Anmelden | Registrieren
Username Password

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 3 Bewertungen - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Theorieprüfung
Beitrag: #61
29.11.2017, 13:44
Neasly Offline
Stundenklopfer
****

Beiträge: 133
Registriert seit: 01/2015
Bewertung: 0
RE: Theorieprüfung
Und für die Beschaltung des MC34063 gilt deine externe Beschaltung. Laut Datenblatt https://www.sparkfun.com/datasheets/IC/MC34063A.pdf auf Seite 8. Das wird die Beschaltung sein, die du auch vorliegen hast.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #62
29.11.2017, 14:13
AWS.EGS Offline
Azubi
***

Beiträge: 16
Registriert seit: 11/2017
Bewertung: 0
RE: Theorieprüfung
(29.11.2017 13:44)Neasly schrieb:  Und für die Beschaltung des MC34063 gilt deine externe Beschaltung. Laut Datenblatt https://www.sparkfun.com/datasheets/IC/MC34063A.pdf auf Seite 8. Das wird die Beschaltung sein, die du auch vorliegen hast.

Gut das Verstehe ich nun nur noch meine einzige Frage für was denn die Spule R55 da ist? Die Spule R54 und C9 erzeugen ja die negative Spannung und den negativen Strom. Mit den Widerständen R51 und R52 stelle ich eine welche Spannung ich haben will und C8 ist der Taktgeber für den Oszillator der in MC vorhanden ist. Des ist soweit wie ich es verstanden hab nur ich hab einfach keine Erklärung wofür ich den R55 brauche wissen Sie des vielleicht oder jemand anders?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #63
29.11.2017, 14:29
Neasly Offline
Stundenklopfer
****

Beiträge: 133
Registriert seit: 01/2015
Bewertung: 0
RE: Theorieprüfung
Ist ein LC Filter. in Verbindung mit dem C10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #64
30.11.2017, 00:39
Buffon Offline
Azubi
***

Beiträge: 23
Registriert seit: 09/2016
Bewertung: 0
RE: Theorieprüfung
(29.11.2017 09:43)Neasly schrieb:  Und für alle die von der Schaltung noch nicht genug haben. Also Winter 15-16 inkl. Lochrasterteil hab ich nochmal ein paar Fragen dazu. Wenn man die durch hat sollte man das ganze in und auswendig können.

Nur für Lernverrückte: (teilweise auch schwer) - mein Azubi muss da auch noch durch Wink

1. Welche Spannung stellt sich an XJ2 1 ein (B2) wenn der Jumper auf 1-2 gesteckt ist?
2. Welcher Spannungsbereich stellt sich an XJ2 3 ein wenn der Jumper auf 2-3 gesteckt ist? (R5 beachten)
3. In welcher Grundschaltung wird K1.1 betrieben? – Welche Funktion hat dies in der Schaltung? B2/3
4. Welche Funktion hat C1? B2
5. Der MC34063 steht nicht zur Verfügung E2. Wie kann man die geforderte Spannung von -11,5V erstellen. Nennen Sie 2 Möglichkeiten und skizzieren Sie eine.
6. In welcher Grundschaltung ist der K2.2 E8 geschaltet und warum?
7. In welcher Grundschaltung ist der K1.2 D4 geschaltet, welche Funktion hat er in der Schaltung?
8. Was kann man mit XJ3 stecken? Nenne alle Möglichkeiten. B4
9. In welcher Schaltung ist K3.1 geschaltet und wie verhält er sich zu einer Eingangsspannung von 0-1V? B6
10. Wozu dienen R27 und R28? C7
11. Welche Funktion hat K3.2? Nennen Sie Vor und Nachteile dessen Beschaltung. B8
12. Was bewirkt R29 C8/9? – Wie wirkt sich das auf den Ausgang RA0 aus?
13. Was kann man mit R25 einstellen? Welche Regler Funktion entspricht das? C7
14. Für welchem Bereich an MP10 und an MP12 leuchten P1 bzw. P2. C/D 7/8?
15. Welche Funktion hat R23 in der Schaltung? B/C 7
16. Was kann mit XJ1 bewirkt werden? B2
17. Welchen Sprungantwort erwarten wir an MP9, wenn XJ1 auf 2-3, XJ2 auf 1-2, XJ3 auf 1-2 und XJ4 auf 2-3 gesteckt ist? Skizze
18. Welchen Sprungantwort erwarten wir an MP9, wenn XJ1 auf 2-3, XJ2 auf 1-2, XJ3 auf 2-3 und XJ4 auf 2-3 gesteckt ist? Skizze
19. Zeichnen Sie das jeweilige Blockschaltbild zu der Beschaltung von K6.1, K6.2 und K1.2. B-D 3-5 (nur mit ausgefülltem Lochrasterteil möglich)


Aber nicht verrückt machen lassen! Kann immer noch alles anders kommen als man denkt

So habe sie alle durchgerechnet, so schwieri war es jetz nichtWink
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #65
30.11.2017, 08:00
Neasly Offline
Stundenklopfer
****

Beiträge: 133
Registriert seit: 01/2015
Bewertung: 0
RE: Theorieprüfung
Dann hast du aber die Schaltung verstanden Wink
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #66
30.11.2017, 09:41
EGSTeufel Offline
Auszubildender
***

Beiträge: 34
Registriert seit: 03/2016
Bewertung: 0
RE: Theorieprüfung
Ich habe eine Frage zu K 3.1

Es ist ja ein U/I Wandler bzw. Konstantstromquelle. Leider finde ich diese Beschaltung nirgendwo...nicht im Tabellenbuch und nicht im Internet.

Wie ist die Formel um den Ausgangsstrom zu berechnen? Ue/R20?

Vielen Dank!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #67
30.11.2017, 10:40
AWS.EGS Offline
Azubi
***

Beiträge: 16
Registriert seit: 11/2017
Bewertung: 0
RE: Theorieprüfung
(30.11.2017 00:39)Buffon schrieb:  
(29.11.2017 09:43)Neasly schrieb:  Und für alle die von der Schaltung noch nicht genug haben. Also Winter 15-16 inkl. Lochrasterteil hab ich nochmal ein paar Fragen dazu. Wenn man die durch hat sollte man das ganze in und auswendig können.

Nur für Lernverrückte: (teilweise auch schwer) - mein Azubi muss da auch noch durch Wink

1. Welche Spannung stellt sich an XJ2 1 ein (B2) wenn der Jumper auf 1-2 gesteckt ist?
2. Welcher Spannungsbereich stellt sich an XJ2 3 ein wenn der Jumper auf 2-3 gesteckt ist? (R5 beachten)
3. In welcher Grundschaltung wird K1.1 betrieben? – Welche Funktion hat dies in der Schaltung? B2/3
4. Welche Funktion hat C1? B2
5. Der MC34063 steht nicht zur Verfügung E2. Wie kann man die geforderte Spannung von -11,5V erstellen. Nennen Sie 2 Möglichkeiten und skizzieren Sie eine.
6. In welcher Grundschaltung ist der K2.2 E8 geschaltet und warum?
7. In welcher Grundschaltung ist der K1.2 D4 geschaltet, welche Funktion hat er in der Schaltung?
8. Was kann man mit XJ3 stecken? Nenne alle Möglichkeiten. B4
9. In welcher Schaltung ist K3.1 geschaltet und wie verhält er sich zu einer Eingangsspannung von 0-1V? B6
10. Wozu dienen R27 und R28? C7
11. Welche Funktion hat K3.2? Nennen Sie Vor und Nachteile dessen Beschaltung. B8
12. Was bewirkt R29 C8/9? – Wie wirkt sich das auf den Ausgang RA0 aus?
13. Was kann man mit R25 einstellen? Welche Regler Funktion entspricht das? C7
14. Für welchem Bereich an MP10 und an MP12 leuchten P1 bzw. P2. C/D 7/8?
15. Welche Funktion hat R23 in der Schaltung? B/C 7
16. Was kann mit XJ1 bewirkt werden? B2
17. Welchen Sprungantwort erwarten wir an MP9, wenn XJ1 auf 2-3, XJ2 auf 1-2, XJ3 auf 1-2 und XJ4 auf 2-3 gesteckt ist? Skizze
18. Welchen Sprungantwort erwarten wir an MP9, wenn XJ1 auf 2-3, XJ2 auf 1-2, XJ3 auf 2-3 und XJ4 auf 2-3 gesteckt ist? Skizze
19. Zeichnen Sie das jeweilige Blockschaltbild zu der Beschaltung von K6.1, K6.2 und K1.2. B-D 3-5 (nur mit ausgefülltem Lochrasterteil möglich)


Aber nicht verrückt machen lassen! Kann immer noch alles anders kommen als man denkt

So habe sie alle durchgerechnet, so schwieri war es jetz nichtWink


Könntest du die Antworten vielleicht Posten
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #68
30.11.2017, 10:42
Neasly Offline
Stundenklopfer
****

Beiträge: 133
Registriert seit: 01/2015
Bewertung: 0
RE: Theorieprüfung
Bin dabei die mit meinem Azubi durchzuarbeiten. Antworten kommen morgen spätestens.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #69
30.11.2017, 10:47
Neasly Offline
Stundenklopfer
****

Beiträge: 133
Registriert seit: 01/2015
Bewertung: 0
RE: Theorieprüfung
(27.11.2017 09:49)Neasly schrieb:  Der K3.1 ist eine spannungsgesteuerte Stromquelle. Es stellt sich der Strom ein gemäß Ia = Ue/R20. Somit hast du einen definierten Ladestrom für deinen Kondensator C4 in Abhängigkeit von Ue, welche du von deinem P,PI oder PD Teil (inklusive Störgröße) bekommst.

Jap genau.

https://drive.google.com/file/d/1u02xcx_...sp=sharing

Aus Taschenbuch für Elektrontechnik
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #70
30.11.2017, 11:47
EGSTeufel Offline
Auszubildender
***

Beiträge: 34
Registriert seit: 03/2016
Bewertung: 0
RE: Theorieprüfung
Also bei 1V Eingang 1mA Ausgang? Das klingt zu einfach :-D
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Kontakt | http://egs-forum.forumprofi.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation