Anmelden | Registrieren
Username Password

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 2 Bewertungen - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Theorieprüfung
Beitrag: #41
26.10.2016, 15:39
Dannybhoi Offline
Praktikant
**

Beiträge: 5
Registriert seit: 03/2015
Bewertung: 0
RE: Theorieprüfung
Super, vielen Dank.

Wie sieht es eigentlich mit euren Tabellenbücher aus. Seid ihr zufrieden mit dem den ihr habt ? Ich besitze das Tabellenbuch Informations-, System- und automatisierungstechnik von EUROPA Lehrmittel und bin ein bisschen unzufrieden.
Könnt ihr mir einen Empfehlen ?
Laut dem WWW soll das hier https://www.amazon.de/gp/product/3808534...8278PHA7E4
ganz gut sein. Würde aber gerne nochmal eure Meinung hören Smile

Liebe Grüße
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #42
26.10.2016, 18:42
Gast Offline
Administrator
*******

Beiträge: 873
Registriert seit: 01/2013
Bewertung: 26
RE: Theorieprüfung
(26.10.2016 15:13)Neasly schrieb:  Moin du musst da den möglichst größten Widerstand ausrechnen.

Also bei Resonanzfall der Schaltung (LC Parallelschwingkreis! gilt nur bei Parallelschaltung)

f = 1 / (2*Pi*Wurzel(L*C))

das ganze nach L umstellen und schon hast du es Smile

ich hab da 12,4mH dann raus

Egal, ob Reihen- oder Parallelschwingkreis: In beiden Fällen gilt bei Resonanz, dass XL=XC ist.

Mit XL=2*Pi*f*L und XC=1/2*Pi*f*C ergibt sich dann:

2*Pi*f*L=1/2*Pi*f*C
und L=1/4*Pi²*f²*C

Ergebnis: 12,36830855 mH -> Antwort 1

"Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger."
Kurt Tucholsky
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #43
27.10.2016, 08:39
Gast Offline
Administrator
*******

Beiträge: 873
Registriert seit: 01/2013
Bewertung: 26
RE: Theorieprüfung
(26.10.2016 15:39)Dannybhoi schrieb:  sieht es eigentlich mit euren Tabellenbücher aus. Seid ihr zufrieden mit dem den ihr habt ? Ich besitze das Tabellenbuch Informations-, System- und automatisierungstechnik von EUROPA Lehrmittel und bin ein bisschen unzufrieden.
Könnt ihr mir einen Empfehlen ?
Laut dem WWW soll das hier https://www.amazon.de/gp/product/3808534...8278PHA7E4
ganz gut sein. Würde aber gerne nochmal eure Meinung hören Smile

Die entscheidende Frage ist doch erstmal, warum du mit dem jetzigen TB unzufrieden bist und warum dir das WWW das obige TB empfohlen hat.
Ich selbst nutze z.B. das TB Informations- und Systemtechnik Automatisierungstechnik in der 9. Auflage von 2009 sehr gerne und stelle immer wieder fest, dass bei den neueren Ausgaben der ganzen Verlage immer mehr die Basics verschwinden, die auch für die Prüfung relevant sind.

Wir hatten auch mal eine Zeit, da hatten sich unsere Azubis den Westermann zugelegt und waren absolut darauf abgefahren ... bis sie feststellten, dass ein paar Seiten zum PIC nichts bringen, wenn die gesuchten Inhalte fehlen.

Davon abgesehen wird jeder andere Ansprüche an ein TB haben, abhängig davon, wo man seine Schwächen hat. Ich persönlich habe die Erfahrung gemacht, dass aktuell kein TB auf dem Markt ist, welches ich bedingungslos empfehlen kann. Jedes hat seine Stärken und Schwächen, je nachdem, wie die Schwerpunkte gesetzt wurden (Elektrotechnik, Schaltungstechnik, Informationstechnik, Steuerungstechnik usf.).

"Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger."
Kurt Tucholsky
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 27.10.2016 08:48 von Gast.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #44
27.10.2016, 09:19
benk Offline
Azubi
***

Beiträge: 15
Registriert seit: 10/2016
Bewertung: 0
RE: Theorieprüfung
Hallo Dannyboy,

ich besitze dein verlinktes Tabellenbuch in der 25. Auflage und bin damit sehr zufrieden.

In dem Tabellenbuch steht eigentlich alles Prüfungsrelevante drin.

Betonung liegt aber auf eigentlich:

Mikrocontroller wird fast nicht behandelt, ebenso kommt das Thema Schmitt-Trigger zu kurz.
Regelstrecken (PT1, PTn usw.) sind leider auch nicht vorhanden.

Aber im Grunde spricht gegen dieses Tabellenbuch nichts. Es ist auch übersichtlich aufgebaut und man findet die benötigte Formel recht schnell.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 27.10.2016 09:21 von benk.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #45
27.10.2016, 09:29
Onkel_Horscht Offline
Azubi-Quäler
*******

Beiträge: 877
Registriert seit: 11/2012
Bewertung: 38
RE: Theorieprüfung
(27.10.2016 09:19)benk schrieb:  ...ebenso kommt das Thema Schmitt-Trigger zu kurz...

Schmitt-Trigger was willst Du denn darüber noch alles beschrieben haben? Der kann doch eh nicht viel: Einschaltschwelle, Ausschaltschwelle,(Hysterese)

Tiere quälen - NEIN DANKE ... es gibt doch Azubis [Bild: g015.gif]
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #46
27.10.2016, 09:49
benk Offline
Azubi
***

Beiträge: 15
Registriert seit: 10/2016
Bewertung: 0
RE: Theorieprüfung
Finde den Schmitt-Trigger in meinem Tabellenbuch etwas verwirrend beschrieben.
Zudem wird nur der invertierende Schmitt-Trigger behandelt und die Formeln für die jeweiligen Ein- und Ausschaltschwellen fehlen.

Das wäre so meine persönliche Kritik, andere können es natürlich anders empfinden.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #47
27.10.2016, 10:15
Gast Offline
Administrator
*******

Beiträge: 873
Registriert seit: 01/2013
Bewertung: 26
RE: Theorieprüfung
(27.10.2016 09:49)benk schrieb:  Finde den Schmitt-Trigger in meinem Tabellenbuch etwas verwirrend beschrieben.
Zudem wird nur der invertierende Schmitt-Trigger behandelt und die Formeln für die jeweiligen Ein- und Ausschaltschwellen fehlen.

Und genau das ist, sofern du die Schaltungen mit OpAmps meinst, in der alten Auflage von 2009 noch alles drin. Früher war alles besser ...

"Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger."
Kurt Tucholsky
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #48
27.10.2016, 15:07
benk Offline
Azubi
***

Beiträge: 15
Registriert seit: 10/2016
Bewertung: 0
RE: Theorieprüfung
Moin,

hab mal noch ne kurze Frage:

Sommer 2011 - BT2 - FS6 - Aufgabe 6.4

Hierbei handelt es sich um eine Konstantstromquelle mit einem JFET.
Als Widerstand wird ein Fotowiderstand verwendet, der den Kondensator auflädt.

In Aufgabe 6.4 wird nach der Spannungsdifferenz gefragt, um die die Spannung am Kondensator steigt, wenn während einer Zeitdauer von 100ms Licht mit einer Beleuchtungsstärke von 35 Lux einfällt.
Konstantstrom bei dieser Beleuchtungsstärke beträgt 0,2mA.

Gegeben ist also: Strom=0,2mA, t=100ms, Q=1µF
Gesucht: Delta U

Ergebnis dieser Rechnung war 20V.

Soweit hab ich auch alles verstanden, meine Frage ist:

Ist es überhaupt möglich, dass sich der Kondensator um 20V in diesen 100ms auflädt, wenn die Spannung U0 nur 10 Volt beträgt?
Nach meinem Verständnis könnte sich der Kondensator nur bis zu dieser maximalen Spannung aufladen, danach wird er bei 10V bleiben - also diese 20V die berechnet wurden nur ein theoretischer Wert wären bei theoretisch unbegrenzter Eingangsspannung.

Liege ich mit der Annahme richtig oder habe ich ein Verständnisproblem?

//edit:

Frage hat sich erledigt, konnte einen Prüfer fragen - meine Annahme war richtig.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 28.10.2016 09:36 von benk.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #49
28.10.2016, 09:19
Onkel_Horscht Offline
Azubi-Quäler
*******

Beiträge: 877
Registriert seit: 11/2012
Bewertung: 38
RE: Theorieprüfung
Leider liegt mir die Sommerprüfung 2011 nicht vor.
Von der Rechnung her würde das passen mit den 20V allerdings wäre tatsächlich bei 10V Schluss (kann nicht mehr werden als die Versorgungsspannung). Aber vielleicht wurde auch eine Information in der Aufgabenstellung übersehen.

Tiere quälen - NEIN DANKE ... es gibt doch Azubis [Bild: g015.gif]
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.11.2016 08:10 von Onkel_Horscht.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #50
01.11.2016, 23:21
benk Offline
Azubi
***

Beiträge: 15
Registriert seit: 10/2016
Bewertung: 0
RE: Theorieprüfung
Moin,

weiß man auf welchen Themen in der Prüfung dieses Jahr der Schwerpunkt gelegt wird?
Damit ich weiß auf was ich mich besonders vorbereiten sollte.

Habe ja z.B. schon gehört, dass seit diesem Jahr GRAFCET in der Prüfung Bestandteil sein kann.

Freue mich auf Meinungen,

Gruß
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Kontakt | http://egs-forum.forumprofi.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation