Anmelden | Registrieren
Username Password

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 2 Bewertungen - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Theorieprüfung
Beitrag: #1
09.06.2016, 09:00
Onkel_Horscht Offline
Azubi-Quäler
*******

Beiträge: 870
Registriert seit: 11/2012
Bewertung: 38
Theorieprüfung
Hier dürft Ihr Probleme und Tipps für die Theorieprüfung klären

Tiere quälen - NEIN DANKE ... es gibt doch Azubis [Bild: g015.gif]
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #2
19.07.2016, 12:10
Snooker93 Offline
Azubi
***

Beiträge: 13
Registriert seit: 04/2016
Bewertung: 0
RE: Theorieprüfung
Hallo liebes EGS Forum,

bald ist es ja wieder soweit =)

Ich habe eine Frage, und zwar inwiefern die Abschlussprüfung Teil 2 sich von der Abschlussprüfung Teil 1 in Punkto Schwierigkeit unterscheidet. Ich habe leider keine Berufsschule (da dualer Student) und in meinem Unternehmen will da auch keiner eine Ahnung von haben, deshalb wende ich mir hier an das Forum. ^^
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #3
19.07.2016, 19:51
Gast Offline
Administrator
*******

Beiträge: 868
Registriert seit: 01/2013
Bewertung: 26
RE: Theorieprüfung
(19.07.2016 12:10)Snooker93 schrieb:  Hallo liebes EGS Forum,

bald ist es ja wieder soweit =)

Ich habe eine Frage, und zwar inwiefern die Abschlussprüfung Teil 2 sich von der Abschlussprüfung Teil 1 in Punkto Schwierigkeit unterscheidet. Ich habe leider keine Berufsschule (da dualer Student) und in meinem Unternehmen will da auch keiner eine Ahnung von haben, deshalb wende ich mir hier an das Forum. ^^

Solche Wertungen werden sicher immer individuell sein. Aber grundlegend kannst du davon ausgehen, dass die Kenntnisprüfung ggü. Teil 1 anspruchsvoller ist. Hinzu kommt, dass Teil 2 zu 60% in die Wertung eingeht.
Dafür werden im praktischen Teil weniger Fertigkeiten im Aufbau einer Schaltung gefordert. Die Prüfungsschaltung ist bereits in der Bereitstellung enthalten, die Funktion vorab geprüft usf. Bleiben nur noch der 8h-Vorbereitungsauftrag (der hier mindestens 8 Wochen lang diskutiert wird Big Grin) auf dem dann die eigentliche Prüfung aufsetzt. Man geht also schon gut vorbereitet in die Praxis.
Daher auf jeden Fall gut auf die Theorie vorbereiten, erst Recht, wenn das Punktepolster aus Teil 1 nicht so rosig ist. Die Praxis sollte mit dem Forum kein soooo großes Problem sein.

"Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger."
Kurt Tucholsky
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #4
25.07.2016, 15:55
Snooker93 Offline
Azubi
***

Beiträge: 13
Registriert seit: 04/2016
Bewertung: 0
RE: Theorieprüfung
(19.07.2016 19:51)Gast schrieb:  
(19.07.2016 12:10)Snooker93 schrieb:  Hallo liebes EGS Forum,

bald ist es ja wieder soweit =)

Ich habe eine Frage, und zwar inwiefern die Abschlussprüfung Teil 2 sich von der Abschlussprüfung Teil 1 in Punkto Schwierigkeit unterscheidet. Ich habe leider keine Berufsschule (da dualer Student) und in meinem Unternehmen will da auch keiner eine Ahnung von haben, deshalb wende ich mir hier an das Forum. ^^

Solche Wertungen werden sicher immer individuell sein. Aber grundlegend kannst du davon ausgehen, dass die Kenntnisprüfung ggü. Teil 1 anspruchsvoller ist. Hinzu kommt, dass Teil 2 zu 60% in die Wertung eingeht.
Dafür werden im praktischen Teil weniger Fertigkeiten im Aufbau einer Schaltung gefordert. Die Prüfungsschaltung ist bereits in der Bereitstellung enthalten, die Funktion vorab geprüft usf. Bleiben nur noch der 8h-Vorbereitungsauftrag (der hier mindestens 8 Wochen lang diskutiert wird Big Grin) auf dem dann die eigentliche Prüfung aufsetzt. Man geht also schon gut vorbereitet in die Praxis.
Daher auf jeden Fall gut auf die Theorie vorbereiten, erst Recht, wenn das Punktepolster aus Teil 1 nicht so rosig ist. Die Praxis sollte mit dem Forum kein soooo großes Problem sein.

Hallo Gast. Danke für deine Antwort! =) Gibt es denn vielleicht eine Literaturempfehlung, wo quasi alles drin steht, was man wissen muss? Meine Abschlussprüfung Teil 1 ist mit 50% tatsächlich überhaupt nicht rosig ausgefallen, aber ich möchte in Teil 2 jetzt noch einmal alles geben. Zur not lerne ich das Buch dann auswendig Big Grin

lg Snooker93
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #5
26.07.2016, 15:00
MoWayne Offline
Praktikant
**

Beiträge: 9
Registriert seit: 03/2016
Bewertung: 0
RE: Theorieprüfung
Hi Leute mal eine Frage abseits der Prüfungen. Ich habe eine Schaltung mit 2 Lichtschranken, einer Signalsäule und einem Zeitrelais aufgebaut. Wenn die eine Lichtschranke durchschaltet blinkt ein gelbes Licht und wenn die andere dann ein rotes. soweit funktioniert auch alles. Nur hab ich jetzt quasi den Ausgang der Signalsäule also mehr oder weniger der GND aufs Zeitrelais angeschlossen damit die Leuchten verzögert an und aus gehen. das tut es aber nicht. Das Zeitrelais fängt an die Zeit runter zu zählen bevor irgendeine Lichtschranke durchgeschaltet hat oder sonst was. Wie muss ich das Zeitrelais anschließen denn funktionieren tut es nur das mit dem Zeitrelais nich so richtig. Danke für jede hilfe
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #6
27.07.2016, 13:14
Gast Offline
Administrator
*******

Beiträge: 868
Registriert seit: 01/2013
Bewertung: 26
RE: Theorieprüfung
(26.07.2016 15:00)MoWayne schrieb:  Hi Leute mal eine Frage abseits der Prüfungen. Ich habe eine Schaltung mit 2 Lichtschranken, einer Signalsäule und einem Zeitrelais aufgebaut. Wenn die eine Lichtschranke durchschaltet blinkt ein gelbes Licht und wenn die andere dann ein rotes. soweit funktioniert auch alles. Nur hab ich jetzt quasi den Ausgang der Signalsäule also mehr oder weniger der GND aufs Zeitrelais angeschlossen damit die Leuchten verzögert an und aus gehen. das tut es aber nicht. Das Zeitrelais fängt an die Zeit runter zu zählen bevor irgendeine Lichtschranke durchgeschaltet hat oder sonst was. Wie muss ich das Zeitrelais anschließen denn funktionieren tut es nur das mit dem Zeitrelais nich so richtig. Danke für jede hilfe

  1. Du postest im falschen Thread. Dein alter Beitrag zum Problem liegt hier. Antworten und neue Posts bitte dorthin!
  2. Auf deine konfuse Beschreibung hin kann man sich kaum zusammenreimen, was du da verdrahtet hast.Huh
  3. Welches Zeitrelais verwendest du in welcher Betriebsart?Dodgy


Wenn du hier schon jemanden aus dem Sommerloch locken willst, musst du dir schon wesentlich mehr Mühe geben.Cool

"Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger."
Kurt Tucholsky
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #7
02.09.2016, 07:15
sam91 Offline
Azubi
***

Beiträge: 17
Registriert seit: 08/2015
Bewertung: 0
RE: Theorieprüfung
(25.07.2016 15:55)Snooker93 schrieb:  
(19.07.2016 19:51)Gast schrieb:  
(19.07.2016 12:10)Snooker93 schrieb:  Hallo liebes EGS Forum,

bald ist es ja wieder soweit =)

Ich habe eine Frage, und zwar inwiefern die Abschlussprüfung Teil 2 sich von der Abschlussprüfung Teil 1 in Punkto Schwierigkeit unterscheidet. Ich habe leider keine Berufsschule (da dualer Student) und in meinem Unternehmen will da auch keiner eine Ahnung von haben, deshalb wende ich mir hier an das Forum. ^^

Solche Wertungen werden sicher immer individuell sein. Aber grundlegend kannst du davon ausgehen, dass die Kenntnisprüfung ggü. Teil 1 anspruchsvoller ist. Hinzu kommt, dass Teil 2 zu 60% in die Wertung eingeht.
Dafür werden im praktischen Teil weniger Fertigkeiten im Aufbau einer Schaltung gefordert. Die Prüfungsschaltung ist bereits in der Bereitstellung enthalten, die Funktion vorab geprüft usf. Bleiben nur noch der 8h-Vorbereitungsauftrag (der hier mindestens 8 Wochen lang diskutiert wird Big Grin) auf dem dann die eigentliche Prüfung aufsetzt. Man geht also schon gut vorbereitet in die Praxis.
Daher auf jeden Fall gut auf die Theorie vorbereiten, erst Recht, wenn das Punktepolster aus Teil 1 nicht so rosig ist. Die Praxis sollte mit dem Forum kein soooo großes Problem sein.

Hallo Gast. Danke für deine Antwort! =) Gibt es denn vielleicht eine Literaturempfehlung, wo quasi alles drin steht, was man wissen muss? Meine Abschlussprüfung Teil 1 ist mit 50% tatsächlich überhaupt nicht rosig ausgefallen, aber ich möchte in Teil 2 jetzt noch einmal alles geben. Zur not lerne ich das Buch dann auswendig Big Grin

lg Snooker93


Push.. Das selbe Problem habe ich auch. Praktisch gut ausgefallen, jedoch im theoretischen Teil schwach gewesen. Für die Prüfungsvorbereitung, die ich diesesmal nicht im Berufsförderungswerk machen werde, wäre es sehr hilfreich Lektüren/ Bücher etc. zu kennen, um mit ihnen lernen zu können.

Denke hier sind einige, die in so einer Situation schon einmal waren/ sind. Big Grin
Noch ist zwar reichlich Zeit ( ich weiß Zeit ist Relativ ) aber man kann ja schonmal anfangen mit lernen. Rolleyes

Grüße aus Bielefeld
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #8
12.09.2016, 17:41
Angelo1995 Offline
Praktikant
**

Beiträge: 1
Registriert seit: 09/2016
Bewertung: 0
RE: Theorieprüfung
Hey leute wisst ihr in wie fern Der Arduino vorkommt ? weil soweit ich weiß wird die abschlussprüfung teil 2 in 2016 nicht mehr mit pic16 wie bisher vorkommen sondern mit arduino .


LG angelo
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #9
13.09.2016, 06:56
Onkel_Horscht Offline
Azubi-Quäler
*******

Beiträge: 870
Registriert seit: 11/2012
Bewertung: 38
RE: Theorieprüfung
Der wird halt anstatt Pic verwendet - aber bis jetzt auch nicht mehr (keine Programmierung - außer bestehendes Programm aufspielen)

Tiere quälen - NEIN DANKE ... es gibt doch Azubis [Bild: g015.gif]
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #10
21.09.2016, 19:32
EmrAp16 Offline
Facharbeiter
****

Beiträge: 53
Registriert seit: 03/2016
Bewertung: 0
RE: Theorieprüfung
Hallo,

könnten mir bitte jemand folgende Aufgabe erklären.
Die Aufgabe ist die Nummer 5 auf der Prüfung Systementwurf Teil A Winter2015-2016.

Über das Register wird der Analogeingang ADC3 ausgewählt. An ADC3 liegt eine Spannung von 1,2V.
Welche HEX-Zahl ergibt sich nach der Umwandlung an den Ausgängen (DB0 ... 9) des ADC

Hinweis: Das LSB des ADC ist auf 3,19mV eingestellt.


MFG Marvin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Kontakt | http://egs-forum.forumprofi.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation