Anmelden | Registrieren
Username Password

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Vorbereitung und (Durchführung)
Beitrag: #131
21.06.2016, 14:24
Mosfet Offline
Facharbeiter
****

Beiträge: 58
Registriert seit: 01/2015
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
Versteht ihr den Sarkasmus von Gast nicht? Big Grin der HCT166 bringt uns 0.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #132
21.06.2016, 15:22
Jen200 Offline
Praktikant
**

Beiträge: 8
Registriert seit: 06/2016
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
versteht ihr die Frage in der nach den Programmiermöglichkeiten für den ATmega328P gefragt wird auch so dass die wissen wollen mit welchen Programmen allgemein man den Controller programmieren kann oder eher, welche Möglichkeiten der Arduino Uno bietet den ATmega328P zu programmieren?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #133
21.06.2016, 15:23
TunikaErde Offline
Azubi
***

Beiträge: 35
Registriert seit: 02/2015
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
(21.06.2016 14:04)Mosfet schrieb:  Eigentlich steht die Prüflingsnummer auch auf der Einladung zur praktischen Prüfung Wink
Naja habe die Einladung jetzt auf merhmaliges Nachfragen bei der IHK endlich bekommen, aber da steht keine Nummer drauf...Meine IHK rockt mal wieder Big Grin

BTW:

Der Azubi, der vor mir dran war, meinte die Doku muss handschriftlich sein, stimmt das so? In den unterlagen steht das nirgendwo explizit drin Confused
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.06.2016 15:25 von TunikaErde.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #134
21.06.2016, 15:34
Jen200 Offline
Praktikant
**

Beiträge: 8
Registriert seit: 06/2016
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
(21.06.2016 15:23)TunikaErde schrieb:  
(21.06.2016 14:04)Mosfet schrieb:  Eigentlich steht die Prüflingsnummer auch auf der Einladung zur praktischen Prüfung Wink


BTW:

Der Azubi, der vor mir dran war, meinte die Doku muss handschriftlich sein, stimmt das so? In den unterlagen steht das nirgendwo explizit drin Confused

Yep, habe das auch so mit auf den Weg bekommen
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #135
21.06.2016, 17:20
Gast Offline
Administrator
*******

Beiträge: 868
Registriert seit: 01/2013
Bewertung: 26
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
(21.06.2016 15:34)Jen200 schrieb:  
(21.06.2016 15:23)TunikaErde schrieb:  
(21.06.2016 14:04)Mosfet schrieb:  Eigentlich steht die Prüflingsnummer auch auf der Einladung zur praktischen Prüfung Wink


BTW:

Der Azubi, der vor mir dran war, meinte die Doku muss handschriftlich sein, stimmt das so? In den unterlagen steht das nirgendwo explizit drin Confused

Yep, habe das auch so mit auf den Weg bekommen

Handschriftlich bzw. per Hand erstellte Zeichnungen sind vollkommen ausreichend. Der Vorbereitungsauftrag ist ja mit nur 8 Stunden Bearbeitungszeit eingepreist. Wenn da schon das Deckblatt nach 3 Stunden photoshoppen aussieht, wirft das natürlich Fragen auf, insbesondere, wenn der Inhalt dann nur unzureichend ist. Konzentriert euch lieber auf den Inhalt, der bringt die Punkte. Sollte trotzdem leserlich sein. Cool

"Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger."
Kurt Tucholsky
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #136
21.06.2016, 17:27
Gast Offline
Administrator
*******

Beiträge: 868
Registriert seit: 01/2013
Bewertung: 26
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
(21.06.2016 15:22)Jen200 schrieb:  versteht ihr die Frage in der nach den Programmiermöglichkeiten für den ATmega328P gefragt wird auch so dass die wissen wollen mit welchen Programmen allgemein man den Controller programmieren kann oder eher, welche Möglichkeiten der Arduino Uno bietet den ATmega328P zu programmieren?

Die Fragestellung ist nicht eindeutig. Daher habe ich bei uns empfohlen, beide/mehrere Aspekte in der Antwort aufzuführen. Z.B. aus Sicht der Programmiersprache, aus Sicht der verwendeten Programmierschnittstelle, aus Sicht der verwendeten IDE etc.

"Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger."
Kurt Tucholsky
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #137
21.06.2016, 17:36
Gast Offline
Administrator
*******

Beiträge: 868
Registriert seit: 01/2013
Bewertung: 26
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
(21.06.2016 14:24)Mosfet schrieb:  Versteht ihr den Sarkasmus von Gast nicht? Big Grin der HCT166 bringt uns 0.
Jetzt, wo du es sagst. Ich habe mich auch schon die ganze Zeit gewundert, warum nur ein 166er für 8 LEDs bei ist. Aber 8 ICs passen ja auch nicht wirklich auf das Lochrasterfeld. Cool

Ich gebe mich geschlagen, es muss was mit 8 Ausgängen sein. Huh

"Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger."
Kurt Tucholsky
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #138
21.06.2016, 18:10
Jen200 Offline
Praktikant
**

Beiträge: 8
Registriert seit: 06/2016
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
(21.06.2016 17:27)Gast schrieb:  
(21.06.2016 15:22)Jen200 schrieb:  versteht ihr die Frage in der nach den Programmiermöglichkeiten für den ATmega328P gefragt wird auch so dass die wissen wollen mit welchen Programmen allgemein man den Controller programmieren kann oder eher, welche Möglichkeiten der Arduino Uno bietet den ATmega328P zu programmieren?

Die Fragestellung ist nicht eindeutig. Daher habe ich bei uns empfohlen, beide/mehrere Aspekte in der Antwort aufzuführen. Z.B. aus Sicht der Programmiersprache, aus Sicht der verwendeten Programmierschnittstelle, aus Sicht der verwendeten IDE etc.

Danke für die Antwort!

aus der Sicht der Prog-sprache und aus der Sicht der verwendeten IDE würden mir mehrere Antworten einfallen aber was die Schnittstellen angeht da fallen mir keine mehrere Möglichkeiten ein. Ich meine, den Arduino kann ich ja nur über einen USB programmieren... oder verstehe ich es i-wie falsch??
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #139
22.06.2016, 07:26
Gast Offline
Administrator
*******

Beiträge: 868
Registriert seit: 01/2013
Bewertung: 26
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
(21.06.2016 18:10)Jen200 schrieb:  
(21.06.2016 17:27)Gast schrieb:  
(21.06.2016 15:22)Jen200 schrieb:  versteht ihr die Frage in der nach den Programmiermöglichkeiten für den ATmega328P gefragt wird auch so dass die wissen wollen mit welchen Programmen allgemein man den Controller programmieren kann oder eher, welche Möglichkeiten der Arduino Uno bietet den ATmega328P zu programmieren?

Die Fragestellung ist nicht eindeutig. Daher habe ich bei uns empfohlen, beide/mehrere Aspekte in der Antwort aufzuführen. Z.B. aus Sicht der Programmiersprache, aus Sicht der verwendeten Programmierschnittstelle, aus Sicht der verwendeten IDE etc.

Danke für die Antwort!

aus der Sicht der Prog-sprache und aus der Sicht der verwendeten IDE würden mir mehrere Antworten einfallen aber was die Schnittstellen angeht da fallen mir keine mehrere Möglichkeiten ein. Ich meine, den Arduino kann ich ja nur über einen USB programmieren... oder verstehe ich es i-wie falsch??

Es gibt da noch den 6-poligen ICSP-Connector (eigentlich zwei, für jeden Controller einen), über den man nicht nur einen neuen Bootloader programmieren kann, sondern auch ganz normal seine Programme aufspielen kann. Dann kann man soger den Platz vom Bootloader freischaufeln und selbst nutzen.

"Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger."
Kurt Tucholsky
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #140
22.06.2016, 07:42
Gaba Offline
Azubi
***

Beiträge: 28
Registriert seit: 04/2016
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
Ich bin der Meinung, dass die Nennung von zwei Entwicklungsumgebungen vollkommen ausreicht.
Noch je eine Eigenschaft hinzu und fertsch.

Als Eigenschaft meine ich sowas wie " vielfältige Library; Java-Anwendung; Programmiersprachen; Fehlersuche im Debug Modus;" Etc..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Kontakt | http://egs-forum.forumprofi.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation