(29.10.2014 16:17)Tomhet schrieb:  Ich glaube mit Messpunkt C sind die beiden nicht invertierenden Eingänge gemeint und nicht der invertierende zwischen R5 und R6, oder?

gute Frage, nächste Frage Huh
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #65
29.10.2014, 16:33
Onkel_Horscht Offline
Azubi-Quäler
*******

Beiträge: 870
Registriert seit: 11/2012
Bewertung: 38
RE: Theorieprüfung
Messpunkt C ist der Ausgang des Invertierers (zweiter OP von links). Dieser hat über die Widerstandskombination -R3 und -R4 eine Verstärkung von -1 somit müssen wir herausfinden, was aus dem linken OP raus kommt und diesen Wert mit -1 multiplizieren.
Links finden wir den Integrierer (invertierend). Durch das Schließen des Schalters wird daraus ebenfalls ein Invertierender Verstärker. Jetzt müssen wir noch die Verstärkung rausfinden: Vu = - Rk/ Re. Re ist bekannt: 82kOhm, Rk auch: 0Ohm; 0 durch 82kOhm ist immer noch 0. also Vu des linken OPs: -0 Wink
Eingangsspannung des linken OPs ist also auch beliebig, weil alles was rein kommt wird mit *(-0) verstärkt, somit kommt hinten auch 0V raus. Diese werden dann noch vom zweiten OP mit *(-1) verstärkt, was die Sache auch nicht mehr wesentlich verändert.
Ich würde also Antwort 1 ankreuzen

Tiere quälen - NEIN DANKE ... es gibt doch Azubis [Bild: g015.gif]
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #66
29.10.2014, 17:23
Nano Offline
Lord Overclocking
****

Beiträge: 88
Registriert seit: 04/2013
Bewertung: 3
RE: Theorieprüfung
Hi,

mal ne ganz blöde Frage so zwischendrin.

zu welcher Prüfung muss man seine IHK Berichte mitnehmen?
Praktische oder Theoretische ?!

"In dieser Zeit hätte ich reich werden können, aber ich wurde es nicht. Das macht heute meinen Wert aus."

Wladimir Putin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #67
29.10.2014, 18:17
Onkel_Horscht Offline
Azubi-Quäler
*******

Beiträge: 870
Registriert seit: 11/2012
Bewertung: 38
RE: Theorieprüfung
Hmmm, sollte in der Einladung stehen - im Zweifelsfalle zu beiden

Tiere quälen - NEIN DANKE ... es gibt doch Azubis [Bild: g015.gif]
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #68
30.10.2014, 08:59
Mary_Jane Offline
Azubi
***

Beiträge: 33
Registriert seit: 10/2014
Bewertung: 1
RE: Theorieprüfung
Hallöle,

weiß jemand Bescheid ?

Das erste Glied ist jeweils ein Monoflop / Monostabile Kippstufe.
Die Angabe "1s" ist die Verweilzeit im nichtstabilen Zustand.
Stabiler Zustand entspricht am Ausgang 0-Signal
Nichtstabiler Zustand entspricht am Ausgang 1-Signal.

Das 1-Signal/High-Signal beträgt hier eine 1 Skunde.
Allerdings ist auch eine 1 neben dem Impuls angegeben, bei 2 Monoflops fehlt diese 1 neben dem Impuls. Ich weiss nicht was das bedeutet.


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 30.10.2014 09:30 von Mary_Jane.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #69
30.10.2014, 10:13
Gast Offline
Administrator
*******

Beiträge: 868
Registriert seit: 01/2013
Bewertung: 26
RE: Theorieprüfung
(30.10.2014 08:59)Mary_Jane schrieb:  ...
Allerdings ist auch eine 1 neben dem Impuls angegeben, bei 2 Monoflops fehlt diese 1 neben dem Impuls. Ich weiss nicht was das bedeutet.

Aber ich. Steht normalerweise auch in jedem Tabellenbuch bei den Schaltzeichen.
Mit 1: Kann nur einmal getriggert werden, dann läuft die metastabile Zeit ab. Erst danach kann erneut getriggert werden; ergo nicht retriggerbar.
Ohne 1: Kann während der metastabilen Zeit erneut getriggert werden (retriggerbar); damit wird die metastabile Zeit erneut gestartet respektive verlängert.

"Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger."
Kurt Tucholsky
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 30.10.2014 10:13 von Gast.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #70
30.10.2014, 10:36
Mary_Jane Offline
Azubi
***

Beiträge: 33
Registriert seit: 10/2014
Bewertung: 1
RE: Theorieprüfung
(30.10.2014 10:13)Gast schrieb:  
(30.10.2014 08:59)Mary_Jane schrieb:  ...
Allerdings ist auch eine 1 neben dem Impuls angegeben, bei 2 Monoflops fehlt diese 1 neben dem Impuls. Ich weiss nicht was das bedeutet.

Aber ich. Steht normalerweise auch in jedem Tabellenbuch bei den Schaltzeichen.
Mit 1: Kann nur einmal getriggert werden, dann läuft die metastabile Zeit ab. Erst danach kann erneut getriggert werden; ergo nicht retriggerbar.
Ohne 1: Kann während der metastabilen Zeit erneut getriggert werden (retriggerbar); damit wird die metastabile Zeit erneut gestartet respektive verlängert.


Hallo,

hab´s gerade auch gelesen.
1 = nachtriggerbar d.h. die Verweilzeit beginnt von neu
keine 1 = nicht nachtriggerbar

PS: man muss nicht alles wissen, man muss nur wissen wo es steht Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden


Gehe zu:


Kontakt | http://egs-forum.forumprofi.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation