Anmelden | Registrieren
Username Password

 
Themabewertung:
  • 14 Bewertungen - 4.64 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Theorieprüfung
Beitrag: #691
25.11.2015, 11:17
Franch Offline
Azubi
***

Beiträge: 14
Registriert seit: 08/2015
Bewertung: 0
RE: Theorieprüfung
(25.11.2015 10:06)Blumii schrieb:  
(25.11.2015 09:14)Franch schrieb:  Moins,

bräuchte dringend Hilfe - bitte mit ausführlicher Erklärung.

[Bild: 20151006_134111fwoon.jpg]

[Bild: 20151105_13015847u26.jpg]


IdeaIdeaIdeaIdea

Du suchst dir auch die tollsten Aufgaben Raus Big Grin
Ich versuche mein Bestes es verständlich zu Erklären
Aufgabe 21
Ich beschreibe einfach mal die Zustände bei den Spannungen Tongue

Wenn eine Diode leitend ist U=L´

-2,5V
Bei -2,5V ist bei dem oberen OP zu rechnen
-2,5+2=-0,5
Durch den Potenzialunterscheid zwischen +U und -0,5V ist die Diode leitend
Bei -2,5 ist bei dem untere OP zu rechnen
+2,5+1=3,5
Durch den Potenzialunterscheid zwischen +U und +3,5V ist die Diode nicht leitend

-1,5V
Bei -1,5V ist bei dem oberen OP zu rechnen
-1,5+2=0,5
Durch den Potenzialunterscheid zwischen +U und 0,5V ist die Diode nicht leitend
Bei -1,5 ist bei dem untere OP zu rechnen
+1,5+1=2,5
Durch den Potenzialunterscheid zwischen +U und +2,5V ist die Diode nicht leitend

0
Bei 0 ist bei dem oberen OP zu rechnen
0+2=2
Durch den Potenzialunterscheid zwischen +U und 2V ist die Diode nicht leitend
Bei 0 ist bei dem untere OP zu rechnen
0+1=1
Durch den Potenzialunterscheid zwischen +U und +1Vist die Diode nicht leitend

+0,5V
Bei +0,5V ist bei dem oberen OP zu rechnen
-0,5+2=+1,5
Durch den Potenzialunterscheid zwischen +U und +1,5V ist die Diode leitend
Bei -2,5 ist bei dem untere OP zu rechnen
-0,5+1=0,5
Durch den Potenzialunterscheid zwischen +U und +0,5V ist die Diode nicht leitend

+1,5V
Bei +1,5V ist bei dem oberen OP zu rechnen
+1,5+2=+3,5
Durch den Potenzialunterscheid zwischen +U und +3,5V ist die Diode leitend
Bei +1,5 ist bei dem untere OP zu rechnen
-1,5+1=-0,5
Durch den Potenzialunterscheid zwischen +U und +0,5V ist die Diode leitend

Besten dank für die Mühen, aber ey, verstehen tu ich das nich, alder Cool Ich weiß, dass die Antwort 1 richtig ist, aber du sagst, dass wir schon nen Potentialunterschied von -0,5V haben - dabei ist der Unterschied doch +0,5V ? Warum also -2,5V+2V ?

Blumi, du schuldest mir nun eine konkrete Antwort xD

Hamid: „Wozu ist das?“
Rambo: „Das ist blaues Licht.“
Hamid: „Und was macht es?“
Rambo: „Es leuchtet blau.“
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #692
25.11.2015, 11:34
Blumii Offline
Superheld
*****

Beiträge: 316
Registriert seit: 04/2015
Bewertung: 16
RE: Theorieprüfung
Um das Mal kurz zu beschreiben Big Grin
Korrekt ist es Tongue
-2,5V+2V=-0,5
2-2,5=-0,5
Darfst mein Minus nicht vergessen Big Grin
Und der Potenzialunterschied (was ich jetzt bei meiner Erklärung noch hinzuführe) sorgt am Ausgang für mehr Spannung Big Grin da er Maximal verstärkt
Ich schreibe es mal etwas um Big Grin

Man hat mich und Batman noch nie in einem raum gesehen...
Mit Chubaka auch nicht...
Mysteriös!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #693
25.11.2015, 11:37
Franch Offline
Azubi
***

Beiträge: 14
Registriert seit: 08/2015
Bewertung: 0
RE: Theorieprüfung
Eeeeeeyyy, ich habs gecheckt Blush

Die Tabelle vom Kollegen Bones hat et geschafft.


Danke Blumi Big Grin

Hamid: „Wozu ist das?“
Rambo: „Das ist blaues Licht.“
Hamid: „Und was macht es?“
Rambo: „Es leuchtet blau.“
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 25.11.2015 11:38 von Franch.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #694
25.11.2015, 12:06
Blumii Offline
Superheld
*****

Beiträge: 316
Registriert seit: 04/2015
Bewertung: 16
RE: Theorieprüfung
Ist auch sehr Übersichtlich durch die Tabellarische Darstellung von Bones Big Grin
Und immer gerne Tongue

Man hat mich und Batman noch nie in einem raum gesehen...
Mit Chubaka auch nicht...
Mysteriös!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #695
25.11.2015, 12:52
BigEGS Offline
Facharbeiter
****

Beiträge: 75
Registriert seit: 06/2015
Bewertung: 0
RE: Theorieprüfung
Leute hier mal was worüber ich mir gerade den Kopf zerbreche Big Grin

Reihenschaltung mehrerer Widerstände + Poti mit + Spannung am Eingang und - am Ausgang.

Mal ein kleines Bild zur Verdeutlichung

+11V _____2k___5k(poti)_____2k____1k______ -7V

Die Unterstriche stellen eine Leitung bzw. Verbindung dar.


Aufgabe:

Zwischen welchen Werten lässt sich die Spannung mit dem Poti einstellen.
Also wenn man einen Messpunkt hat und den am Poti Abgriff anschließt, welche Spannung hab ich dann dort wenn der Poti auf 0 Ohm oder 5k Ohm steht?

Danke an alle die sich hier Zeit nehmen um mir zu helfen!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #696
25.11.2015, 13:03
Blumii Offline
Superheld
*****

Beiträge: 316
Registriert seit: 04/2015
Bewertung: 16
RE: Theorieprüfung
Also wenn die Schaltung so ist wie von dir Aufgezeichnet, dann
R gewünscht im Bezug auf Masse durch den Gesamtwiderstand Multipliziert mit der Gesamtspannung
Die 18V da ich die -7V als Masse nehme zum Messen
Bei 0Ω währe die Formel
((2KΩ+1KΩ)/(2KΩ+2KΩ+1KΩ))*18V=10,8V
Bei 5HΩ währe die Formel
((2KΩ+5KΩ+1KΩ)/(2KΩ+5KΩ+2KΩ+1KΩ))*18V=14,4V

So hätte ich es Zumindest gemacht Big Grin

Man hat mich und Batman noch nie in einem raum gesehen...
Mit Chubaka auch nicht...
Mysteriös!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 25.11.2015 13:05 von Blumii.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #697
25.11.2015, 14:16
BigEGS Offline
Facharbeiter
****

Beiträge: 75
Registriert seit: 06/2015
Bewertung: 0
RE: Theorieprüfung
ok und wie wäre es wenn das poti ganz nach rechts rutschen würde?

+11V _____2k_____2k____1k____5k(poti)__ -7V


müsste doch normalerweise genauso sein aber ist es das wirklich??

Danke an alle die sich hier Zeit nehmen um mir zu helfen!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #698
25.11.2015, 14:39
svegs Offline
Azubi
***

Beiträge: 45
Registriert seit: 03/2014
Bewertung: 4
RE: Theorieprüfung
(25.11.2015 12:52)BigEGS schrieb:  +11V _____2k___5k(poti)_____2k____1k______ -7V

Die Frage ist ja was dein Bezugspotential sein soll. Wenn du vom Poti-Schleifer gegen -7V misst, sind es 5.4V (= Spannung über 2k+1k Ohm) bzw. 14.4V (= Spannung über Poti (5k)+2k+1k).

(25.11.2015 14:16)BigEGS schrieb:  ok und wie wäre es wenn das poti ganz nach rechts rutschen würde?

+11V _____2k_____2k____1k____5k(poti)__ -7V
müsste doch normalerweise genauso sein aber ist es das wirklich??

Hier ist es ja ein noch einfacherer Spannungsteiler aus 5k und 5k, sodass du mit dem Poti entweder 0V oder 9V einstellen kannst (bezogen auf -7V!).


Soll Masse das Bezugspotential sein, ändern sich die Werte natürlich.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #699
25.11.2015, 14:40
Blumii Offline
Superheld
*****

Beiträge: 316
Registriert seit: 04/2015
Bewertung: 16
RE: Theorieprüfung
Wenn das Poti ganz nach Rechts rutscht währe bei 0Ω auch die Spannung bei 0V da braucht man nicht rechnen Tongue
bei 5KΩ währe es
(5KΩ/(2KΩ+2KΩ+1KΩ+5KΩ))*18=9V
Eigentlich Auch im Kopf machbar

Was man nur ändern könnte währe den Bezugspunkt an dem wir Messen.
Es Ist immer eine Frage davon für was Messen wir das gerade.

Wenn wir damit zum Beispiel ein OP mit Negativer Spannung versorgen wollen und messen in welchem Bereich die Spannung liegt fällt natürlich unser Bezugspunkt auf die +11, da wir diese für den OP als Masse Benutzen

Ich hoffe mein kleines Beispiel war so verständlich Big Grin
Es währe nur Kompliziert wenn wir eine Externe Masse als Bezugspunkt haben.

Man hat mich und Batman noch nie in einem raum gesehen...
Mit Chubaka auch nicht...
Mysteriös!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #700
25.11.2015, 15:09
BigEGS Offline
Facharbeiter
****

Beiträge: 75
Registriert seit: 06/2015
Bewertung: 0
RE: Theorieprüfung
Klingt eigentlich ganz einfach so wie ihr es erklärt Big Grin

was würdet ihr hier machen


+5V ___1k___10k poti___1k____ -5V

zwischen welchen Spannung lässt sich die Spannung am Poti abgreifen?

Danke an alle die sich hier Zeit nehmen um mir zu helfen!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden


Gehe zu:


Kontakt | http://egs-forum.forumprofi.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation