Anmelden | Registrieren
Username Password

 
Themabewertung:
  • 7 Bewertungen - 4.86 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Vorbereitung und (Durchführung)
Beitrag: #241
12.01.2016, 08:20
JayJay Offline
Azubi
***

Beiträge: 15
Registriert seit: 03/2014
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
(11.01.2016 15:54)Splix schrieb:  Inbetriebnahmeanweisung Punkt 1.6
Wie groß ist bei euch das Signal an MP5?

Also ich habe einen Wert von 5V ss.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #242
12.01.2016, 08:33
Splix Offline
Facharbeiter
****

Beiträge: 128
Registriert seit: 03/2014
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
An MP 5?
Ich hab da en Sägezahn mit 400 mV
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #243
12.01.2016, 08:39
E4gsler Offline
Azubi
***

Beiträge: 11
Registriert seit: 11/2015
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
Hallo zusammen,

ich habe da eine Frage bezüglich der Linearitätsmessung von R20 bei -K3.1, ich wollte da mal nachhaken da in der Auftragsbeschreibung von keinen Linearen Verlauf die Rede ist, ich aber einen linearen Verlauf habe und verstehe ich es richtig das in der Auftragsbeschreibung -K3.1 und nicht -T1 gemeint ist da es überhaut keinen Sinn ergeben würde? :-)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #244
12.01.2016, 08:52
Splix Offline
Facharbeiter
****

Beiträge: 128
Registriert seit: 03/2014
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
(12.01.2016 08:39)E4gsler schrieb:  Hallo zusammen,

ich habe da eine Frage bezüglich der Linearitätsmessung von R20 bei -K3.1, ich wollte da mal nachhaken da in der Auftragsbeschreibung von keinen Linearen Verlauf die Rede ist, ich aber einen linearen Verlauf habe und verstehe ich es richtig das in der Auftragsbeschreibung -K3.1 und nicht -T1 gemeint ist da es überhaut keinen Sinn ergeben würde? :-)

Bei der Messung nimmst du ja die Spannung von R20. Diese stiegt und sinkt Linear. K3.1 bekommt einen Definierten eingangsstrom der abhängig von der Spannung ist die von K2 kommt. Da IA = IE ist hast du den Strom auch an R20. Ich hoffe ich hab es Verständlich ausgedrückt.

R21 und R22 sind übrigens so wie mein Chef mir das erklärt hat eine Strombegrenzung für den OP. Wenn ein gewisser Strom erreicht ist liegt an Pin 2 die selbe Spannung an wie an Pin 1, dadurch ist UD 0V und die Spannung an R20 ist auch 0V.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #245
12.01.2016, 09:01
E4gsler Offline
Azubi
***

Beiträge: 11
Registriert seit: 11/2015
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
(12.01.2016 08:52)Splix schrieb:  
(12.01.2016 08:39)E4gsler schrieb:  Hallo zusammen,

ich habe da eine Frage bezüglich der Linearitätsmessung von R20 bei -K3.1, ich wollte da mal nachhaken da in der Auftragsbeschreibung von keinen Linearen Verlauf die Rede ist, ich aber einen linearen Verlauf habe und verstehe ich es richtig das in der Auftragsbeschreibung -K3.1 und nicht -T1 gemeint ist da es überhaut keinen Sinn ergeben würde? :-)

Bei der Messung nimmst du ja die Spannung von R20. Diese stiegt und sinkt Linear. K3.1 bekommt einen Definierten eingangsstrom der abhängig von der Spannung ist die von K2 kommt. Da IA = IE ist hast du den Strom auch an R20. Ich hoffe ich hab es Verständlich ausgedrückt.

R21 und R22 sind übrigens so wie mein Chef mir das erklärt hat eine Strombegrenzung für den OP. Wenn ein gewisser Strom erreicht ist liegt an Pin 2 die selbe Spannung an wie an Pin 1, dadurch ist UD 0V und die Spannung an R20 ist auch 0V.
Also irrt sich das Ingenieurbüro so wie ich das verstanden habe? Smile
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #246
12.01.2016, 09:11
Splix Offline
Facharbeiter
****

Beiträge: 128
Registriert seit: 03/2014
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
Aus Erfahrung aus meinem Betrieb irren die Ingenieure sich schon mal häufiger, wenn es darum geht die Theorie mit der Praxis zu Verbinden Big Grin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #247
12.01.2016, 09:17
Splix Offline
Facharbeiter
****

Beiträge: 128
Registriert seit: 03/2014
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
Aber mal zurück zu meiner Frage. Kann mir irgendwer mal nen Referenzwert geben zu der Messung an MP5 bei 1.6 der Inbetriebnahmeanweisung.
Wie gesagt ich habe da nen Sägezahn mit ungefähr 400mV. Wenn R7 auf Rechtsanschlag ist. Wenn ich R7 auf Linksanschlag drehe habe ich nen Sägezahn mit ungefähr 4,4V. Meine Klassenkameraden sitzen alle zusammen in ner Lehrwerkstatt und meinten die haben alle beim Rechtsanschlag zirka 4V. ?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #248
12.01.2016, 09:24
Wikaner Offline
Praktikant
**

Beiträge: 2
Registriert seit: 01/2016
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
Hallo zusammen,

hab da mal eine Frage zu den ganzen Kondensatoren in der Rückkopplung der OP´s,
beispielsweise bei K1.2. Wozu genau soll der Kondensator (33pF) dienen?
Ist der dazu da um sprunghafte Änderungen zu vermeiden?
Was anderes kann ich mir da nämlich nicht vorstellen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #249
12.01.2016, 09:46
Marsriegel Offline
Praktikant
**

Beiträge: 7
Registriert seit: 10/2015
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
moin.
Welche Datenblätter nehmt ihr mit in die praktische Prüfung?
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.01.2016 10:24 von Marsriegel.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #250
12.01.2016, 09:48
Splix Offline
Facharbeiter
****

Beiträge: 128
Registriert seit: 03/2014
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
(12.01.2016 09:46)Marsriegel schrieb:  Was ist eine Konstantstromquelle???

Eine Konstantstromquelle liefert bei sich ändernder Spannung immer einen Konstant bleibenden Strom.
http://www.elektronik-kompendium.de/site...210253.htm

Lies dir das mal durch.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden


Gehe zu:


Kontakt | http://egs-forum.forumprofi.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation