Anmelden | Registrieren
Username Password

 
Themabewertung:
  • 14 Bewertungen - 4.64 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Theorieprüfung
Beitrag: #461
29.10.2015, 17:02
Blumii Offline
Superheld
*****

Beiträge: 316
Registriert seit: 04/2015
Bewertung: 16
RE: Theorieprüfung
(29.10.2015 16:24)Jpg145 schrieb:  Ach der klassische Weg Big Grin
Danke Sara da hab ich gar nicht mehr dran gedacht Big Grin

Geht nicht nur dir so
Ich hatte die Formel zu der Aufgabe glücklicherweise noch im Kopf Tongue
Aber nette Erinnerung an das Ohmsche Gesetz Big Grin
Da fühle ich mich ja ein bisschen vorgeführt von Sara haha Blush

Man hat mich und Batman noch nie in einem raum gesehen...
Mit Chubaka auch nicht...
Mysteriös!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #462
29.10.2015, 19:30
svegs Offline
Azubi
***

Beiträge: 45
Registriert seit: 03/2014
Bewertung: 4
RE: Theorieprüfung
(29.10.2015 13:19)BigEGS schrieb:  achso okay!

wie teilt ihr euch die zeit so ca. ein? meint ihr der ankreuz oder der ungebundene teil benötigt mehr zeit? also ich mache zum üben meist nur einen ankreuz teil allein und da gebe ich mir immer so 40-45 min zeit damit dann noch min 1 stunde für die ungebundenen bleibt. aber oft ist es dann auch so dass ich nach 30 min schon nichts mehr weiß bei den ungebundenen Big Grin

Ich würde zuerst Teil A erledigen und dabei z.B. auf einem Schmierblatt notieren, bei welchen Fragen du dir unsicher bist bzw. bei denen du im schlimmsten Fall gar keine Ahnung hast. Im Anschluss dieses übrigen Fragen nocheinmal durchgehen, sodass im Idealfall drei (streichbare!) Fragen übrig bleiben. Bereitet dir eine Frage aber einfach zu viel Kopfzerbrechen ist aber natürlich auch ein Blick in Teil B möglich, solange du im Hinterkopf behälst, dass du Frage x noch nicht beantwortet hast oder noch nicht genug Aufgaben gestrichen hast.

Wenn du dir mal die Lösungsvorschläge für Teil B anguckst wirst du feststellen, dass diese teilweise lächerlich einfach und auch kurz gefasst sind. Informiere dich in jedem Fall schon vorher über die Praxis Winter 2013/2014 und schaue dir die Bauteile an. Stell dir vor, was man alles fragen könnte und schreibe das z.B. mit Antwort auf. Je mehr Fragen du selber entwickelst, umso höher die Chance, dass eine oder mehrere dieser Fragen später 1:1 so vorkommen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #463
30.10.2015, 14:37
Gast 15_16 Offline
Azubi
***

Beiträge: 15
Registriert seit: 10/2015
Bewertung: 0
RE: Theorieprüfung
Hallo
habe da zwei Aufgaben.

Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar.


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
       
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #464
30.10.2015, 15:05
Onkel_Horscht Offline
Azubi-Quäler
*******

Beiträge: 870
Registriert seit: 11/2012
Bewertung: 38
RE: Theorieprüfung
9: Oh je, das steht doch im Tabellenbuch (egal ob Westermann oder Europa)
Vu = 1+ Rk/Rq
in diesem Fall:
Vumin = 1 + R4/R2
Vumax = 1 + (R4+R3)/R2

14: Pro Bit wird 1 Flip-Flop benötigt.
Eine Ziffer benötigt 4 bit und 3 Ziffern sollen angezeigt werden.
Hier hilft die Grundrechenart "Multiplikation" Wink

Erster Big Grin

Tiere quälen - NEIN DANKE ... es gibt doch Azubis [Bild: g015.gif]
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 30.10.2015 15:22 von Onkel_Horscht.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #465
30.10.2015, 15:07
svegs Offline
Azubi
***

Beiträge: 45
Registriert seit: 03/2014
Bewertung: 4
RE: Theorieprüfung
Bei Aufgabe 9 handelt es sich um einen Nichtinvertierer, Vu=(1+((R4+R3)/R2)). Einmal mit R3+R4 = 3.9kOhm (da R3=0) und einmal mit R3+R4 = 13.9kOhm (R3 = 10k). R2 bleibt in beiden Fällen 470 Ohm. Macht 9.29 bzw. 30.57, also Antwort 1.

Zu Aufgabe 14: Der sog. 8-4-2-1-Code ist nichts anderes als BCD-Code (also jede Ziffer wird durch ein Nibble (4 Bit) dargestellt). Eine 999 entspricht also "1001 1001 1001". 3 Ziffern mit jeweils 4 Bit Auflösung ergeben daher 12 Flipflops.

Zu langsam Big Grin
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 30.10.2015 15:07 von svegs.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #466
30.10.2015, 15:11
PewX Offline
Praktikant
**

Beiträge: 1
Registriert seit: 10/2015
Bewertung: 0
RE: Theorieprüfung
(30.10.2015 15:07)svegs schrieb:  Zu langsam Big Grin

Kannst du laut sagen; während ich den Text schrieb wurde ich auf der Arbeit aufgehalten Sad
Schade drum.

Und da dies mein erster Post ist, Hallo ihr Big Grin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #467
31.10.2015, 15:43
jessi621 Offline
Praktikant
**

Beiträge: 2
Registriert seit: 09/2015
Bewertung: 0
RE: Theorieprüfung
Moin
Ich verstehe diese Aufgabe nicht. Für mich ist Nr. 2 richtig, aber laut Lösung soll 3 richtig sein.
Ich kann das nicht ganz nachvollziehen.. weil der Generator immer den genauen Zähltakt doch rausgibt.
und je Höher die Zähltaktfrequenz so öfters wird gemessen und die Messung ist somit genauer.
Oder wie seht ihr das ?



   
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #468
31.10.2015, 19:19
svegs Offline
Azubi
***

Beiträge: 45
Registriert seit: 03/2014
Bewertung: 4
RE: Theorieprüfung
(31.10.2015 15:43)jessi621 schrieb:  Moin
Ich verstehe diese Aufgabe nicht. Für mich ist Nr. 2 richtig, aber laut Lösung soll 3 richtig sein.
Ich kann das nicht ganz nachvollziehen.. weil der Generator immer den genauen Zähltakt doch rausgibt.
und je Höher die Zähltaktfrequenz so öfters wird gemessen und die Messung ist somit genauer.
Oder wie seht ihr das ?

Das Prinzip ist ja wie folgt:
Es gibt zum einen die Frequenz fx, die unbekannt ist. Zum anderen gibt es eine bekannte Frequenz f, die durch den Generator erzeugt wird. Beide werden durch ein logisches UND miteinander verknüpft. Es werden also in einem bestimmten Zeitraum die Anzahl der Impulse von der unbekannten Frequenz fx gezählt. Dieser Zeitraum bzw. diese bekannte Zeit wird auch Torzeit genannt.

Wird nun beispielsweise die Frequenz des Generators deutlich erhöht, gehen Impulse verloren. Die Frequenz f hat also mehr HIGH-Impulse als die unbekannte Frequenz fx. Daraus folgt, dass Antwort 2 keinen Sinn ergibt, da die Messung ungenauer wird.

Antwort 3 hingegen macht Sinn: Je genauer der Zeitraum des High-Pegels eingehalten wird, umso genauer ist auch der Impulszähler am Ende.

Warum die übrigen Antworten ebenso falsch sind, sollte dann auch klar sein Wink
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #469
31.10.2015, 20:16
jessi621 Offline
Praktikant
**

Beiträge: 2
Registriert seit: 09/2015
Bewertung: 0
RE: Theorieprüfung
(31.10.2015 19:19)svegs schrieb:  
(31.10.2015 15:43)jessi621 schrieb:  Moin
Ich verstehe diese Aufgabe nicht. Für mich ist Nr. 2 richtig, aber laut Lösung soll 3 richtig sein.
Ich kann das nicht ganz nachvollziehen.. weil der Generator immer den genauen Zähltakt doch rausgibt.
und je Höher die Zähltaktfrequenz so öfters wird gemessen und die Messung ist somit genauer.
Oder wie seht ihr das ?

Das Prinzip ist ja wie folgt:
Es gibt zum einen die Frequenz fx, die unbekannt ist. Zum anderen gibt es eine bekannte Frequenz f, die durch den Generator erzeugt wird. Beide werden durch ein logisches UND miteinander verknüpft. Es werden also in einem bestimmten Zeitraum die Anzahl der Impulse von der unbekannten Frequenz fx gezählt. Dieser Zeitraum bzw. diese bekannte Zeit wird auch Torzeit genannt.

Wird nun beispielsweise die Frequenz des Generators deutlich erhöht, gehen Impulse verloren. Die Frequenz f hat also mehr HIGH-Impulse als die unbekannte Frequenz fx. Daraus folgt, dass Antwort 2 keinen Sinn ergibt, da die Messung ungenauer wird.

Antwort 3 hingegen macht Sinn: Je genauer der Zeitraum des High-Pegels eingehalten wird, umso genauer ist auch der Impulszähler am Ende.

Warum die übrigen Antworten ebenso falsch sind, sollte dann auch klar sein Wink




Vielen Dank für deine Erklärung. ..hab es damit auch jetzt verstanden
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #470
01.11.2015, 16:28
ShindyBLU Offline
Azubi
***

Beiträge: 18
Registriert seit: 10/2015
Bewertung: 0
RE: Theorieprüfung
Hey,

Ich wollte mal fragen wie ihr euch am besten auf die Prüfung vorbereitet ?

Arbeitet ihr einfach nur die alten Prüfungen ab ?

Nutzt ihr eure Berufsschulunterlagen zum Lernen ?
Auf welche Bereiche konzentriert ihr euch bei der Prüfung ?

Habt ihr irgendwelche Lernfelder, wo ihr denkt da lohnt es sich ein Auge noch mal drauf zu werfen ? Fokus auf die Unterlagen ab dem 3. Lehrjahr ? Oder schaut ihr euch auch Sachen von noch früher an ?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden


Gehe zu:


Kontakt | http://egs-forum.forumprofi.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation