Anmelden | Registrieren
Username Password

 
Themabewertung:
  • 14 Bewertungen - 4.64 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Theorieprüfung
Beitrag: #81
03.10.2015, 12:25
Kyori Offline
Retter
***

Beiträge: 30
Registriert seit: 09/2015
Bewertung: 4
RE: Theorieprüfung
Also Laut Internetrecherche und nachfrage in der Schule (von allen anderen Schülern) soll die Theoriprüfung am 1.12.15 stattfinden und die praktische Prüfung "vorraussichtlich" KW3 in 2016

Faulenzer 1: "Was machst'n heute?"
Faulenzer 2: "Nix."
Faulenzer 1: "Haste doch gestern schon."
Faulenzer 2: "Bin nicht fertig geworden."
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.10.2015 12:35 von Kyori.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #82
03.10.2015, 12:34
Kyori Offline
Retter
***

Beiträge: 30
Registriert seit: 09/2015
Bewertung: 4
RE: Theorieprüfung
Hallo nun habe ich auch mal Fragen und Probleme.

Im Anhang findet ihr 2 Aufgaben bei denen ich wirklich "fast" gar nichts verstehe.

Zum..

1. So einen OPV habe ich noch nie gesehen, die Dioden bringen mich durcheinander. Ich bin davon ausgegangen, dass es 1V sein muss, weil Uss = 2V und Us dann ja nur 1V ist und der Kondensator deshalb dann "nur" auf 1V (auf-)geladen werden kann.

Das war abe rnur eine Vermutung, doch wie berechne ich das? Und was sollen die Dioden bringen?

2. Beim Zweiten weiß ich wirklich gar nichts; Diacs und Triacs hatte ich weder in der Schule noch in der Firma. Ich habe im Internet die Grundlagen angeschaut, aber in einer Schaltung (und dann noch verknüpft); da scheint bei mir dann kein "helles" Licht.


1.    

2.    

Faulenzer 1: "Was machst'n heute?"
Faulenzer 2: "Nix."
Faulenzer 1: "Haste doch gestern schon."
Faulenzer 2: "Bin nicht fertig geworden."
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.10.2015 12:34 von Kyori.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #83
05.10.2015, 08:01
Onkel_Horscht Offline
Azubi-Quäler
*******

Beiträge: 877
Registriert seit: 11/2012
Bewertung: 38
RE: Theorieprüfung
Das ist ein Einweg Präzisionsgleichrichter (kannste auch Googeln). Somit läd sich der Kondensator auf Us der Eingangsspannung auf. 1V ist also korrekt.

Zu 2: Phasenanschnittsteuerung (Dimmer)
Ein Diac wird bei einer bestimmten Spannung (positiv und negativ) schlagartig niederohmig und bleibt es auch so lange bis ein gewisser "Haltstrom" unterschritten wird.
Ein Triac funktioniert zunächst genauso, hier nennt sich das dann "Überkopfzündung" und entspricht nicht dem üblichen Einsatz Wink er hat schließlich extra noch einen dritten Anschluss. Wenn über diesen ein kurzer "Zündstrom" fließt, wird er sofort niederohmig. Hochohmig wird er auch erst wieder, wenn der Haltestrom unterschritten wird.
Zur Funktion der Schaltung:
Über R1 und R2 wird C1 aufgeladen. (Wir müssen schnell denken, denn das passiert 100x in der Sekunde - 50x positiv, 50x negativ). Wie schnell C1 geladen wird, hängt von der Einstellung von R1 ab. Ist die Spannung an C1 groß genug, dann wird Q1 schlagartig niederohmig und der Kondensator entläd sich über Q1 und das Gate von Q2. Dadurch wird auch der Triac niederohmig und im Lastkreis kann ein Strom fließen, bis die Halbwelle vorbei ist. Dann beginnt das Spiel von vorne. Je niederohmiger R1, desto früher wird die notwendige Spannung für Q1 erreicht, desto früher (in der Halbwelle) wird gezündet, desto heller leuchtet die Lampe.

Hoffe diese kurze Erklärung hat etwas Licht ins Dunkel gebracht - zumindest gedimmt Wink

Tiere quälen - NEIN DANKE ... es gibt doch Azubis [Bild: g015.gif]
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #84
05.10.2015, 08:44
Blumii Offline
Superheld
*****

Beiträge: 316
Registriert seit: 04/2015
Bewertung: 16
RE: Theorieprüfung
Meine Vermutung währe bei 2 gewesen, dass C2 auf Grund der Wechselspannung durchschaltet und somit über R3 die Triac Schaltung überbrückt.
Aber wenn ich das jetzt richtig verstehe lädt sich der Kondensator C1 auf, je nachdem wie über R1 der Strom eingestellt wird.
Durch den Wechselstrom und die Endladung des Kondensators wird der Triac bestromt und wird niederohmig. Dadurch wird der nächste Triac bestomt und niederohmig. Das wechselt dann mit dem Strom in einem 50 Hz Rhythmus.
Habe ich das jetzt richtig verstanden Big Grin?

Man hat mich und Batman noch nie in einem raum gesehen...
Mit Chubaka auch nicht...
Mysteriös!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #85
05.10.2015, 08:48
Mineralwasser Offline
Azubi
***

Beiträge: 34
Registriert seit: 03/2014
Bewertung: 0
RE: Theorieprüfung
(05.10.2015 08:44)Blumii schrieb:  Meine Vermutung währe bei 2 gewesen, dass C2 auf Grund der Wechselspannung durchschaltet und somit über R3 die Triac Schaltung überbrückt.
Aber wenn ich das jetzt richtig verstehe lädt sich der Kondensator C1 auf, je nachdem wie über R1 der Strom eingestellt wird.
Durch den Wechselstrom und die Endladung des Kondensators wird der Triac bestromt und wird niederohmig. Dadurch wird der nächste Triac bestomt und niederohmig. Das wechselt dann mit dem Strom in einem 50 Hz Rhythmus.
Habe ich das jetzt richtig verstanden Big Grin?

Nein, totaler Blödsinn was du da schreibst.
Es ist ein Diac und ein Triac, keine 2 Triacs.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #86
05.10.2015, 10:01
Julian Offline
Praktikant
**

Beiträge: 8
Registriert seit: 03/2014
Bewertung: 1
RE: Theorieprüfung
Hallo,

ich arbeite mich gerade durch die alten Theorieprüfungen.
Eben bin ich bei der 2014/2015 Winter angekommen und frage mich nun ob die das Muster umgestellt haben.
Diese Prüfung ist nämlich wie die Zwischenprüfung aufgebaut mit Ankreuzfragen.

Ist das jetzt immer so?

Grüße

Wenn die Kathode glüht, freut sich das Gemüt.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #87
05.10.2015, 10:14
Blumii Offline
Superheld
*****

Beiträge: 316
Registriert seit: 04/2015
Bewertung: 16
RE: Theorieprüfung
Das mit den Prüfungen war eigentlich schon immer so

Also Teil 2 PAL Prüfung besteht immer aus Teil A und Teil B
FuS Teil A ankreuzten und Teil B schriftlich
SE Teil A ankreuzten und Teil B schriftlich
WiSo ein teil mit 18 zum ankreuzen und 6 Schriftlich

Falls du in Baden-Württemberg wohnst ist es wieder anders, die habe keine PAL Prüfung sondern eine vom Kulturministerium.
Die BaWü-Prüfung ist soweit ich weiß nur Schriftlich.

In den Bereitstellungsunterlagen steht das aktuelle Muster der PAL Prüfung auch nochmal drin.

Man hat mich und Batman noch nie in einem raum gesehen...
Mit Chubaka auch nicht...
Mysteriös!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 06.10.2015 07:32 von Blumii.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #88
05.10.2015, 10:42
Mineralwasser Offline
Azubi
***

Beiträge: 34
Registriert seit: 03/2014
Bewertung: 0
RE: Theorieprüfung
Pal hat doch nix mit der schriftlichen Abschlussprüfung Teil 2 zutun.
bei Pal gehts um die praktische.

Die Prüfungen von 2005-2014 waren doch auch immer anders.????
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #89
05.10.2015, 11:20
Onkel_Horscht Offline
Azubi-Quäler
*******

Beiträge: 877
Registriert seit: 11/2012
Bewertung: 38
RE: Theorieprüfung
Die PAL macht die Praxisaufgaben AP1 und AP2, sowie die Theorie AP1 und AP2.
Außer in BaWü, da ist die Theorie AP2 eine, die vom Kultusministerium erstellt wird (keine Ankreuzaufgaben)

Tiere quälen - NEIN DANKE ... es gibt doch Azubis [Bild: g015.gif]
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #90
07.10.2015, 10:04
Blumii Offline
Superheld
*****

Beiträge: 316
Registriert seit: 04/2015
Bewertung: 16
RE: Theorieprüfung
Ich bin meine Unterlagen nochmal durchgegangen und mir fehlen die Lösungen zu WiSo 2007, Systementwurf Teil B 2008 und Systementwurf Teil B 2010.
Ich brauche wirklich nur die Lösungen :O wenn jemand so lieb währe mir das zu mailen oder zu schreiben Big Grin?

Man hat mich und Batman noch nie in einem raum gesehen...
Mit Chubaka auch nicht...
Mysteriös!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 08.10.2015 09:14 von Blumii.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden


Gehe zu:


Kontakt | http://egs-forum.forumprofi.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation