Anmelden | Registrieren
Username Password

 
Themabewertung:
  • 7 Bewertungen - 4.86 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Vorbereitung und (Durchführung)
Beitrag: #281
13.01.2016, 09:04
gast0920 Offline
Azubi
***

Beiträge: 18
Registriert seit: 03/2014
Bewertung: -2
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
Hallo,
hab mal wieder eine frage^^ bin jetzt bei der E-Mail-Vorlage angekommen und frage mich wirklich was ich da schreiben soll oder wie ich überhaupt anfangen soll!
Ich werde diese aufjedenfall in Word schreiben aber ich muss ja auch auf die Aufteilung achten oder und was soll da eigentlich genau drin stehen.. das bei der linearitätsprüfung rausgekommen ist das die Kennlinie der spannungsgesteuerten Stromquelle linear ist das wars ja dann is halt nicht gerade sehr viel das wären vielleicht 2 3 Sätze würde das passen ?
Wie habt ihr das denn gemacht irgendwer Tipps für mich ??

Und noch was ist mir eben aufgefallen bei der Aufgabe 1 der Kontrollphase steht Bewerten sie die Linearität aus den Diagramm soll ich dann einfach hinschreiben die Linearität hat einen geraden Verlauf oder was ?^^
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.01.2016 09:07 von gast0920.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #282
13.01.2016, 09:11
TheFlash Offline
Facharbeiter
***

Beiträge: 41
Registriert seit: 10/2015
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
(13.01.2016 09:04)gast0920 schrieb:  Hallo,
hab mal wieder eine frage^^ bin jetzt bei der E-Mail-Vorlage angekommen und frage mich wirklich was ich da schreiben soll oder wie ich überhaupt anfangen soll!
Ich werde diese aufjedenfall in Word schreiben aber ich muss ja auch auf die Aufteilung achten oder und was soll da eigentlich genau drin stehen.. das bei der linearitätsprüfung rausgekommen ist das die Kennlinie der spannungsgesteuerten Stromquelle linear ist das wars ja dann is halt nicht gerade sehr viel das wären vielleicht 2 3 Sätze würde das passen ?
Wie habt ihr das denn gemacht irgendwer Tipps für mich ??

Und noch was ist mir eben aufgefallen bei der Aufgabe 1 der Kontrollphase steht Bewerten sie die Linearität aus den Diagramm soll ich dann einfach hinschreiben die Linearität hat einen geraden Verlauf oder was ?^^

Ich hab schon wirklich eine gespeicherte E-Mail vorlage von meinem E-Mail-Konto-Provider verwendet, sieht professioneller aus, kannst es aber auch einfach auf Word machen klar...

Du sollst da letztendlich reinschreiben ob der Auftrag, den du erledigt hast, erfolgreich war, ob alles so funktioniert so wie dein Auftraggeber es gewünscht hat und zu welchen Ergebnissen du gekommen bist.

Professor Zoom kann mich so sehr nicht leiden, dass er gleich zweimal Gorilla Grodd in meiner Ausbildungsstelle geschickt hat um mich zu nerven und negativ zu bewerten ^^´.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #283
13.01.2016, 09:12
Splix Offline
Facharbeiter
****

Beiträge: 128
Registriert seit: 03/2014
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
(13.01.2016 09:04)gast0920 schrieb:  Hallo,
hab mal wieder eine frage^^ bin jetzt bei der E-Mail-Vorlage angekommen und frage mich wirklich was ich da schreiben soll oder wie ich überhaupt anfangen soll!
Ich werde diese aufjedenfall in Word schreiben aber ich muss ja auch auf die Aufteilung achten oder und was soll da eigentlich genau drin stehen.. das bei der linearitätsprüfung rausgekommen ist das die Kennlinie der spannungsgesteuerten Stromquelle linear ist das wars ja dann is halt nicht gerade sehr viel das wären vielleicht 2 3 Sätze würde das passen ?
Wie habt ihr das denn gemacht irgendwer Tipps für mich ??

Und noch was ist mir eben aufgefallen bei der Aufgabe 1 der Kontrollphase steht Bewerten sie die Linearität aus den Diagramm soll ich dann einfach hinschreiben die Linearität hat einen geraden Verlauf oder was ?^^

1. Ich habe einfach eine E-Mail erfasst das ich aufgrund der Aussage des Ingenieursbüros die Linearität der Kennlinie überprüft habe, wie ich dabei vorgegangen bin und zu welchem Schluss ich gekommen bin.

2. Ich persönlich habe da auch nur ein bis zwei Sätze geschrieben. Was soll man da auch groß schreiben?


Hab aber auch noch ne Frage zu dem Blockschaltbild in Aufgabe 2?
Wir sollen da ja eine vereinfachte Form der Wasserstandsregelung zeichnen bezogen auf unsere Komponente? Reicht es wenn ich da z.B. 3 Blocke mache jeweils einen für A1/A2/A3 und dann mit Pfeilen beschreibe das bsp. A2 die Daten für die Ausgabe an das LCD schickt usw.?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #284
13.01.2016, 09:28
TheFlash Offline
Facharbeiter
***

Beiträge: 41
Registriert seit: 10/2015
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
(13.01.2016 09:12)Splix schrieb:  
(13.01.2016 09:04)gast0920 schrieb:  Hallo,
hab mal wieder eine frage^^ bin jetzt bei der E-Mail-Vorlage angekommen und frage mich wirklich was ich da schreiben soll oder wie ich überhaupt anfangen soll!
Ich werde diese aufjedenfall in Word schreiben aber ich muss ja auch auf die Aufteilung achten oder und was soll da eigentlich genau drin stehen.. das bei der linearitätsprüfung rausgekommen ist das die Kennlinie der spannungsgesteuerten Stromquelle linear ist das wars ja dann is halt nicht gerade sehr viel das wären vielleicht 2 3 Sätze würde das passen ?
Wie habt ihr das denn gemacht irgendwer Tipps für mich ??

Und noch was ist mir eben aufgefallen bei der Aufgabe 1 der Kontrollphase steht Bewerten sie die Linearität aus den Diagramm soll ich dann einfach hinschreiben die Linearität hat einen geraden Verlauf oder was ?^^

1. Ich habe einfach eine E-Mail erfasst das ich aufgrund der Aussage des Ingenieursbüros die Linearität der Kennlinie überprüft habe, wie ich dabei vorgegangen bin und zu welchem Schluss ich gekommen bin.

2. Ich persönlich habe da auch nur ein bis zwei Sätze geschrieben. Was soll man da auch groß schreiben?


Hab aber auch noch ne Frage zu dem Blockschaltbild in Aufgabe 2?
Wir sollen da ja eine vereinfachte Form der Wasserstandsregelung zeichnen bezogen auf unsere Komponente? Reicht es wenn ich da z.B. 3 Blocke mache jeweils einen für A1/A2/A3 und dann mit Pfeilen beschreibe das bsp. A2 die Daten für die Ausgabe an das LCD schickt usw.?

Ne, das ist viel zu wenig, das könnte ja jedes Kind zeichnen - wenn du einfach 3 Blöcke schreibst und fertig xD Du musst schon in Blockform auf die Funktionen eingehen - was passiert wo - und welches Bauteil (Block) haben welche Funktion?

A2 ist eine riesige Komponente wo in der Regelung selbst verschiedene Abläufe stattfinden - das sollst du ja eben genau in Blöcke formen. Wenn du einfach ein Block zeichnest und reinschreibst, (Ehi...Jo...das ist eine) Wasserstandsregelung, weiß man trotzdem nicht was da passiert.

Wenn wir kurz auf die Aufgabe genauer eingehen, steht da du sollst das einer Besuchergruppe mit Hilfe eines Blockschaltbildes die Schaltung erklären, wenn da nur steht "Wasserregelung" und dich einer fragen würde was "genau" in dieser Regelung abgeht, bist du ziemlich aufgeschmissen...verstehst du jetzt? Es geht nicht um die 3 Komponenten im Einzelfall, es geht um deren Funktionen die du
damit im Blöcken darstellen sollst. ;-)

Professor Zoom kann mich so sehr nicht leiden, dass er gleich zweimal Gorilla Grodd in meiner Ausbildungsstelle geschickt hat um mich zu nerven und negativ zu bewerten ^^´.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #285
13.01.2016, 09:38
gast0920 Offline
Azubi
***

Beiträge: 18
Registriert seit: 03/2014
Bewertung: -2
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
(13.01.2016 09:28)TheFlash schrieb:  
(13.01.2016 09:12)Splix schrieb:  
(13.01.2016 09:04)gast0920 schrieb:  Hallo,
hab mal wieder eine frage^^ bin jetzt bei der E-Mail-Vorlage angekommen und frage mich wirklich was ich da schreiben soll oder wie ich überhaupt anfangen soll!
Ich werde diese aufjedenfall in Word schreiben aber ich muss ja auch auf die Aufteilung achten oder und was soll da eigentlich genau drin stehen.. das bei der linearitätsprüfung rausgekommen ist das die Kennlinie der spannungsgesteuerten Stromquelle linear ist das wars ja dann is halt nicht gerade sehr viel das wären vielleicht 2 3 Sätze würde das passen ?
Wie habt ihr das denn gemacht irgendwer Tipps für mich ??

Und noch was ist mir eben aufgefallen bei der Aufgabe 1 der Kontrollphase steht Bewerten sie die Linearität aus den Diagramm soll ich dann einfach hinschreiben die Linearität hat einen geraden Verlauf oder was ?^^

1. Ich habe einfach eine E-Mail erfasst das ich aufgrund der Aussage des Ingenieursbüros die Linearität der Kennlinie überprüft habe, wie ich dabei vorgegangen bin und zu welchem Schluss ich gekommen bin.

2. Ich persönlich habe da auch nur ein bis zwei Sätze geschrieben. Was soll man da auch groß schreiben?


Hab aber auch noch ne Frage zu dem Blockschaltbild in Aufgabe 2?
Wir sollen da ja eine vereinfachte Form der Wasserstandsregelung zeichnen bezogen auf unsere Komponente? Reicht es wenn ich da z.B. 3 Blocke mache jeweils einen für A1/A2/A3 und dann mit Pfeilen beschreibe das bsp. A2 die Daten für die Ausgabe an das LCD schickt usw.?

Ne, das ist viel zu wenig, das könnte ja jedes Kind zeichnen - wenn du einfach 3 Blöcke schreibst und fertig xD Du musst schon in Blockform auf die Funktionen eingehen - was passiert wo - und welches Bauteil (Block) haben welche Funktion?

A2 ist eine riesige Komponente wo in der Regelung selbst verschiedene Abläufe stattfinden - das sollst du ja eben genau in Blöcke formen. Wenn du einfach ein Block zeichnest und reinschreibst, (Ehi...Jo...das ist eine) Wasserstandsregelung, weiß man trotzdem nicht was da passiert.

Wenn wir kurz auf die Aufgabe genauer eingehen, steht da du sollst das einer Besuchergruppe mit Hilfe eines Blockschaltbildes die Schaltung erklären, wenn da nur steht "Wasserregelung" und dich einer fragen würde was "genau" in dieser Regelung abgeht, bist du ziemlich aufgeschmissen...verstehst du jetzt? Es geht nicht um die 3 Komponenten im Einzelfall, es geht um deren Funktionen die du
damit im Blöcken darstellen sollst. ;-)
Aber es steht ja drinnen das man das Ergebnis von den Strom-/Spannungsdiagramm Formulieren soll und nicht was man komplett gemacht hat also so habe ich das jetzt verstanden.. ich hätte jetzt auch bloß geschrieben das der Auftrag erfolgreich ausgeführt wurde und das die Linearität aus dem Strom-/Spannungsdiagramm proportional verläuft oder was soll man da groß mehr schreiben
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #286
13.01.2016, 09:53
Splix Offline
Facharbeiter
****

Beiträge: 128
Registriert seit: 03/2014
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
(13.01.2016 09:28)TheFlash schrieb:  
(13.01.2016 09:12)Splix schrieb:  
(13.01.2016 09:04)gast0920 schrieb:  Hallo,
hab mal wieder eine frage^^ bin jetzt bei der E-Mail-Vorlage angekommen und frage mich wirklich was ich da schreiben soll oder wie ich überhaupt anfangen soll!
Ich werde diese aufjedenfall in Word schreiben aber ich muss ja auch auf die Aufteilung achten oder und was soll da eigentlich genau drin stehen.. das bei der linearitätsprüfung rausgekommen ist das die Kennlinie der spannungsgesteuerten Stromquelle linear ist das wars ja dann is halt nicht gerade sehr viel das wären vielleicht 2 3 Sätze würde das passen ?
Wie habt ihr das denn gemacht irgendwer Tipps für mich ??

Und noch was ist mir eben aufgefallen bei der Aufgabe 1 der Kontrollphase steht Bewerten sie die Linearität aus den Diagramm soll ich dann einfach hinschreiben die Linearität hat einen geraden Verlauf oder was ?^^

1. Ich habe einfach eine E-Mail erfasst das ich aufgrund der Aussage des Ingenieursbüros die Linearität der Kennlinie überprüft habe, wie ich dabei vorgegangen bin und zu welchem Schluss ich gekommen bin.

2. Ich persönlich habe da auch nur ein bis zwei Sätze geschrieben. Was soll man da auch groß schreiben?


Hab aber auch noch ne Frage zu dem Blockschaltbild in Aufgabe 2?
Wir sollen da ja eine vereinfachte Form der Wasserstandsregelung zeichnen bezogen auf unsere Komponente? Reicht es wenn ich da z.B. 3 Blocke mache jeweils einen für A1/A2/A3 und dann mit Pfeilen beschreibe das bsp. A2 die Daten für die Ausgabe an das LCD schickt usw.?

Ne, das ist viel zu wenig, das könnte ja jedes Kind zeichnen - wenn du einfach 3 Blöcke schreibst und fertig xD Du musst schon in Blockform auf die Funktionen eingehen - was passiert wo - und welches Bauteil (Block) haben welche Funktion?

A2 ist eine riesige Komponente wo in der Regelung selbst verschiedene Abläufe stattfinden - das sollst du ja eben genau in Blöcke formen. Wenn du einfach ein Block zeichnest und reinschreibst, (Ehi...Jo...das ist eine) Wasserstandsregelung, weiß man trotzdem nicht was da passiert.

Wenn wir kurz auf die Aufgabe genauer eingehen, steht da du sollst das einer Besuchergruppe mit Hilfe eines Blockschaltbildes die Schaltung erklären, wenn da nur steht "Wasserregelung" und dich einer fragen würde was "genau" in dieser Regelung abgeht, bist du ziemlich aufgeschmissen...verstehst du jetzt? Es geht nicht um die 3 Komponenten im Einzelfall, es geht um deren Funktionen die du
damit im Blöcken darstellen sollst. ;-)

Ok danke.
Ich werde es mal etwas aufgelöster machen. Aber im Endeffekt muss ich ja davon ausgehen das der Kunde keine Ahnung von der Materie habe und muss es so aufbauen das es jeder "Dumbatz" versteht.?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #287
13.01.2016, 09:54
Circuit Kenny Offline
Senpai of Doom
***

Beiträge: 13
Registriert seit: 12/2015
Bewertung: 3
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
Meine E-Mail besteht aus 133 Wörtern und ist ne halbe Seite lang.

Wenn ihr dan noch Betreff+ Empfänger hinzufügt und noch die Signatur von eurer Firma ist es eine Komplette Seite.

Schreibt am besten von eurem Firmen E-Mail Provider aus eine Email und schaut euch an wie das ganze aussieht wenn Ihr sie ausdrucken würdet.

Rosen sind Rot, Veilchen sind Blau, wenn ich Gast seh, kotz ich Ohje Tongue
Möge die Macht mit euch sein!!!

69Ghetto_Gaide_Playboy#1AMK und Ich in Action
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #288
13.01.2016, 09:55
TheFlash Offline
Facharbeiter
***

Beiträge: 41
Registriert seit: 10/2015
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
(13.01.2016 09:38)gast0920 schrieb:  
(13.01.2016 09:28)TheFlash schrieb:  
(13.01.2016 09:12)Splix schrieb:  
(13.01.2016 09:04)gast0920 schrieb:  Hallo,
hab mal wieder eine frage^^ bin jetzt bei der E-Mail-Vorlage angekommen und frage mich wirklich was ich da schreiben soll oder wie ich überhaupt anfangen soll!
Ich werde diese aufjedenfall in Word schreiben aber ich muss ja auch auf die Aufteilung achten oder und was soll da eigentlich genau drin stehen.. das bei der linearitätsprüfung rausgekommen ist das die Kennlinie der spannungsgesteuerten Stromquelle linear ist das wars ja dann is halt nicht gerade sehr viel das wären vielleicht 2 3 Sätze würde das passen ?
Wie habt ihr das denn gemacht irgendwer Tipps für mich ??

Und noch was ist mir eben aufgefallen bei der Aufgabe 1 der Kontrollphase steht Bewerten sie die Linearität aus den Diagramm soll ich dann einfach hinschreiben die Linearität hat einen geraden Verlauf oder was ?^^

1. Ich habe einfach eine E-Mail erfasst das ich aufgrund der Aussage des Ingenieursbüros die Linearität der Kennlinie überprüft habe, wie ich dabei vorgegangen bin und zu welchem Schluss ich gekommen bin.

2. Ich persönlich habe da auch nur ein bis zwei Sätze geschrieben. Was soll man da auch groß schreiben?


Hab aber auch noch ne Frage zu dem Blockschaltbild in Aufgabe 2?
Wir sollen da ja eine vereinfachte Form der Wasserstandsregelung zeichnen bezogen auf unsere Komponente? Reicht es wenn ich da z.B. 3 Blocke mache jeweils einen für A1/A2/A3 und dann mit Pfeilen beschreibe das bsp. A2 die Daten für die Ausgabe an das LCD schickt usw.?

Ne, das ist viel zu wenig, das könnte ja jedes Kind zeichnen - wenn du einfach 3 Blöcke schreibst und fertig xD Du musst schon in Blockform auf die Funktionen eingehen - was passiert wo - und welches Bauteil (Block) haben welche Funktion?

A2 ist eine riesige Komponente wo in der Regelung selbst verschiedene Abläufe stattfinden - das sollst du ja eben genau in Blöcke formen. Wenn du einfach ein Block zeichnest und reinschreibst, (Ehi...Jo...das ist eine) Wasserstandsregelung, weiß man trotzdem nicht was da passiert.

Wenn wir kurz auf die Aufgabe genauer eingehen, steht da du sollst das einer Besuchergruppe mit Hilfe eines Blockschaltbildes die Schaltung erklären, wenn da nur steht "Wasserregelung" und dich einer fragen würde was "genau" in dieser Regelung abgeht, bist du ziemlich aufgeschmissen...verstehst du jetzt? Es geht nicht um die 3 Komponenten im Einzelfall, es geht um deren Funktionen die du
damit im Blöcken darstellen sollst. ;-)
Aber es steht ja drinnen das man das Ergebnis von den Strom-/Spannungsdiagramm Formulieren soll und nicht was man komplett gemacht hat also so habe ich das jetzt verstanden.. ich hätte jetzt auch bloß geschrieben das der Auftrag erfolgreich ausgeführt wurde und das die Linearität aus dem Strom-/Spannungsdiagramm proportional verläuft oder was soll man da groß mehr schreiben

Das hab ich ja auch letztendlich auch gemeint, Smile mit dem Ergebnis aus der Linearitätsmessung, sollst du auch in dein Gesamt-Ergebnis in der E-Mail mit einfließen. ;-)

Professor Zoom kann mich so sehr nicht leiden, dass er gleich zweimal Gorilla Grodd in meiner Ausbildungsstelle geschickt hat um mich zu nerven und negativ zu bewerten ^^´.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #289
13.01.2016, 09:56
Circuit Kenny Offline
Senpai of Doom
***

Beiträge: 13
Registriert seit: 12/2015
Bewertung: 3
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
@Splix die Aufgabe haben wir bereits mitte Dezember ausführlich besprochen wie das Blockschaltbild aussieht Big Grin Ich hab sogar Detailiert die einzelnen Blocke in Forum geschrieben.

Rosen sind Rot, Veilchen sind Blau, wenn ich Gast seh, kotz ich Ohje Tongue
Möge die Macht mit euch sein!!!

69Ghetto_Gaide_Playboy#1AMK und Ich in Action
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #290
13.01.2016, 10:03
Splix Offline
Facharbeiter
****

Beiträge: 128
Registriert seit: 03/2014
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
Ok Big Grin dann begebe ich mich mal auf die suche Big Grin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden


Gehe zu:


Kontakt | http://egs-forum.forumprofi.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation