Anmelden | Registrieren
Username Password

 
Themabewertung:
  • 7 Bewertungen - 4.86 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Vorbereitung und (Durchführung)
Beitrag: #321
14.01.2016, 21:20
Kyori Offline
Retter
***

Beiträge: 30
Registriert seit: 09/2015
Bewertung: 4
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
(14.01.2016 21:13)wurschtl schrieb:  Frage: Linearitätsmessung in der Email.....
Da ja nur der P-Regler in der Messung ist, soll ich dann die Notwendigkeit des D-Reglers erwähnen oder nur das reine Ergebnis senden (kurz und knackig, da mir langsam die Zeit sonst fehlt (8std. regel)). Welche Fragen habt Ihr ausführlicher und welche weniger Umfangreich gestaltet ❓

WHATTUP!

Ich habe kurz formuliert, dass ich den D-Regler einmal erfolgreich in Betrieb genommen habe.

Danach einfach die Linearitätsmessung erklären. Also dein Ergebnis dazu schreiben.

Du musst auch kein Märchen schreiben, ist ja "nur" ein E-Mail!

Holla at ya Boy!

Faulenzer 1: "Was machst'n heute?"
Faulenzer 2: "Nix."
Faulenzer 1: "Haste doch gestern schon."
Faulenzer 2: "Bin nicht fertig geworden."
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #322
15.01.2016, 11:25
SvBrinki Offline
Praktikant
**

Beiträge: 2
Registriert seit: 09/2015
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
jemand ne Ahnung was man mit dem 2,2MOhm Widerstand macht ?
Um den I Regler aufzubauen braucht man doch eigentlich nur den 10KOhm Widerstand und den Kondensator ?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #323
15.01.2016, 12:41
gast0920 Offline
Azubi
***

Beiträge: 18
Registriert seit: 03/2014
Bewertung: -2
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
(15.01.2016 11:25)SvBrinki schrieb:  jemand ne Ahnung was man mit dem 2,2MOhm Widerstand macht ?
Um den I Regler aufzubauen braucht man doch eigentlich nur den 10KOhm Widerstand und den Kondensator ?

Die Frage wollte ich auch gerade stellen man wird höchstwahrscheinlich den I-Regler aufbauen müssen aber wofür brauch man bitte einen 2,2MOhm Widerstand HuhHuh
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #324
15.01.2016, 12:55
Gast Offline
Administrator
*******

Beiträge: 868
Registriert seit: 01/2013
Bewertung: 26
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
(15.01.2016 11:25)SvBrinki schrieb:  jemand ne Ahnung was man mit dem 2,2MOhm Widerstand macht ?
Um den I Regler aufzubauen braucht man doch eigentlich nur den 10KOhm Widerstand und den Kondensator ?

Nur nebenbei: du plenkst.
Eigentlich benötigt man beim Summierverstärker ja -C3 auch nicht. Eigentlich müssen in der Prüfung auch nicht alle Bauelemente "verbraucht" werden.
Aber eigentlich könnte man den Widerstand auch verwenden, um das Tiefpassverhalten des I-Gliedes anzupassen. Denn auch beim D-Glied benötigt man den Widerstand -R58 eigentlich nicht; so wurde aber ein praktikables DT1-Glied draus.
Diese Denkanstösse sollten eigentlich genügen. Cool

"Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger."
Kurt Tucholsky
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #325
18.01.2016, 09:12
ruby Offline
Facharbeiter
***

Beiträge: 23
Registriert seit: 03/2014
Bewertung: 1
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
Moin Mitstreiter,

Bei meinen Messungen(Blatt 6 -2(-2)) ergab es folgende Auffälligkeiten:

Istwert + Regelabweichung ist nicht genau gleich Soll-Wert!!

War es bei euch ähnlich und hat jemand eine einleuchtende Erklärung?

Schlagfertig ist jene Antwort, die so klug ist, dass der Zuhörer wünscht, er hätte sie gegeben.Idea
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #326
18.01.2016, 09:23
BigEGS Offline
Facharbeiter
****

Beiträge: 75
Registriert seit: 06/2015
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
hey, ja war bei mir auch so

Danke an alle die sich hier Zeit nehmen um mir zu helfen!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #327
18.01.2016, 09:36
Maxi Offline
Azubi
***

Beiträge: 16
Registriert seit: 10/2015
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
Das liegt daran, dass die der Verstärkungsfaktor des Differenzverstärkers mit R7 auf ca. 0,5 eingestellt ist.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #328
18.01.2016, 12:07
mIKE Offline
Praktikant
**

Beiträge: 7
Registriert seit: 01/2016
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
Hallo Leute,

ich hätte eine Frage zu der Aufgabe 1 Blatt 5 mit den dazugehörigen Blatt 7 (Messwerte).

wie habt ihr die Messung auf Blatt 7 punkt 10 gemacht ? Bei mir kann man nur Werte im mV Bereich messen. Das Diagramm das verlangt wurde ist aber im Volt Bereich und der Berechnete Strom würde daher noch geringer ausfallen.

Ich habe zwischen MP7 und PIN 1 von K3 gemessen da verlangt wird UR20 zu messen, habe auch schon versucht zwischen MP7 da MP7 auch mit R20 verbunden ist und Masse (MP15) zu messen, doch es kommt auch dort kein für mich realistischen Wert dabei raus.

Huh Huh Huh Huh
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #329
18.01.2016, 12:28
JayJay Offline
Azubi
***

Beiträge: 15
Registriert seit: 03/2014
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
(18.01.2016 12:07)mIKE schrieb:  Hallo Leute,

ich hätte eine Frage zu der Aufgabe 1 Blatt 5 mit den dazugehörigen Blatt 7 (Messwerte).

wie habt ihr die Messung auf Blatt 7 punkt 10 gemacht ? Bei mir kann man nur Werte im mV Bereich messen. Das Diagramm das verlangt wurde ist aber im Volt Bereich und der Berechnete Strom würde daher noch geringer ausfallen.

Ich habe zwischen MP7 und PIN 1 von K3 gemessen da verlangt wird UR20 zu messen, habe auch schon versucht zwischen MP7 da MP7 auch mit R20 verbunden ist und Masse (MP15) zu messen, doch es kommt auch dort kein für mich realistischen Wert dabei raus.

Huh Huh Huh Huh

Hab ich so:
Ur20/R20=I 0,19V/1000Ohm=0,19mA

Big Grin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Beitrag: #330
18.01.2016, 12:34
mIKE Offline
Praktikant
**

Beiträge: 7
Registriert seit: 01/2016
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
(18.01.2016 12:28)JayJay schrieb:  
(18.01.2016 12:07)mIKE schrieb:  Hallo Leute,

ich hätte eine Frage zu der Aufgabe 1 Blatt 5 mit den dazugehörigen Blatt 7 (Messwerte).

wie habt ihr die Messung auf Blatt 7 punkt 10 gemacht ? Bei mir kann man nur Werte im mV Bereich messen. Das Diagramm das verlangt wurde ist aber im Volt Bereich und der Berechnete Strom würde daher noch geringer ausfallen.

Ich habe zwischen MP7 und PIN 1 von K3 gemessen da verlangt wird UR20 zu messen, habe auch schon versucht zwischen MP7 da MP7 auch mit R20 verbunden ist und Masse (MP15) zu messen, doch es kommt auch dort kein für mich realistischen Wert dabei raus.

Huh Huh Huh Huh

Hab ich so:
Ur20/R20=I 0,19V/1000Ohm=0,19mA

Big Grin



Ist ja eine normale Berechnung, jedoch sollte man ja in Punkt 11 die 10 Messwerte aufnehmen und da habe ich alle Messungen im mV Bereich also an die 0,19V wenn man MP2 auf 0V stellt komme ich nicht, ich habe dort 0,35mV gemessen ... Angel
Alle Beiträge dieses Benutzers finden


Gehe zu:


Kontakt | http://egs-forum.forumprofi.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation