Anmelden | Registrieren
Username Password

 
Themabewertung:
  • 14 Bewertungen - 4.64 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Theorieprüfung
Beitrag: #281
21.10.2015, 08:25
PALfiction Offline
Praktikant
**

Beiträge: 6
Registriert seit: 10/2015
Bewertung: -1
RE: Theorieprüfung
Ist es richtig, dass das Paritätsbit aus Aufgabe 5 nicht übertragen wird? Dann kommt man auf 100Byte/s.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #282
21.10.2015, 08:39
solderking2015 Offline
Azubi
****

Beiträge: 57
Registriert seit: 10/2015
Bewertung: 5
RE: Theorieprüfung
(20.10.2015 18:45)Hanshorst schrieb:  Servus Leute,

habe in den letzten zwei Wochen 5 Probeprüfungen geschrieben.
Daraus habe ich hier mal 4 Aufgaben die ich nicht hinbekommen habe bzw. nicht verstanden habe trotz Lösung.

Wäre um Hilfe hierbei sehr dankbar

Danke euch Smile

Zur Aufgabe Nr.21 (hatten wir hier schon unter der Nr.16):
Bei der Schaltung handelt es sich um einen Einweg-Präzessionsgleichrichter.
Einweg, weil nur eine Halbwelle gleichgerichtet wird.
Präzession, da die Diodenspannung kompensiert wird --> Ue = Ua

Als erstes berechnet man hier die Spannungsverstärkung Vu.
Da Rk & Re jeweils 10kOhm haben, ergibt sich für Vu = -1.

Es werden nur die negativen Halbwellen am Ausgang durchgelassen.
Deswegen die negative Eingangsspannung in die Formel einsetzen.

Uss = 2V -->Us = 1V bzw. -1V
Ua = V*Ue= -1*-1V = 1V
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #283
21.10.2015, 08:41
solderking2015 Offline
Azubi
****

Beiträge: 57
Registriert seit: 10/2015
Bewertung: 5
RE: Theorieprüfung
(21.10.2015 08:25)PALfiction schrieb:  Ist es richtig, dass das Paritätsbit aus Aufgabe 5 nicht übertragen wird? Dann kommt man auf 100Byte/s.

Ja, denke auch das es so stimmt.
Sehr gut aufgepasst Cool
Habe die Rechnung abgeändert Big Grin

"Es gibt 10 Arten von Menschen. Jene, die Binärcode verstehen, und jene, die ihn nicht verstehen" Smile Gottfried Wilhelm Leibniz 1703
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.10.2015 08:45 von solderking2015.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #284
21.10.2015, 08:52
Mineralwasser Offline
Azubi
***

Beiträge: 34
Registriert seit: 03/2014
Bewertung: 0
RE: Theorieprüfung
Habs ja schon wieder gelöscht, war bei der anderen 21 mit den LEDs Big Grin
Sorry
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #285
21.10.2015, 08:56
solderking2015 Offline
Azubi
****

Beiträge: 57
Registriert seit: 10/2015
Bewertung: 5
RE: Theorieprüfung
(21.10.2015 08:52)Mineralwasser schrieb:  Habs ja schon wieder gelöscht, war bei der anderen 21 mit den LEDs Big Grin
Sorry

Ok kein Ding...lösch meins auch wieder

"Es gibt 10 Arten von Menschen. Jene, die Binärcode verstehen, und jene, die ihn nicht verstehen" Smile Gottfried Wilhelm Leibniz 1703
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #286
21.10.2015, 09:00
Sara Offline
EGS'ler
****

Beiträge: 113
Registriert seit: 02/2015
Bewertung: 5
RE: Theorieprüfung
Am AD-Wandler(8Bit) liegt eine Spannung von 1,31V an. Uref = 2,56V .

Welcher binäre Wert(Bitmuster) wird seriell übertragen?

Mein Rechenweg :

255/2,56V * 1,31 V = 130,4 --> 10000010

Ist aber Falsch. Richtig ist:

256/2,56V * 1,31 V = 131 --> 10000011


Ich bin verwirrt. Wann muss ich mit 256 und wann mit 255 rechnen -.- Es gibt AUfgaben da muss man mit 255 oder zum beispiel bei 10 bit mit 1023 rechnen. Und hier auf einmal nicht mehr , dass verwirrt mich
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #287
21.10.2015, 09:06
solderking2015 Offline
Azubi
****

Beiträge: 57
Registriert seit: 10/2015
Bewertung: 5
RE: Theorieprüfung
(21.10.2015 09:00)Sara schrieb:  Am AD-Wandler(8Bit) liegt eine Spannung von 1,31V an. Uref = 2,56V .

Welcher binäre Wert(Bitmuster) wird seriell übertragen?

Mein Rechenweg :

255/2,56V * 1,31 V = 130,4 --> 10000010

Ist aber Falsch. Richtig ist:

256/2,56V * 1,31 V = 131 --> 10000011


Ich bin verwirrt. Wann muss ich mit 256 und wann mit 255 rechnen -.- Es gibt AUfgaben da muss man mit 255 oder zum beispiel bei 10 bit mit 1023 rechnen. Und hier auf einmal nicht mehr , dass verwirrt mich

2^8 = 256 Möglichkeiten = Zahlen von 0-255 können dargestellt werden
2^10 = 1024 Möglichkeiten = Zahlen von 0-1023 können dargestellt werden

Minus 1 wird gerechnet, weil die 0 quasi als 1 zählt:
Zur Verdeutlichung:
2^2 = 4 = Zahlen von 0-3 --> 0, 1, 2, 3 = 4 verschiedene Zahlen!
Alle Aufgaben die es bis jetzt hier im Forum gab, hab ich mit dem Abzug von -1 gerechnetBig Grin

"Es gibt 10 Arten von Menschen. Jene, die Binärcode verstehen, und jene, die ihn nicht verstehen" Smile Gottfried Wilhelm Leibniz 1703
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.10.2015 09:07 von solderking2015.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #288
21.10.2015, 09:09
Sara Offline
EGS'ler
****

Beiträge: 113
Registriert seit: 02/2015
Bewertung: 5
RE: Theorieprüfung
Okay, das habe ich ja soweit verstanden aber warum muss ich nun bei dieser Aufgabe mit 256 rechnen?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #289
21.10.2015, 09:11
solderking2015 Offline
Azubi
****

Beiträge: 57
Registriert seit: 10/2015
Bewertung: 5
RE: Theorieprüfung
(21.10.2015 09:09)Sara schrieb:  Okay, das habe ich ja soweit verstanden aber warum muss ich nun bei dieser Aufgabe mit 256 rechnen?

Das ist ne gute Frage...bin noch am überlegenRolleyes

"Es gibt 10 Arten von Menschen. Jene, die Binärcode verstehen, und jene, die ihn nicht verstehen" Smile Gottfried Wilhelm Leibniz 1703
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #290
21.10.2015, 09:12
Blumii Offline
Superheld
*****

Beiträge: 316
Registriert seit: 04/2015
Bewertung: 16
RE: Theorieprüfung
(21.10.2015 09:06)solderking2015 schrieb:  
(21.10.2015 09:00)Sara schrieb:  Am AD-Wandler(8Bit) liegt eine Spannung von 1,31V an. Uref = 2,56V .

Welcher binäre Wert(Bitmuster) wird seriell übertragen?

Mein Rechenweg :

255/2,56V * 1,31 V = 130,4 --> 10000010

Ist aber Falsch. Richtig ist:

256/2,56V * 1,31 V = 131 --> 10000011


Ich bin verwirrt. Wann muss ich mit 256 und wann mit 255 rechnen -.- Es gibt AUfgaben da muss man mit 255 oder zum beispiel bei 10 bit mit 1023 rechnen. Und hier auf einmal nicht mehr , dass verwirrt mich

2^8 = 256 Möglichkeiten = Zahlen von 0-255 können dargestellt werden
2^10 = 1024 Möglichkeiten = Zahlen von 0-1023 können dargestellt werden

Minus 1 wird gerechnet, weil die 0 quasi als 1 zählt:
Zur Verdeutlichung:
2^2 = 4 = Zahlen von 0-3 --> 0, 1, 2, 3 = 4 verschiedene Zahlen!
Alle Aufgaben die es bis jetzt hier im Forum gab, hab ich mit dem Abzug von -1 gerechnetBig Grin

wenn ich es richtig verstehe liegt dort ihre frage
was mich jetzt im nachhinein auf verwirrt
Wenn nach eine Adresse gefragt wird rechne ich auch -1
Aber nach ihrer Aufgabe zählt bit0 als 0.01V
sonst müsste man doch nicht mit 256 rechnen um auf das gewünschte Ergebnis zu kommen

Man hat mich und Batman noch nie in einem raum gesehen...
Mit Chubaka auch nicht...
Mysteriös!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden


Gehe zu:


Kontakt | http://egs-forum.forumprofi.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation